Tenom

Tenom
Tenom
Tenom (Malaysia)
Tenom
Tenom
Basisdaten
Staat Malaysia
Bundesstaat Sabah
Einwohner 51.000 (2006)
ISO 3166-2 MY-12
Webauftritt www.sabah.gov.my/pd.tnm/
Politik
Bürgermeister Haji Faimin Kamin
5.1333333333333115.95
Zentrum der Stadt Tenom vom Perkasa Hotel aus gesehen

Tenom ist eine Stadt und ein Bezirk in der Interior Division von Sabah, Malaysia auf der Insel Borneo. In der Kolonialzeit war die Stadt als Fort Birch bekannt. Im Jahr 2006 hatte Tenom etwa 51.000 Einwohner. Tenom erstreckt sich über eine Fläche von 2.238 Quadratkilometern. Es grenzt an die Distrikte Keningau, Nabawan, Pensiangan, Beaufort, Papar und Kalimantan Indonesia. Das Klima ist tropisch mit Tagestemperaturen zwischen 23°C und 31°C.

Über 90% des Gebiets um Tenom sind mit dichtem, holzreichem, tropischen Dschungel bedeckt. Tropischer Regenwald bedeckte ursprünglich das Flachland und die Hügel von Tenom. Nach gezielter Abholung ist das Flachland heute in weiten Teilen in landwirtschaftliche Nutzfläche umgewandelt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Archäologische Untersuchungen von T. R. William (1962), Neville Seymour Haile (1963), A. H. Dumbelton und F. Wassey (1984) und Ian Crawton (1980) wiesen nach, dass Plätze wie die Penotal Schlucht und Hügel der Crocker Ranges seit der Frühgeschichte der Menschheit bewohnt waren.[1]

In der Neuzeit war Tenom war ursprünglich als Fort Birch bekannt, benannt nach dem britischen Residenten Ernest Woodford Birch (1901-1904). Der Name "Tenom" als eigenständige Distriktsbezeichnung kam erst zwischen 1904 und 1906, nach der Fertigstellung der Eisenbahnlinie von Beaufort nach Melapap, auf. [2]

Das Gebiet des heutigen Bezirks Tenom stand offiziell seit dem Jahr 1900 unter britischer Verwaltung. Der erste Verwalter war Dearah M. C. M. Weedon. Bis in die 1950er Jahren bestand Tenom aus wenigen strohgedeckten Holzhäusern und -läden. Die Entwicklung der Stadt begann in den 1960er Jahren. Die ersten zinkgedeckten Häuser entstanden. In den 1970er Jahren wurden viele alte Gebäude abgerissen und durch Ziegelhäuser ersetzt. Auch ein Kino wurde gebaut, aber erst in den 1990er Jahren kam es zu einer signifikanten Erhöhung der Geschäftshäuser.

Im Zentrum von Tenom steht die Statue von Ontoros Antanom (1885-1915), der 1915 die Rundum-Rebellion der Murut gegen die britische Kolonialverwaltung im Rundum Distrikt anführte.

Bevölkerung

Die Bevölkerung setzt sich aus den ethnischen Gruppen der Murut (60%), der Han-Chinesen (20%), der Malaien (10%) und der Kadazan-Dusun (8%) zusammen sowie einem kleinen Anteil anderer Ethnien wie Indonesier und Filipinos. Die Mehrzahl der Chinesen, Nachfahren von Immigranten aus Longchuan in Guangdong, entstammt der Volksgruppe der Hakka.

Die Bevölkerungszahl gemäß dem Zensus von 2006 betrug 51.000. Der Landkreis Tenom wächst um 2,18% pro Jahr.

Jahr Einwohner Wachstum Wohnungen Haushalte
1980 26,353 bdp 5,727 4,727
1991 37,954 +3.32% 8,304 7,285
2000 46,202 +2.18% 10,158 8,871
2007 56,000 . . .

Tenom ist eine der ältesten chinesischen Ansiedlungen in Sabah. Das fruchtbare Land hatte für die frühen chinesischen Immigranten, insbesondere für die traditionell landwirtschaftlich ausgerichteten Hakkas, eine besondere Anziehungskraft. Bis heute wird das Gebiet um Tenom hauptsächlich landwirtschaftlich genutzt. Hauptsächlich werden Sojabohnen, Mais, Gemüse und Kakaobohnen angebaut.

Verkehr

Straßen

Tenom ist an das Bundesstrassennetz von Sabah angeschlossen Die SA3 verbindet Tenom über Keningau und Tambunan mit Kota Kinabalu. Die im Jahr 2000 im 8th Malaysian Plan[3] angekündigte Strassenanbindung an Beaufort ("Fertigstellung 2005") wurde hingegen bis heute nicht realisiert.

Eisenbahn

Tenom ist Endhaltestelle der Eisenbahnlinie Tanjung Aru-Tenom der Sabah State Railway.

Kultur

Feste

Tenom ist multikulturell geprägt und vereint vielfältige Traditionen innerhalb seiner Bevölkerung. Die Murut Kultur legt hohen Wert auf Höflichkeit, Zurückhaltung und Harmonie sowie auf harmonischen und herzlichen Umgang zwischen Familienmitgliedern, Nachbarn und der Gemeinde. Aus gegenseitigem Respekt für den Glauben und die Weltanschauungen der Mitbewohner werden in Tenom kulturelle und religiöse Feste wie Weihnachten, das Chinesische Neujahrsfest, Hari Raya, Erntedankfest, Ra Orou Napangan Nanantab und andere glücksverheissende Traditionen als allgemein wichtige Feste betrachte.

