Fritz Christen

Fritz Christen

Fritz Christen (* 29. Juni 1921 in Wredenhagen; † 23. September 1995 in Neusorg, Oberpfalz) war ein Angehöriger der Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg und ging als „Die Pak von Dubrowka“ in die Kriegsgeschichte ein. Er war der erste Ritterkreuzträger der Waffen-SS aus den Reihen der Mannschaftsdienstgrade.

Leben

Der gelernte Schmied Christen trat 1940 als Freiwilliger in die Waffen-SS ein. Nach seiner Grundausbildung kam er in die 2. Kompanie der SS-Panzerjäger-Abteilung der SS-Division Totenkopf, wo er als Richtschütze einer 5-cm-PaK 38 Verwendung fand. Am 20. Juli 1941 erhielt er das Eiserne Kreuz Zweiter Klasse und am 24. September 1941 das Eiserne Kreuz Erster Klasse. Während der Schlacht um Lushno (24. September bis 29. September 1941) im Bereich der Heeresgruppe Nord schoss er am ersten Tag der sowjetischen Offensive sechs von 15 feindlichen Panzern im Nahkampf ab. Bei einem neuerlichen Angriff von zehn sowjetischen Panzern am nächsten Tag, fiel seine gesamte Geschützbedienung, lediglich Christen überlebte schwer verwundet. Da das optische Richtgerät zerstört wurde, öffnete er den Verschluss, visierte die Feindpanzer durch das Rohr an und schoss weitere sieben Panzer ab. Hierfür erhielt er am 20. Oktober 1941 das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes. Ab November 1941 machte er eine Unterführerausbildung in der SS-Unterführerschule Radolfzell. Er erreichte den Rang eines SS-Oberscharführers, überlebte den Krieg und starb 1995.


Wikimedia Foundation.

Нужен реферат?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fritz Christen — Infobox Military Person name=Fritz Christen lived=29 June 1921 ndash; 23 September 1995 allegiance=flagicon|Nazi Germany Nazi Germany serviceyears=1941 1945 rank=Oberscharführer (Corporal) branch=Waffen SS unit=3rd SS Division Totenkopf (Death s… …   Wikipedia

  • Christen — may refer to: People Adolf Christen (1811–1883), court actor, theater director and theater manager Brian Christen (born 1926), Canadian cricketer Fritz Christen (1921–1995), German Waffen SS soldier of WWII era Georges Christen (born 1962),… …   Wikipedia

  • Christen (Begriffsklärung) — Als Christen (Mehrzahl des Begriffes Christ) werden Anhänger des Christentums bezeichnet. Christen ist der Familienname folgender Personen: Ada Christen (eigentlich Christi(a)na von Breden, geb. Fr(i)ederik; 1839–1901), österreichische… …   Deutsch Wikipedia

  • Fritz Vögtle — (* 8. März 1939 in Ehingen) ist ein deutscher Chemiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Veröffentlichungen 3 Auszeichnungen 4 Mitglie …   Deutsch Wikipedia

  • Fritz von Christen — (* 24. Mai 1872 in Werleshausen, Provinz Sachsen; † 22. Juli 1953 ebenda) war ein preußischer Landrat und Rittergutsbesitzer. Leben Gutshaus Werleshausen Fritz von Christen …   Deutsch Wikipedia

  • Fritz Binde — (* 30. Mai 1867 in Heldburg (Thüringen); † 10. September 1921 in Riehen bei Basel) war ein Prediger der Gemeinschaftsbewegung und Evangelist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 2.1 Autobiographisches …   Deutsch Wikipedia

  • Fritz Fischer (Historiker) — Fritz Fischer (* 5. März 1908 in Ludwigsstadt; † 1. Dezember 1999 in Hamburg) war ein deutscher Historiker, der mit seinen Forschungen über die deutsche Politik im Ersten Weltkrieg die Fischer Kontroverse auslöste. Fritz Fischer wurde in The… …   Deutsch Wikipedia

  • Christen Købke — Self portrait, oil on canvas, circa 1833 Born 26 May 1810(1810 05 26) Kastellet, Copenhagen, Denmark …   Wikipedia

  • Fritz Pfeffer — (* 30. April 1889 in Gießen; † 20. Dezember 1944 im KZ Neuengamme) war ein deutscher Zahnarzt und Opfer des Nationalsozialismus. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Das Tagebuch der Anne Frank 3 F …   Deutsch Wikipedia

  • Fritz Laubach — (* 31. Januar 1926 in Lüchow) ist ein deutscher evangelischer Theologe. Fritz Laubach wurde im niedersächsischen Lüchow geboren.[1] Während seiner Zeit als Kriegsgefangener fiel der Entschluss, Theologie zu studieren. Sein Studium beginnt Laubach …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”