Spielzeughersteller

Spielzeughersteller

Der Spielzeughersteller ist ein staatlich anerkannter[1] Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildungsdauer und Struktur

Die Ausbildungsdauer zum Spielzeughersteller beträgt in der Regel drei Jahre. Die Ausbildung erfolgt an den Lernorten Betrieb und Berufsschule[2].

Arbeitsgebiete

Spielzeughersteller stellen aus Holz und Kunststoff verschiedenartiges Spielzeug wie Puppen, Plüschtiere, Holzspielzeug u.ä. her.

Sie richten die erforderlichen Maschinen und Anlagen ein, bedienen und warten sie. Die so hergestellten Rohteile werden durch Bemalen, Bedrucken, Farbspritzen und Prägen mit Farbe gestaltet. Spielzeughersteller führen Hand- und Maschinennäharbeiten aus, montieren Baugruppen durch Kleben, Schrauben und Nageln zu Spielzeug.

Sie bringen Effekt- und Bewegungsmechanismen an, füllen und stopfen Hohlkörper, setzen Augen ein und befestigen Haare an Puppen u.ä.. Zu ihren Aufgaben gehört auch die Arbeitsvorbereitung und Qualitätssicherung.

Berufsschule

In Deutschland gibt es eine einzige Berufsschule, die Staatliche Berufsbildende Schule in Sonneberg (Thüringen).[3]

Entwicklung

Wurden in 1999 noch neun Ausbildungsverträge registriert, sank die Zahl im Jahr 2006 auf drei Ausbildungsverträge.[4]

Einzelnachweise

  1. [1] Ausbildungsordnung zum Spielzeughersteller auf juris. Abgerufen am 11. Oktober 2010.
  2. [2] Rahmenlehrplan der KMK zum Spielzeughersteller. Abgerufen am 11. Oktober 2010
  3. Zuordnung der KMK von Berufen zu Berufsschulklassen mit geringen Ausbildungszahlen. Abgerufen am 12. Oktober 2010.
  4. BiBB-Statistik zum Spielzeughersteller Abgerufen am 12. Oktober 2010.

Literatur

  • BiBB (Hrsg.): Spielzeughersteller/Spielzeugherstellerin – Ausbildung gestalten 1. Auflage 1998. W. Bertelsmann Verlag GmbH & Co. KG, Bielefeld, 1998, ISBN 978-3-7639-3810-0.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zapf (Spielzeughersteller) — Zapf Creation AG Rechtsform Aktiengesellschaft ISIN DE0007806002 Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Simba-Dickie-Group — Rechtsform Familienunternehmen Gründung 1982 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • The Transformers — Seriendaten Deutscher Titel Transformers Originaltitel The Transformers …   Deutsch Wikipedia

  • Bandai — Logo …   Deutsch Wikipedia

  • Februar 2009 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert     ◄ | 1970er | 1980er | 1990er | 2000er | 2010er       ◄ | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 |… …   Deutsch Wikipedia

  • Optimus Prime — Dieser Artikel behandelt die Action Figuren Transformers, die Artikel zu den gleichnamigen Verfilmungen finden sich unter Transformers (Film) und Transformers – Der Kampf um Cybertron. Die Transformers (jap. トランスフォーマー, Toransufōmā, dt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Sieper — GmbH Rechtsform GmbH Gründung 1921 Sitz Lüdenscheid …   Deutsch Wikipedia

  • Takara — Tomy Unternehmensform Kabushiki gaisha (Aktiengesellschaft) Gründung 1. März 2006 Unternehmenssitz Tateishi, Katsushika, Tokio Unt …   Deutsch Wikipedia

  • Takara Tomy — Rechtsform Kabushiki gaisha (Aktiengesellschaft) Gründung 1. März 2006 Sitz Tateishi, Katsushika, Tokio Leitung Kantaro Tomiyama Mitarbeiter …   Deutsch Wikipedia

  • Tiger Electronics — Handheld Game.com (1997) Tiger Electronics ist ein US amerikanischer Spielzeughersteller, der bekannt für seine Produktreihen Furby und Giga Pets ist. Die Firma wurde 1978 von Randy Rissman und Roger Shiffman gegründet. Zunächst stellte man… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”