Ooi Teik Hock

Ooi Teik Hock

Ooi Teik Hock (* 13. November 1920) war ein malaysischer Badmintonspieler. Er gewann mit dem malaysischen Team die Erstauflage der Weltmeisterschaft für Männermannschaften, den Thomas Cup, in der Saison 1948/49.

Zum Finale begab er sich mit seinen sieben Mannschaftskameraden Chan Kon Leong, Law Teik Hock, Yeoh Teck Chye, Teoh Seng Khoon, Wong Peng Soon, Lim Kee Fong, Ong Poh Lim und dem nichtspielendem Kapitän Lim Chuan Geok im Dezember 1948 auf eine 25-tägige Schiffsreise ins Vereinigte Königreich, wo die Malayen erstmals mit einem europäischen Winter konfrontiert wurden. Im Halbfinale gegen die USA siegte Ooi Teik Hock mit seinem Partner Teoh Seng Khoon sowohl gegen Clinton Stephens und Bobby Williams als auch gegen Dave Freeman und Wynn Rogers deutlich in zwei Sätzen. Im Finale gegen Dänemark gewannen beide erneut klar gegen Poul Holm und Ib Olesen sowie Jørn Skaarup und Preben Dabelsteen und legten damit den Grundstein für Malayas Sieg in dieser Erstauflage des Thomas Cups.

Einmal in Europa, beteiligten sich Malayas Badminton-Asse 1949 an weiteren internationalen Turnieren und Schaukämpfen. Ooi Teck Hock und Teoh Seng Khoon gewannen dabei im Herrendoppel sowohl die prestigeträchtigen All England, wo sie erneut Dave Freeman und Wynn Rogers gegenüberstanden, als auch die Denmark Open.

1952 war Ooi Teik Hock erneut Mitglied des malaysischen Thomas Cup-Teams und steuerte ein Sieg gegen Dick Mitchell im Finale gegen die USA zur erfolgreichen Titelverteidigung bei. Drei Jahre später war er einmal mehr Stütze seiner Equipe beim dritten Erfolg Malaysias im Thomas Cup in Serie, wo er erneut zwei Siege zum Gesamterfolg beisteuerte. 1958 konnte er seine beiden Doppel gegen Indonesien gewinnen, die 3:6-Niederlage aber nicht verhindern.

In seiner Heimat gewann Hock 1947 und 1948 die Malaysian Open mit Tan Kin Hong im Doppel. Im letztgenannten Jahr siegte er zusätzlich auch im Einzel. Bei den US Open gewann er 1954 das Doppel gemeinsam mit Ong Poh Lim.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Нужно сделать НИР?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ooi Teik Hock — (黄德福) was a Malayan badminton player who won Malayan national titles and represented his country in team and individual competition between 1939 and 1958. Teik Hock played on four consecutive Malayan Thomas Cup (men s international) teams (1949,… …   Wikipedia

  • Law Teik Hock — (* 4. Juli 1922; † 15. Juli 2010) war ein malaysischer Badmintonspieler. Er starb am 15. Juli 2010 in seiner Residenz in Taman Nirwana, Jalan Anson, George Town. Karriere Er gewann mit dem malaysischen Team die Erstauflage der Weltmeisterschaft… …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas Cup 1949 — Die erste Auflage des Thomas Cups, der Weltmeisterschaft für Herrenmannschaften im Badminton, fand 1949 statt. Ursprünglich war die Erstauflage für 1941 geplant, durch die Kriegswirren jedoch erst 1949 realisiert. Sieger wurde das Team aus Malaya …   Deutsch Wikipedia

  • Открытый чемпионат Малайзии по бадминтону — ежегодное бадминтонное соревнование, обычно проходящее в столице Малайзии Куала Лумпуре. Турнир так же проходил в городах: Джохор Бару, Кота Кинабалу, Кучинг, Пенанг, Селангор. Турнир проводился с 1937 года. С 1942 по 1946 и с 1967 по 1982 турнир …   Википедия

  • Malaysia Open (badminton) — The Malaysia Open is an annual badminton event that commonly held in Kuala Lumpur, Malaysia. The tournament has been held since 1937 and has been played in different locations such as Johor Bahru, Kota Kinabalu, Kuching, Penang, Selangor, Kuantan …   Wikipedia

  • Malaysian Open — Die Malaysian Open sind ein hochrangiges internationales Badmintonturnier. Sie sind eine der ältesten internationalen Meisterschaften im Badminton überhaupt. Die erste Austragung war 1937. Die Sieger Saison Herreneinzel Dameneinzel Herrendoppel… …   Deutsch Wikipedia

  • Malaysia Open — Die Malaysian Open sind ein hochrangiges internationales Badmintonturnier. Sie sind eine der ältesten internationalen Meisterschaften im Badminton überhaupt. Die erste Austragung war 1937. Die Sieger Saison Herreneinzel Dameneinzel Herrendoppel… …   Deutsch Wikipedia

  • Malaysia Super Series — Die Malaysian Open sind ein hochrangiges internationales Badmintonturnier. Sie sind eine der ältesten internationalen Meisterschaften im Badminton überhaupt. Die erste Austragung war 1937. Die Sieger Saison Herreneinzel Dameneinzel Herrendoppel… …   Deutsch Wikipedia

  • 1949 Thomas Cup — The 1949 Thomas Cup was the inaugural tournament of Thomas Cup, the most important men s badminton team competition in the world. The tournament was originally planned for 1941 1942 (badminton seasons in the northern hemisphere traditionally ran… …   Wikipedia

  • Teoh Seng Khoon — (* 8. November 1918) ist ein ehemaliger malaysischer Badmintonspieler. Er gewann mit dem malaysischen Team die Erstauflage der Weltmeisterschaft für Männermannschaften, den Thomas Cup, in der Saison 1948/49. Zum Finale begab er sich mit seinen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”