Corporate Design

Corporate Design

Der Begriff Corporate Design [ˈkɔːpəɹɪt di'zaɪ̯n] (CD) bzw. Unternehmenserscheinung bezeichnet einen Teilbereich der Unternehmensidentität (corporate identity) und beinhaltet das gesamte Erscheinungsbild eines Unternehmens oder einer Organisation. Dazu gehören sowohl die Gestaltung der Kommunikationsmittel (Firmenzeichen, Geschäftspapiere, Werbemittel, Verpackungen, Internetauftritt und andere) als auch das Produktdesign. Ebenso kann bzw. sollte die gemeinsame Architektur als auch die Berufskleidung, auch Corporate Fashion genannt, bei einem voll integriertem Corporate Design mit einbezogen werden.

Inhaltsverzeichnis

Inhalte

Die Gesichtspunkte des Corporate Design sind unbedingt auch bei Veröffentlichungen im Internet zu beachten. Wichtig ist für die dauerhafte Wiedererkennung dabei auch besonders, dass CD besonders auch bei Relaunches von Webpräsenzen zu beachten ist. Das bedeutet, dass bei der Überarbeitung von Webseiten die Werbekonstanten auch Konstanten bleiben und demzufolge Firmenfarben, Schrift, Grundmotiv und andere eingesetzte Mittel unbedingt beibehalten werden müssen.

Das Corporate Design findet oft auch bei den internen Kommunikationsmitteln Verwendung, damit auch Angestellte sich mit der Firma identifizieren und das Image des Unternehmens nach außen tragen. Es wird in diesem Zusammenhang von der Übereinstimmung zwischen Unternehmensgeist und Unternehmensgeste gesprochen.[1]

Grundsätze

Ein wichtiger Grundsatz des Corporate Designs – wie auch des industriellen Designs allgemein – ist die Regel Form folgt Funktion. Neben der Wiedererkennbarkeit muss der praktische Nutzen gewährleistet sein. Eine Hausschrift etwa sollte nicht nur wiedererkennbar, sondern auch gut lesbar sein. Zudem sollte sie keine zusätzlichen Probleme schaffen – etwa im Layout oder Übersetzungsworkflow oder bei der Weitergabe an Kunden. Das Corporate Design stellt eine Leitlinie dar, mit der im Rahmen der Unternehmenskommunikation ein einheitliches Auftreten gewährleistet werden soll. Hier muss wie bei allen Unternehmensentscheidungen die Bedeutung und Wichtung sorgfältig abgewogen werden.

Umsetzung

Um eine möglichst effiziente Implementierung eines Corporate Designs gewährleisten zu können, werden die einzelnen visuellen Basiselemente sowie exemplarische Anwendungen in Form eines Corporate-Design-Handbuchs dokumentiert und den Nutzern (wie Mitarbeitern, Partnern, Druckereien, Werbeagenturen) zur Verfügung gestellt. Dabei sollte der Leitliniencharakter im Vordergrund stehen (Beispiel: Coca-Cola-Flasche – im Laufe der Jahrzehnte deutliche Veränderungen bei bleibender Wiedererkennung).

Ziele

Die Gestaltung aller Elemente des Corporate Design geschieht unter einheitlichen Gesichtspunkten (Werbekonstanten), um bei jedem Kontakt einen Wiedererkennungseffekt zu erreichen. Das bedeutet zumeist, dass die Firmenfarben, ebenso wie das Firmenlogo oder ein anderes (beispielsweise geometrisches) Grundmotiv sich auf allen Kommunikationsmitteln befinden (meist auch an ähnlicher Position und in ähnlicher Anordnung). Ebenfalls Bestandteil des Corporate Designs kann eine konsequent verwendete Schriftart (Hausschrift) sein.

Elemente

Das Corporate Design setzt sich aus unterschiedlichen Elementen zusammen. Hierzu zählen:

  • ein Logo: Aussagekräftige und passendes Logo mit hohem Wiedererkennungswert bilden meist eine Grundlage des visuellen Erscheinungsbildes. Es besteht in der Regel aus einem Schriftzug (Typogramm, Wortmarke) sowie einem Bild oder Symbol (Ideogramm, Bildmarke, Signet).
  • Die Hausschrift (Corporate Typography) bezeichnet ein zur Unternehmensidentität passendes Schriftbild. Sie beinhaltet entsprechende Schriften für Fließtexte, Logo oder Auszeichnungen.
  • Die Bildsprache (Corporate Picture) umfasst die Auswahl aussagekräftigen Bilder, Symbolen und Motiven. Speziell ausgewählte Bilder werden als Schlüsselbilder (Key Visuals) bezeichnet.
  • Das Farbkonzept (Corporate Color) ist eine Auswahl bestimmter Farben. Sie werden meist wiederkehrend im Logo, den Texten und Gestaltungselementen wiederverwendet.
  • In einem Corporate-Design-Handbuch werden sämtliche Gestaltungsrichtlinien festgelegt. Hierzu zählen u. a. Farben, Schriften, Bilder oder das Logo. Dieses dient einem Unternehmen, wie eine Anwendung des Corporate Designs aussehen soll.

