Real Esppor Club

Real Esppor Club
Real Esppor Club
Logo
Voller Name Real Esppor Club
Gegründet 2008
Stadion Estadio Brígido Iriarte
Plätze 15.000
Präsident Ricardo González
Trainer Noel Sanvicente
Homepage realespporclub.com
Liga Primera División
2010/11 2. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Real Esppor Club ist ein venezolanischer Fußballverein aus Caracas. Der Verein wurde 2008 gegründet und trägt seine Heimspiele im Estadio Brígido Iriarte aus, das Platz bietet für 15.000 Zuschauer. Real Esppor Club wurde bisher noch nie venezolanischer Fußballmeister und spielt derzeit in der Primera División, der höchsten Spielklasse in Venezuela.

Geschichte

Die Mannschaft von Real Esppor Club im Jahre 2009

Real Esppor Club wurde im Jahre 2008 in Caracas, der Hauptstadt von Venezuela, gegründet. Vom venezolanischen Fußballverband wurde der Verein in die zweitklassige Segunda División eingestuft. Durch einen zweiten Platz in der Gesamttabelle mit fünf Punkten Rückstand auf Centro Ítalo FC gelang gleich in der ersten Saison der Aufstieg in die Primera División, die höchste Spielklasse im venezolanischen Fußball. Hier konnte der Verein für reichlich Furore sorgen, als im Torneo Apertura der zweite Platz punktgleich mit Deportivo Táchira belegt wurde. Hätte der Real Esppor Club eine bessere Tordifferenz als Deportivo Táchira gehabt, würde man gegen den Sieger der Torneo Clausura, Zamora FC, um die venezolanische Fußballmeisterschaft spielen. Dennoch ist der am Ende der Saison belegte zweite Platz in der Gesamttabelle hinter dem FC Caracas ein sehr großer Erfolg für den noch jungen Verein. Damit spielt man um die Teilnahme an der Copa Sudamericana 2011. Im ersten Play-Off-Spiel traf Real Esppor Club am 22. und 25. Mai 2011 auf Carabobo FC. Nachdem man sich durchsetzen konnte, wartete dann Deportivo Anzoátegui, das seinerseits AC Mineros de Guayana eliminiert hatte. Gegen dieses Team unterlag Real Esppor Club jedoch und verpasste die Qualifikation für die Copa Sudamericana.

Bekannte Spieler

  • VenezuelaVenezuela Ángel Chourio
  • VenezuelaVenezuela Rafael Dudamel
  • ArgentinienArgentinien Darío Figueroa

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Real Esppor Club — Saltar a navegación, búsqueda Real Esppor Club Nombre completo Real Esppor Club Apodo(s) La Comunidad Fundación 2008 …   Wikipedia Español

  • Real Esppor Club — Infobox club sportif Real Esppor Club …   Wikipédia en Français

  • Club Atlético Mineros de Guayana — Mineros de Guayana Club fondé en …   Wikipédia en Français

  • Deportivo Anzoátegui Sport Club — Saltar a navegación, búsqueda Deportivo Anzoátegui Nombre completo Deportivo Anzoátegui Sport Club Apodo(s) Aurirojos, El Acorazado Oriental, El DANZ, El Depor Fundación 9 de nov …   Wikipedia Español

  • Monagas Sport Club — Voller Name Monagas Sport Club Gegründet 23. September 1987 Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • Atlético Club Mineros de Guayana — Club Atlético Mineros de Guayana Mineros de Guayana Club fondé en 1981 …   Wikipédia en Français

  • Deportivo Táchira Fútbol Club — Para otros usos de este término, véase Deportivo Táchira (baloncesto). Deportivo Táchira Nombre completo Deportivo Táchira Fútbol Club Apodo(s) Los Aurinegros,[1] …   Wikipedia Español

  • Monagas Sport Club — Monagas SC Full name Monagas Sport Club Nickname(s) Guerreros de Guarapiche Los Guerreros Chaima Los Azulgrana …   Wikipedia

  • Atlético Club Mineros de Guayana — Mineros de Guayana Full name Asociación Civil Mineros de Guayana Nickname(s) Los Negriazules, La Pandilla del Sur Founded …   Wikipedia

  • Asociación Civil Minervén Fútbol Club — AC Minervén FC Full name Asociación Civil Minervén Fútbol Club Founded 1985 Ground Estadio Hector Thomas …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”