Claudio Aquaviva

Claudio Aquaviva
Claudio Aquaviva

Claudio Aquaviva, gelegentlich auch Claudio Acquaviva (* 14. September 1543 in Atri bei Neapel; † 31. Januar 1615 in Rom) war der fünfte General der Societas Jesu.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Claudio Aquaviva entstammte dem Haus Acquaviva, er war der jüngste Sohn von Giovanni Antonio Aquaviva, dem Herzog von Atri. 1568 trat Aquaviva mit 25 Jahren in die Societas Jesu ein.

Mit den Jahren bekleidete er die Ämter eines Provinzials in Neapel und später in Rom. Als am 1. August 1580 Everard Mercurian starb, wählte die Generalversammlung des Ordens Claudio Aquaviva am 19. Februar 1581 zum fünften General des Ordens. Damit wurde er mit 38 Jahren der bisher jüngste Ordensgeneral. Er war auch der erste Generalobere, der nicht aus Spanien stammte, was unter den spanischen Ordensmitgliedern Unzufriedenheit auslöste, die er aber überwinden konnte.[1] Aquaviva übte sein Generalat straff in der Sache, jedoch verbindlich und bescheiden im Umgang aus.

Unter seiner Führung nahm das Directorium exercitiorum S. Ignatii seine endgültige Gestalt an. Er erließ 1599 Ratio Studiorum, in ihr wurde das Schulwesen der Gesellschaft Jesu geregelt.

Im Alter von 72 Jahren starb Claudio Aquaviva am 31. Januar 1615 in Rom. Sein Nachfolger wurde Mutio Vitelleschi.

Neffe des Ordensgenerals war der selige Rodolfo Acquaviva (1550 - 1583), Jesuitenmissionar und Märtyrer in Indien.

Zitate

  • „Fortiter in re, suaviter in modo“ (Industriae ad curandos animae morbos, 2, 4, deutsch: „Stark in der Sache, milde in der Art“)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Zu den Querelen bei der Wahl


Vorgänger Amt Nachfolger
Everard Mercurian Generaloberer der Gesellschaft Jesu
15811615
Mutio Vitelleschi

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Claudio Acquaviva — Claudio Aquaviva, gelegentlich auch Claudio Acquaviva (* 14. September 1543 in Atri bei Neapel; † 31. Januar 1615 in Rom) war der fünfte General der Societas Jesu. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Zitate 3 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

  • Claudio — is an Italian first name, derived from Latin Claudius. Claudio is also used in other Latin countries like Portugal and Spain. It may refer to: Claudio Silva, Famous cameraman,who traveled for 20 years filming in USA, Holland, Brasil and… …   Wikipedia

  • Claudio — ist ein männlicher Vorname, die italienische, spanische und portugiesische Form von Claudius. Bekannte Namensträger Claudio Abbado (* 1933), italienischer Dirigent Claudio Achillini (1574–1640), italienischer Philosoph und Theologe Claudio… …   Deutsch Wikipedia

  • Aquaviva — Acquaviva ist der Name folgender Gebietskörperschaften: Gemeinden: eine Gemeinde in San Marino, siehe Acquaviva eine Gemeinde in der Provinz Campobasso, siehe Acquaviva Collecroce eine Gemeinde in der Provinz Bari, siehe Acquaviva delle Fonti… …   Deutsch Wikipedia

  • Claudio Acquaviva — Claudio Acquaviva, S.J. Claudio Acquaviva (14 September 1543 – 31 January 1615) was an Italian Jesuit priest elected in 1581 the 5th Superior General of the Society of Jesus. He is often referred to as the second founder of the Jesuit Order [1].… …   Wikipedia

  • Aquavīva [2] — Aquavīva, neapolitanische Familie, genannt von der Stadt Aquaviva (s.d.); aus derselben wurde Anton von A. zu Anfang des 15. Jahrh. zum Herzog von Atri erhoben. 1) Andrea Matteo A., geb. um 1456, Herzog von Atri u. Teramo, Graf von Conversano,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Aquavīva — Aquavīva, Claudio, geb. 14. Sept. 1543 aus einer neapolitanischen Familie, gest. 31. Jan. 1615 in Rom, wurde 1581 General des Jesuitenordens. Als solcher suchte er dem Orden, den er gewissermaßen neu begründete, nach außen hin Geltung, durch… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Aquaviva — Aquaviva, altadelige Familie in Neapel, aus der einzelne Glieder hohe kirchliche und militärische Würden begleiteten; der berühmteste A. ist Claudio, geb. 1543, in seinem 37. Jahre zum 5. Ordensgeneral der Jesuiten erwählt (1581). Während seiner… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Aquaviva, Claudio — ▪ Jesuit leader Aquaviva also spelled  Acquaviva   born Sept. 14, 1543, Atri, Kingdom of Naples died Jan. 31, 1615, Rome       fifth and youngest general of the Society of Jesus, considered by many to have been the order s greatest leader. The… …   Universalium

  • Claudio Acquaviva — Pour les articles homonymes, voir Acquaviva. Claudio Acquaviva (né le 14 septembre 1543 à Atri, dans la province de Teramo, Abruzzes mort le 31 janvier 1615, Rome) était un Jésuite italien élu en 1581 le cinquième Supérieur… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”