Roger Schäli

Roger Schäli

Roger Schäli (* 8. August 1978[1] in Sörenberg[2]) ist ein Schweizer Bergsteiger.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Schäli verbrachte seine Kindheit und Schulzeit in Sörenberg. Dort hatte er erste Erfahrungen in den Bergen. Nach einer Berufsausbildung zum Zimmermann machte er 2001 das Bergführerdiplom.[3]

Im Jahr 2002 gelang ihm gemeinsam mit Bruno Hasler und Stephan Harvey die Erstbegehung des Arwa-Spire-Zentralgipfels über die Route »Fior di Vite« sowie des Arwa-Spire-Westgipfels. Für diese Leistungen wurden sie 2002 für den Piolet d’Or nominiert. Im März 2006 komplettierte Schäli die Patagonien-Trilogie aus Cerro Torre, Cerro Stanhart und Torre Egger. Im Jahr 2008 kletterte er die sechs grossen Alpen-Nordwände (Eiger, Matterhorn, Grandes Jorasses, Große Zinne, Piz Badile und Dru) innerhalb der ersten sechs Wochen des Jahres und erlangte so einen neuen Rekord.[3]

Im August 2010 bestieg er unter großer Medienresonanz in der Schweiz den spektakulären Tsavagattaq in Ostgrönland.[4]

Er lebt in Sarnen und ist ledig.[1]

Erstbegehungen

Berg Land Route Mitbesteiger
Arwa Spire Central Indien Fior di vite Hasler, Harvey
Arwa Spire Ost Indien Capsico Hasler, Harvey
Jungfrau Nordwand Schweiz Weber/Schäli Route Weber
Torre Trieste Italien Donnafugata Hainz
Eiger-Nordwand Schweiz Magic Mushroom Hainz
Eiger-Südwand Schweiz Eiscouloir Jasper
Gstellihorn Schweiz Desperados -
Morgenberghorn Schweiz Duodess -
Schwändelifluh Schweiz Jägermeister Vogel
Wendenstöcke Schweiz Troya Iff , Pitelka
Mürrenfall Schweiz Redline Ebneter, Schaeli
Staldenfluh Schweiz Fly Pitelka, Iff
Unterschächen Schweiz Come on Baby Hungerbühler
Taghia Marokko La Mano del Maroc Hainz
Wettersteingebirge Österreich Black Beauty Hainz, Kreuzeder
Asta Nunaat Grönland Tartaruga Hainz, Fichtner
Tsavagattaq Grönland Big Wall (Nordost) Gietl, Kopp, Ulrich
Norwegen Fosslimonster Jasper
Aguja Poincenot Argentinien Fühle dich stark aber nicht unsterblich Gietl

Ehrungen

Folgende Ehrungen und Preise hat Roger Schäli erhalten[1]:

  • 3. Rang Schweizer Meisterschaften der Bergführer Klettern 2001
  • 9. Rang Eiskletterweltmeisterschaften 2004
  • 3. Rang Int. Klettermeisterschaft der Bergführer 2004
  • 3. Rang Schweizer Meisterschaften Eisbouldern 2005
  • 1. Rang Int. Klettermeisterschaft der Bergführer 2006
  • Nomination Piolet d’or in Paris 2002
  • Prämierung “Silla Ghedina Appollonio Menardi”, Italien 2005

Einzelnachweise

  1. a b c Dossier Roger Schäli, PDF, Abgerufen am 10. Mai 2010
  2. Portrait auf eigernord.ch, Abgerufen am 10. Mai 2010
  3. a b Bescheidenheit trotz alpiner Höchstleistungen – Roger Schäli, Abgerufen am 10. Mai 2010
  4. Outdoor-Blog auf BaZOnline.ch, Abgerufen am 7. August 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eiger-Nordwand — Die Eiger Nordwand im August 2008 …   Deutsch Wikipedia

  • Face nord de l'Eiger — La face nord de l Eiger La face nord de l Eiger, dans l Oberland bernois, est l une des trois grandes faces nord des Alpes, avec celles du Cervin et des Grandes Jorasses …   Wikipédia en Français

  • Eiger — For other uses, see Eiger (disambiguation). Eiger The north face of the Eiger Elevation …   Wikipedia

  • Berühmte Nordwände der Alpen — Die großen Nordwände der Alpen (auch: Klassische Nordwände oder Letzte Probleme der Alpen) sind eine Gruppe von drei oder sechs Nordwänden alpiner Berge, die sich durch ihre besondere Größe, Schwierigkeit oder Gefährlichkeit für Bergsteiger… …   Deutsch Wikipedia

  • Drei große Nordwände — Die großen Nordwände der Alpen (auch: Klassische Nordwände oder Letzte Probleme der Alpen) sind eine Gruppe von drei oder sechs Nordwänden alpiner Berge, die sich durch ihre besondere Größe, Schwierigkeit oder Gefährlichkeit für Bergsteiger… …   Deutsch Wikipedia

  • Drei letzte Probleme — Die großen Nordwände der Alpen (auch: Klassische Nordwände oder Letzte Probleme der Alpen) sind eine Gruppe von drei oder sechs Nordwänden alpiner Berge, die sich durch ihre besondere Größe, Schwierigkeit oder Gefährlichkeit für Bergsteiger… …   Deutsch Wikipedia

  • Grosse Nordwände der Alpen — Die großen Nordwände der Alpen (auch: Klassische Nordwände oder Letzte Probleme der Alpen) sind eine Gruppe von drei oder sechs Nordwänden alpiner Berge, die sich durch ihre besondere Größe, Schwierigkeit oder Gefährlichkeit für Bergsteiger… …   Deutsch Wikipedia

  • Große Alpen-Nordwände — Die großen Nordwände der Alpen (auch: Klassische Nordwände oder Letzte Probleme der Alpen) sind eine Gruppe von drei oder sechs Nordwänden alpiner Berge, die sich durch ihre besondere Größe, Schwierigkeit oder Gefährlichkeit für Bergsteiger… …   Deutsch Wikipedia

  • Große Alpennordwände — Die großen Nordwände der Alpen (auch: Klassische Nordwände oder Letzte Probleme der Alpen) sind eine Gruppe von drei oder sechs Nordwänden alpiner Berge, die sich durch ihre besondere Größe, Schwierigkeit oder Gefährlichkeit für Bergsteiger… …   Deutsch Wikipedia

  • Große Nordwände der Alpen — Die großen Nordwände der Alpen (auch: Klassische Nordwände oder Letzte Probleme der Alpen) sind eine Gruppe von drei oder sechs Nordwänden alpiner Berge, die sich durch ihre besondere Größe, Schwierigkeit oder Gefährlichkeit für Bergsteiger… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”