Extra EA-500

Extra EA-500
Extra EA-500
Eine Extra 500 auf der ILA 2006
Typ: Geschäftsreiseflugzeug
Entwurfsland: DeutschlandDeutschland Deutschland
Hersteller: EXTRA Flugzeugproduktions- und Vertriebs GmbH
Erstflug: 2002
Produktionszeit: ab 2009

Die Extra EA-500 ist ein einmotoriges Turbopropgetriebenes Reise- und Geschäftsflugzeug der Extra Flugzeugproduktions- und Vertriebs GmbH, die sich am Flugplatz Schwarze Heide im nordrhein-westfälischen Hünxe befindet.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Prototyp der EA-500 hatte im Jahr 2002 seinen Erstflug und wurde 2004 zugelassen. Die Serienfertigung wurde Anfang 2009 aufgenommen. Die EA-500 basiert auf der Extra 400 mit Kolbenmotor, wird aber stattdessen durch eine Wellenturbine angetrieben. Das Flugzeug ist ein Hochdecker mit Einziehfahrwerk und hat als einziges seiner Klasse eine komplett aus Kohlefaser-Verbundmaterial gefertigte Kabine.[1] Sie bietet Platz für bis zu sechs Personen inklusive Pilot. Konstruiert und entwickelt wurde die Extra 500 vom deutschen Flugzeugkonstrukteur und ehemaligen Kunstflugweltmeister Walter Extra. Sie ist mit modernen Mehrfach-Anzeigeinstrumenten – dem sogenannten „Glascockpit“ – und einer Druckkabine ausgestattet. Die maximale Reichweite beträgt 2960 Kilometer.[2]

Im dritten Quartal 2010 wird in den USA ein zweites Montagewerk zur Endfertigung der EA-500 eingerichtet. Das Montagewerk in Montrose (Colorado) ist für den Zusammenbau eines Flugzeugs pro Monat ausgelegt; der Listenpreis liegt bei 1,65 Mio. US-Dollar.

Technische Daten

Angetrieben wird das Flugzeug von einem Rolls-Royce 250-B17F/2-Triebwerk mit 450 Wellen-PS, das aus dem Hubschrauberbereich bekannt ist und einem fünfblätterigem Propeller. Der Haupttank fasst 468 Liter und der Zusatztank 173 Liter, wobei insgesamt 652 Liter nutzbar sind.

  • Spannweite: 11,70 m
  • Länge: 10,10 m
  • Höhe: 3,40 m
  • Leergewicht: 1405 kg
  • max. Startgewicht: 2130 kg
  • Reisegeschwindigkeit: 300 km/h
  • Höchstgeschwindigkeit: 387 km/h
  • max. G-Kräfte: −/+ 10g
  • max. Reichweite: 2960 km
  • min. Startbahnlänge: 350,52 m
  • max. Flughöhe: 7600 m

Die technischen Daten basieren auf Herstellerangaben.[1]

Vergleichbare Typen

King Air C90

Einzelnachweise

  1. a b Extra Aircraft. Extra Aircraft. Abgerufen am 10. April 2010.
  2. Extra Aircraft partners with Honeywell and Rolls-Royce to equip EA-500. Extra Aircraft (13. April 2004). Abgerufen am 10. April 2010.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Extra EA-500 — The Extra EA 500 (Extra EA 400 500) is a six seat single engined aircraft produced by the Extra Aircraft.Design and developmentStarted by Walter Extra, the company has been manufacturing aerobatic airplanes almost exclusively with their latest… …   Wikipedia

  • Extra 500 — Extra EA 500 Die Extra EA 500 ist ein einmotoriges Reise und Geschäftsflugzeug des Flugzeugherstellers Extra Aircraft, LLC. Sie ist die Propellerturbinenversion der Extra 400. Der erste Prototyp hatte 2002 seinen Erstflug; es ist bisher nicht… …   Deutsch Wikipedia

  • Extra 400 — Extra EA 400 …   Deutsch Wikipedia

  • Extra EA-400 — Extra EA 400 …   Deutsch Wikipedia

  • Extra EA300 — Extra 300 Die Extra 300 ist ein Sport und Kunstflugflugzeug. Es wurde als Hochleistungsflugzeug für den Wettbewerbs Kunstflug entwickelt und ist eines der wenigen Flugzeuge, das heute in der Unlimited Kategorie konkurrenzfähig ist. Gebaut wird es …   Deutsch Wikipedia

  • Extra 300 — Extra 300 …   Deutsch Wikipedia

  • Extra 260 — Die Extra 260 ist ein Sport und Kunstflugflugzeug. Die von Extra Aircraft gebaute Maschine ist die Vorläuferversion der Extra 300. Ihr Vierzylinder Boxermotor leistet 260 PS. Es wurden jedoch nur 6 Exemplare ausgeliefert. Eine Extra 260 ist im… …   Deutsch Wikipedia

  • Extra 300L — Die Extra 300L ist ein Sport und Kunstflugzeug des deutschen Flugzeugbauers Walter Extra. Sie ist für Belastungen bis ± 10 G konstruiert; die neueste Variante ist die EA 300LP. Auf internationalen Flugtagen zeigt die jordanische Kunstflugstaffel… …   Deutsch Wikipedia

  • Extra EA-400 — The Extra EA 400 is a six seat single engined aircraft produced by the Extra Aircraft. The EA 400 is piston engined, while the Extra EA 500 is turboprop powered derivitive.Design and developmentStarted by Walter Extra, the company has been… …   Wikipedia

  • Extra Aircraft — The Extra Aircraft company was established in 1980 as Extra Flugzeugbau in Germany by Walter Extra, an aerobatic pilot, to design and develop his own aerobatic aircraft. The company is located at Dinslaken airfield in Hünxe, North Rhine… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”