Ensemble (Musik)

Ensemble (Musik)

Das Wort Ensemble hat in der Musik zwei Bedeutungen.

Inhaltsverzeichnis

Ensemble im Sinne eines Klangkörpers

Musik-Ensembles
nach Personenzahl
Duett / Duo
Terzett / Trio
Quartett
Quintett
Sextett
Septett
Oktett
Nonett
Dezett

Eine kleinere Gruppe von Ausführenden wird häufig als Ensemble bezeichnet. Es gibt reine Vokalensembles, reine Instrumentalensembles und gemischte Ensembles.

Kennzeichnend für ein Ensemble ist die vergleichsweise hohe Eigenverantwortlichkeit und Kompetenz aller beteiligten Personen, die sich meistens in solistischer Besetzung jedes einzelnen Parts ausdrückt. Im Gegensatz dazu stehen große Klangkörper wie das Orchester und der Chor. Viele Chöre tragen trotz der Abgrenzung die Bezeichnung (Vokal-)Ensemble im Namen. Ensembles haben häufig keinen speziellen Dirigenten, sondern werden von einem Mitspieler (traditionell dem Konzertmeister) bzw. Mitsänger in der Rolle eines Primus inter pares oder auch von gar keiner Einzelperson geleitet. Musikensembles, die populäre Musik spielen, nennt man meist „Band“.

Beispiele von Ensembleformen:

Ensemble im Sinne eines Bühnenmusikstücks

In der Oper ist ein Ensemble (neben der Bedeutung „Gesamtheit der mitwirkenden Gesangssolisten“, vgl. Ensemble (Theater)) ein Einzelsatz oder Satzabschnitt, in dem viele der Solisten beteiligt sind. Solche – meistens sehr aufwändig mehrstimmig komponierten – Szenen treten häufig zwecks Steigerung an Aktschlüssen auf, sind aber auch an jeder anderen Stelle möglich.

Literatur

  • "Ensembles für zeitgenössische Musik", "Ensembles für Alte Musik", in: Deutscher Musikrat (Hg.): Musik-Almanach 2007/08. Daten und Fakten zum Musikleben in Deutschland, Regensburg, ConBrio, 2006, S. 763-804.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ensemble — [ãˈsãːblə] (von frz. ensemble ‚zusammen, miteinander, zugleich, insgesamt; das Ganze, Gesamtheit‘) bezeichnet: Ensemble (Musik), eine Gruppe von Musizierenden Ensemble (Oper), eine Gruppe von Singenden, Musizierenden und Tanzenden Ensemble… …   Deutsch Wikipedia

  • Ensemble l'Itinéraire — Das Ensemble l Itinéraire ist ein französisches Ensemble. Es wurde 1973 von Michaël Levinas, Tristan Murail, Hugues Dufourt, Gérard Grisey und Roger Tessier gegründet und steht in enger Verbindung zur französischen Komponistengruppe L’Itinéraire …   Deutsch Wikipedia

  • Ensemble l‘Itinéraire — Das Ensemble l Itinéraire ist ein französisches Ensemble. Es wurde 1973 von Michaël Levinas, Tristan Murail, Hugues Dufourt, Gérard Grisey und Roger Tessier gegründet und steht in enger Verbindung zur französischen Komponistengruppe L’Itinéraire …   Deutsch Wikipedia

  • Ensemble SurPlus — Das ensemble SurPlus ist ein Solistenensemble, das Werke zeitgenössischer Komponisten interpretiert. Das Ensemble wurde 1992 in Freiburg im Breisgau gegründet. Seine Musiker arbeiten nicht nur im traditionellen Konzertrahmen sondern auch in… …   Deutsch Wikipedia

  • Ensemble (Theater) — Ein Ensemble an einem Theater ist die Gesamtheit der dort engagierten Bühnenkünstler. Dies können Schauspieler, Sänger oder Tänzer sein, die man in Mehrspartentheatern als voneinander unabhängige Ensembles betrachtet. Theater mit Repertoiresystem …   Deutsch Wikipedia

  • Ensemble Unicorn — Saltar a navegación, búsqueda Ensemble Unicorn Información personal Origen Austria …   Wikipedia Español

  • Musik der Mittelalterszene — Entstehungsphase: Ende der 1980er Jahre Herkunftsort: Mitteleuropa Stilistische Vorläufer Musik des Mittelalters, Folk, Pop und Rock …   Deutsch Wikipedia

  • Ensemble vocal — Sitz: Hamburg / Deutschland Gründung: 1994 Gattung: Kammerchor Gründer …   Deutsch Wikipedia

  • Musik der DDR — bezeichnet die Musik, die in der Deutschen Demokratischen Republik zwischen 1949 und 1990 geschaffen wurde. Die Freiheit der Kunst war durch Vorgaben von Staat und SED eingeschränkt. Gleichwohl hatten zahlreiche Musiker das Bestreben, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Ensemble Paulinum — Sitz: Worms / Deutschland Gründung: 2008 Gattung: Gemischter Chor …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”