Pesta Kalimaran , das jährliche Fest der Murut-Gemeinde, wird ebenfalls in Tenom abgehalten.

Musik

Aus Tenom stammen auch einige seltenen Musikinstrumente. Neben Gongs und Trommeln aus Messing und anderen Metallen werden Tanggunggak, Seruling Bamboo und Tongkungon aus alltäglichen Materialien hergestellt.

Kunsthandwerk

Die in Tenom hergestellten kunsthandwerklichen Gegenstände haben meistens einen engen Bezug zum täglichen Leben. So werden Naturmaterialien wie Bambus, Rattan, und Schilfgras kunstvoll in Bodenbeläge, Matten, Hüte, und Körbe (barait) verwandelt.

Tourismus

Tenom gehört zu den reizvollsten Städten im Landesinneren von Sabah. Die Crocker Ranges, oft als "Rückgrat Sabahs" bezeichnet, erheben sich beeindruckend am Horizont. Sie gehören zum Crocker Range Nationalpark. Die Stadt ist das Tor zu den Muruts, eine der großen Ethnien Sabahs. Sie sind bekannt für ihre Jagdtechnik mit Blasrohr und vergifteten Pfeilen, ihre Tänze (lansarang) und ausgeklügelte Hochzeitsrituale. Interessierte Besucher können die Murut im Murut Cultural Center erleben.

Der Bahnhof von Tenom ist Endpunkt einer abenteuerlichen Eisenbahnfahrt von Beaufort durch die Tenom Schlucht. Die Schlucht war geologisch gesehen, ein Haarriß der Crocker Ranges, aber im Lauf von Jahrmillion grub sich der Padas River tief ins Gestein. Einige Dörfer in der Schlucht sind noch heute ausschließlich mit den wenigen Zügen der Sabah State Railway zu erreichen, die den Windungen des Flusses auf einer schmalen Trasse am Rande der teilweise auf beiden Seiten hochaufragenden Schlucht folgen.

Aufgrund seiner Katarakte und Stromschnellen ist der Padas River ein beliebtes Ziel für Wildwasserabenteuer mit großen Schlauchbooten. Bei Pangi ist der Fluss angestaut; dort werden aus Wasserkraft 66 Megawatt Strom produziert.

In den Dschungelgebieten Sabahs wachsen mehr als 2.000 Arten von Orchideen. Die Sammlung des Tenom Orchid Centre zeigt etwa 600 Arten in einem ihrer natürlichen Umgebung angepasstem Biotop. Das Orchideenzentrum liegt nahe der Stadt, beim Sabah Agricultural Park (Lagud Sebrang Agriculture Research Station). Ganz in der Nähe befindet sich auch eine Ausstellung mit lebenden Nutzpflanzen wie etwa interessante tropische Früchte, Gewürzpflanzen und Getreidesorten.

Einzelnachweise

  1. Thomas R. Williams: Archeological Research in North Borneo, University of Hawai'i Press (Honolulu) 1962, ISSN: 0066-8435
  2. Informationen auf der offiziellen Website der Stadt Tenom, abgerufen am 2. Juni 2011
  3. http://unpan1.un.org/intradoc/groups/public/documents/apcity/unpan017511.pdf 8th Malaysian Plan, siehe Tabelle 10-7 "Major Road Projects 2001-2005"


Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tenom — The town was formerly called Fort Birch in the colonial period. Its population was estimated to be around 46,200 in the year 2000.The principal ethnic groups are Murut (60%), followed by Chinese (20%), Malay (10%), and Kadazan Dusun (8%). The… …   Wikipedia

  • Tenom Pangi Dam — is the hydroelectric plant in Tenom, Sabah, Malaysia. It is located 120 km south of Kota Kinabalu on the Padas River. The project is a run off river hydroelectric power plant.Power stationThe power station is a hydroelectric power station, using… …   Wikipedia

  • Sabah State Railway — (SSR) Basisinformationen Unternehmenssitz Kota Kinabalu Webpräsenz …   Deutsch Wikipedia

  • Sabah State Railway — (SSR) Overview Locale Kota Kinabalu, Sabah, Malaysia Stations 17 (3 not in use) …   Wikipedia

  • Malaysia Federal Route 500 — Federal Route 500 Route information Length: 163.7 km (101.7 mi) Major junctions Northwest end …   Wikipedia

  • List of schools in Sabah, Malaysia — This is a list of schools in Sabah, Malaysia. It is categorised according to the types of schools in Malaysia, and is arranged alphabetically. Private schools Chinese Independent High Schools * Beaufort Middle School 沙巴保佛中学 * Kian Kok Middle… …   Wikipedia

  • Rundum-Rebellion — Die Rundum Rebellion (1900–1915) bezeichnet einen Konflikt zwischen der indogenen Bevölkerung von Sabah, Malaysia und der North Borneo Chartered Company, der am 17. April 1915 mit der Gefangennahme und Exekution ihres Anführers Ontoros Antonom… …   Deutsch Wikipedia

  • Kota Kinabalu — View of the Kota Kinabalu city …   Wikipedia

  • Malaysia Federal Route 1 (Sabah) — Federal Route 1 Route information Length: 428 km (265.9 mi) Major junctions Northeast end …   Wikipedia

  • Keningau — is a sprawling timber and agricultural town and district located in the Interior Division of Sabah, east Malaysia on the island of Borneo. It is the oldest and largest district in the interior part of Sabah. Geography The Keningau District has an …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”