Eigentliche Nattern

Eigentliche Nattern
Colubrinae
Gewöhnliche Eierschlange (Dasypeltis scabra)

Gewöhnliche Eierschlange (Dasypeltis scabra)

Systematik
Klasse: Reptilien (Reptilia)
Ordnung: Schuppenkriechtiere (Squamata)
Unterordnung: Schlangen (Serpentes)
Familie: Nattern (Colubridae)
Unterfamilie: Colubrinae
Wissenschaftlicher Name
Colubrinae
Oppel, 1811

Die Eigentlichen Nattern oder Land- und Baumnattern (Colubrinae) sind eine Unterfamilie der Nattern (Colubridae). Sie weisen vielfältig gestaltete Lendenwirbel auf, die im Gegensatz zu denen der Natricinae aber nie Hypapophysen (ventrale Fortsätze) aufweisen. Im Gegensatz zu den Xenodontinae weisen sie keine flachen Wirbelbögen zusammen mit einem breiten abwärts gerichteten Kiel auf. [1] Die Eigentlichen Nattern sind die größte Unterfamilie der Nattern, die genaue Zahl der ihnen zugerechneten Gattungen variiert dabei abhängig von der zu Grunde liegenden Systematik. Unter die Colubrinae fallen auch bekannte Schlangengattungen wie die Zornnattern, die Afrikanischen Eierschlangen oder die Königsnattern.

Gattungen[2]

  • Lycodon
  • Lycognathophis
  • Lytorhynchus
  • Masticophis
  • Mastigodryas
  • Meizodon
  • Oligodon
  • Opheodrys
  • Oxybelis
  • Pantherophis, z.B. Kornnatter (P. guttatus)
  • Philothamnus
  • Phyllorhynchus
  • Pituophis
  • Platyceps, z. B. Schlanknatter (P. najadum)
  • Prosymna
  • Pseudelaphe
  • Pseudocyclophis
  • Pseudoficimia
  • Pseustes
  • Ptyas
  • Rhamnophis
  • Rhinobothryum
  • Rhinocheilus
  • Rhynchocalamus
  • Rhynchophis, z.B. Spitznasennatter (Rh. boulengeri)
  • Salvadora
  • Scaphiodontophis
  • Scolecophis
  • Senticolis
  • Sibynophis
  • Simophis
  • Sonora
  • Spalerosophis
  • Spilotes
  • Stegonotus
  • Stenorrhina
  • Stilosoma
  • Symphimus
  • Sympholis
  • Tantilla
  • Tantillita
  • Telescopus
  • Thelotornis
  • Thrasops
  • Trimorphodon
  • Xenelaphis
  • Zamenis, z.B. Äskulapnatter (Z. longissimus)
  • Zaocys

Nachweise

  1. J. Alan Holman: Reptiles of the Egelhoff local fauna (Upper Miocene) of Nebraska. In: Contributions from the museum of paleontology. 24, Nr. 12, 1973, S. 125-134 (Volltext (englisch)).
  2. Systematik der Unterfamilie Colubrinae

Weblinks

 Commons: Colubrinae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Нужен реферат?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nattern — Ringelnatter (Natrix natrix) Systematik Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata) Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Colubridae — Nattern Ringelnatter (Natrix natrix) Systematik Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata) …   Deutsch Wikipedia

  • Elaphe quatuorlineata — Vierstreifennatter Vierstreifennatter (Elaphe quatuorlineata) Systematik Unterordnung: Schlangen (Serpentes) Überfamilie …   Deutsch Wikipedia

  • Boiga dendrophila — Mangroven Nachtbaumnatter Mangroven Nachtbaumnatter (Boiga dendrophila) Systematik Unterordnung: Schlangen (Serpentes) …   Deutsch Wikipedia

  • Coluber hippocrepis — Hufeisennatter Hufeisennatter (Hemorrhois hippocrepis) Systematik Unterordnung: Schlangen (Serpentes) Überfamilie …   Deutsch Wikipedia

  • Hemorrhois hippocrepis — Hufeisennatter Hufeisennatter (Hemorrhois hippocrepis) Systematik Unterordnung: Schlangen (Serpentes) Überfamilie …   Deutsch Wikipedia

  • Coronella austriaca — Schlingnatter Schlingnatter (Coronella austriaca) Systematik Ordnung: Schuppenkriechtiere (Squamata) …   Deutsch Wikipedia

  • Glattnatter — Schlingnatter Schlingnatter (Coronella austriaca) Systematik Ordnung: Schuppenkriechtiere (Squamata) …   Deutsch Wikipedia

  • Haselnatter — Schlingnatter Schlingnatter (Coronella austriaca) Systematik Ordnung: Schuppenkriechtiere (Squamata) …   Deutsch Wikipedia

  • Ophidia — Dieser Artikel behandelt die Tiergruppe Schlangen Zu weiteren Bedeutungen siehe Schlange und Schlangen (Gemeinde). Zu dem deutschen Politiker Albert Schlangen (1918–1966) siehe Albert Schlangen. Schlangen Ringelnatter (Natrix natr …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”