Geschichte

Als Erfinder des Corporate Designs gilt Peter Behrens, der zwischen 1907 und 1914 als künstlerischer Berater für die AEG zum ersten Mal ein einheitliches Unternehmens-Erscheinungsbild eingeführt hat.[2][3]

Literatur

  • Anton Stankowski: Das visuelle Erscheinungsbild der Corporate Identity In: Klaus Birkigt, Marius M. Stadler, Hans J. Funck: Corporate Identity. Moderne Industrie, Landsberg/Lech 2002, S. 191-224, ISBN 3-478-25540-6.
  • Klaus Birkigt, Marinus M. Stadler, Hans J. Funck: Corporate Identity. Moderne Industrie, Landsberg/Lech 2002, ISBN 3-478-25540-6.
  • Alexander Berzler: Visuelle Unternehmenskommunikation. Beiträge zur Medien- und Kommunikationsgesellschaft. Studienverlag, Innsbruck, 2009, ISBN 978-3-7065-4773-4.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Corporate Design (CD). Abgerufen am 13. September 2011.
  2. Corporate Design. Ursprung, Geschichte und Definition. Typoakademie Berlin, abgerufen am 25. April 2011.
  3. Steven Heller: Paul Rand. Verlag Hermann Schmidt Mainz, ISBN 3-87439-476-X, S. 149.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Corporate design — of the City council of Kehrsatz A corporate design is the official graphical design of the logo and name of a company or institution used on letterheads, envelopes, forms, folders, brochures, etc. The house style is created in such a way that all …   Wikipedia

  • Corporate-Design — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Corporate Design — Cor|po|rate De|sign [ kɔ:pərit di zain] das; s, s <aus engl. corporate design »Unternehmensdesign« zu corporate »körperschaftlich« u. design, vgl. ↑Design> die gleichartige Gestaltung aller Produkte eines Unternehmens od. einer… …   Das große Fremdwörterbuch

  • Corporate Design — Cor|po|rate De|sign [ kɔ:pərət di za̮in ], das; s, s [engl., aus: corporate = körperschaftlich u. ↑ Design] (Wirtsch.): gleichartige Gestaltung aller Produkte eines Unternehmens, einer Unternehmensgruppe als Ausdruck der Corporate Identity …   Universal-Lexikon

  • Corporate Design — visuelles Erscheinungsbild eines Unternehmens im Rahmen und zur Unterstützung der von der ⇡ Corporate Identity vorgegebenen Ziele. Das C.D. soll das Unternehmen nach innen und außen als Einheit erscheinen lassen, bes. durch formale… …   Lexikon der Economics

  • Corporate-Design-Handbuch — Das Corporate Design Handbuch (auch: Corporate Design Manual) definiert die Grundgestaltungselemente des Corporate Designs einer Marke/Firma für die interne und externe Kommunikation (z. B. für Dienstleister). Die mit der Entwicklung bzw.… …   Deutsch Wikipedia

  • Corporate Design Manual — Das Corporate Design Handbuch (auch: Corporate Design Manual) definiert die Grundgestaltungselemente des Corporate Design einer Marke/Firma für die interne und externe Kommunikation (z.B. für Dienstleister). Die mit der Entwicklung bzw.… …   Deutsch Wikipedia

  • Design — [dɪˈzaɪn] (dt.: „Gestaltung“) bedeutet meist Entwurf oder Formgebung. Es ist ein Lehnwort aus dem Englischen, das wiederum aus dem lateinischen designare = (be)zeichnen abgeleitet ist und in viele Sprachen Eingang gefunden hat. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Corporate Communication — Corporate Identity (CI, auch Unternehmensidentität) ist der abgestimmte Einsatz von Verhalten, Kommunikation und Erscheinungsbild nach innen und außen. Basis dafür ist das Unternehmensleitbild, welches durch die Corporate Identity mit Leben… …   Deutsch Wikipedia

  • Corporate Culture — Corporate Identity (CI, auch Unternehmensidentität) ist der abgestimmte Einsatz von Verhalten, Kommunikation und Erscheinungsbild nach innen und außen. Basis dafür ist das Unternehmensleitbild, welches durch die Corporate Identity mit Leben… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”