Otto Kraus (Zoologe)

Otto Kraus (Zoologe)

Otto Kraus (* 17. Mai 1930) ist ein deutscher Zoologe. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Arachnologie und die Zoologische Nomenklatur.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

1954 wurde Kraus Mitarbeiter in der arachnologischen Sektion des Senckenberg-Museums in Frankfurt am Main. Von 1963 bis 1969 leitete er die Sektion für wirbellose Tiere am Senckenberg-Museum. Anschließend löste er Professor Curt Kosswig als Direktor des Zoologischen Instituts und Zoologischen Museums der Universität Hamburg ab. 1971 wurde Kraus Mitglied der Joachim-Jungius-Gesellschaft der Wissenschaften in Hamburg. Von 1978 bis 1982, von 1996 bis 1997 und von 1998 bis 1999 war er Präsident dieser Gesellschaft. 1970 und 1971 wirkte Kraus bei Band 1 (Niedere Tiere) und Band 3 (Weichtiere/Stachelhäuter) der Enzyklopädie Grzimeks Tierleben mit. Von 1977 bis 1980 war er Herausgeber des Journals Zoomorphologie : An International Journal of Comparitive and Functional Morphology.

Von 1965 bis 1968 war Kraus der erste Präsident der Centre International de Documentation Arachnologique (C.I.D.A.) – jetzt der International Society of Arachnology.

Von 1989 bis 1995 war er Präsident der Internationalen Kommission für die Zoologische Nomenklatur.

Werke (Auswahl)

  • 1962: Internationale Regeln für die Zoologische Nomenklatur. Senckenbergische Naturforschende Gesellschaft. Frankfurt am Main
  • 1970–1971: Grzimeks Tierleben (Mitherausgeber)
  • 1975: Grundlagen der zoologischen Systematik : Theoretische und praktische Voraussetzungen für Arbeiten auf systematischem Gebiet (mit Ernst Mayr). Parey-Verlag, Hamburg. ISBN 9783490039187
  • 1976: Zoologische Systematik in Mitteleuropa. Parey-Verlag, Hamburg. ISBN 978-3490124968
  • 1978: Co-Evolution (mit Helmut Zwölfer). Parey-Verlag, Hamburg. ISBN 9783490126962
  • 1980: Arthropoden-Phylogenie (mit Jan Bergström). Parey-Verlag, Hamburg. ISBN 9783490132963
  • 1983: Mittelelbe und Drawehn: Lebensraume, Flora Und Fauna Im Hannoverschen Wendland (Kreis Luchow-Dannenberg) ISBN 9783490140968

Literatur

  • Natur und Museum. Notizen: Ausgabe 99-100. Senckenbergische Naturforschende Gesellschaft, 1969
  • Kürschners Deutscher Gelehrten-Kalender 1996. Bio-Bibliographisches Verzeichnis deutschsprachiger Wissenschaftler der Gegenwart. de Gruyter, 1996. ISBN 978-3110149159

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Otto Kraus — ist der Name folgender Personen Otto Kraus (Mineraloge) (1905–1984), deutscher Mineraloge und Naturschützer Otto Kraus (Gewerkschafter) (1908–2001), deutscher Gewerkschafter und Volkswirtschaftler Otto Kraus (Zoologe) (* 1930), deutscher Zoologe …   Deutsch Wikipedia

  • Kraus — ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Name ist ein Übername, der sich ursprünglich auf das krause Haar des Namensträgers bezog. Näheres unter Krause. Varianten Krauss, Krausz; weitere siehe Krause Bekannte Namensträger… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste de zoologistes — Attention, il n est pas d usage en zoologie d utiliser d abréviation pour les noms des auteurs (contrairement aux usages de la botanique, voir ici). Cette liste ne constitue pas une liste officielle. Nous attirons l attention du lecteur sur son… …   Wikipédia en Français

  • International Society of Arachnology — Die International Society of Arachnology (ISA, Internationale Arachnologische Gesellschaft) unterstützt Studien von Spinnentieren sowie den Austausch unter Wissenschaftlern in der Arachnologie. Sie agiert als eine Dachorganisation für regionale… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Wiener Persönlichkeiten — Bekannte Wiener Persönlichkeiten A Carlo Abarth, in Italien lebender österreichischer Automobilrennfahrer und Tuner Emil Abel, Chemiker Othenio Abel, Paläontologe und Evolutionsbiologe Walter Abish, US amerikanischer Schriftsteller Kurt Absolon,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Kra — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste Wiener Persönlichkeiten — Dieser Artikel stellt eine Liste bekannter Wiener Persönlichkeiten dar. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A Carlo Abarth, in Italien lebender …   Deutsch Wikipedia

  • Berühmte Frankfurter — Frankfurt am Main war in den vielen Jahrhunderten seiner reichen Geschichte Geburts , Wirkungs und Sterbeort zahlreicher bedeutender Persönlichkeiten. Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte, in Frankfurt am Main geborene Personen 1.1 Bis 1700 1.2 18.… …   Deutsch Wikipedia

  • Frankfurter Persönlichkeiten — Frankfurt am Main war in den vielen Jahrhunderten seiner reichen Geschichte Geburts , Wirkungs und Sterbeort zahlreicher bedeutender Persönlichkeiten. Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte, in Frankfurt am Main geborene Personen 1.1 Bis 1700 1.2 18.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten von Frankfurt am Main — Frankfurt am Main war in den vielen Jahrhunderten seiner reichen Geschichte Geburts , Wirkungs und Sterbeort zahlreicher bedeutender Persönlichkeiten. Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte, in Frankfurt am Main geborene Personen 1.1 Bis 1700 1.2 18.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”