GNAT

GNAT
GNAT
Gps-screenshot.png
Ada-Quelltext im GPS
Basisdaten
Entwickler AdaCore
Aktuelle Version GNAT Pro 6.3 / GNAT GPL 2009
(9. Februar 2010 / 10. Juni 2009)
Betriebssystem GNU/Linux,
Solaris/SPARC,
Windows,
und Andere
Kategorie Compiler
Lizenz GNAT Modified General Public License
GNAT Pro: www.adacore.com

GNAT ist der Ada-Compiler des GNU-Projektes. Ursprünglich war der Name ein Akronym für GNU NYU Ada Translator, dies gilt heute allerdings nicht mehr. Eine Besonderheit von GNAT ist, dass sowohl das Frontend als auch die Laufzeitbibliotheken vollständig in Ada geschrieben sind. Als Backend nutzt GNAT den GNU C Compiler aus der GNU Compiler Collection, der daher zur Laufzeit verfügbar sein muss.

Der Compiler wird unter den Bedingungen der GNU General Public License (GPL) vertrieben. Die Laufzeitbibliotheken unterliegen einem dualen Lizenzierungsmodell. Entweder findet die GPL (GNAT GPL Edition von AdaCore), oder die GNAT Modified General Public License (GCC, GNAT Pro) Anwendung. GNAT wird zwar nur bei Debian GNU/Linux standardmäßig mitgeliefert, ist aber in den offiziellen Repositorys aller größeren Linux-Distributionen vorhanden, ebenso bei FreeBSD.

Compilierung auf JVM

jGNAT war eine GNAT-Version, welche JVM-Bytecode aus Ada-Quellen erzeugt. Ihre Entwicklung stockte, wurde aber 2008 von AdaCore wieder aufgenommen und zur Ada-Java Interfacing Suite (AJIS) weiterentwickelt und mit zusätzlichen Funktionen zum Interfacing mit Java ausgestattet. Sie wird in der GPL-Edition von GNAT Libre 2009 unter GPL auch zur Entwicklung von FLOSS zur Verfügung stehen.

Geschichte

Das Projekt startete im Jahr 1992, als die United States Air Force die New York University (NYU) beauftragte, einen quelloffenen und frei verfügbaren Compiler zu entwickeln, um die Standardisierung der Ada9x-Spezifikation zu unterstützen. Der Drei-Millionen-Dollar-Vertrag mit der Universität verlangte eine Publikation des Quellcodes unter GNU GPL und die Abgabe der Rechte an die Free Software Foundation. Im Jahr 1995 wurde GNAT erstmals validiert und war damit die erste freie Referenzimplementierung von Ada95.

In den Jahren 1994 und 1996 gründeten die ursprünglichen GNAT-Entwickler zwei Firmen, Core Technologies in New York City und ACT-Europe in Paris, um GNAT fortlaufend weiterzuentwickeln und kommerzielle Unterstützung für Firmen anzubieten. In Jahr 2004 fusionierten die beiden Unternehmen und firmieren seitdem als AdaCore.

Die GNAT-Quelltexte wurden anfangs getrennt von den GCC-Quellen vertrieben. Erst seit dem 2. Oktober 2001 sind die GNAT-Programmteile im GCC-CVS-Repository enthalten. Die letzte eigenständige GNAT-Veröffentlichung war GNAT 3.15p, welche auf GCC 2.8.1 aufsetzte und am 2. Oktober 2002 das Licht der Öffentlichkeit erblickte. Angefangen bei GCC 3.4, erreichten alle folgenden Versionen der GNU Compiler Collection 100 % des Ada-Standardisierungstests ACATS auf den offiziell unterstützten Architekturen. Ab GCC 4.0 gelang es sogar mehreren exotischen Architekturversionen 100 % im ACATS zu erreichen.

Weblinks

Wikibooks Wikibooks: Ada Programming – Lern- und Lehrmaterialien

Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Поможем написать курсовую

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • GNAT — Código fuente de Ada, usando GPS Desarrollador AdaCore y GNU Project …   Wikipedia Español

  • GNAT — Тип Компилятор Разработчик AdaCore …   Википедия

  • Gnat — Gnat, n. [AS. gn[ae]t.] 1. (Zo[ o]l.) A blood sucking dipterous fly, of the genus {Culex}, undergoing a metamorphosis in water. The females have a proboscis armed with needlelike organs for penetrating the skin of animals. These are wanting in… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Gnat — (PronEng|næt, nat ) is a colloquial name for many small insects in the order Diptera and specifically within the suborder Nematocera. The males often assemble together in large mating swarms, particularly at dusk, called a ghost .Gnat larvae are… …   Wikipedia

  • GNAT — es un conocido compilador del lenguaje de programación Ada, basado en la infraestructura de compilación de GCC. Ha sido escrito casi por completo en el mismo Ada, e implementa todos los anexos del estándar, habiendo sido certificado de ello. GNAT …   Enciclopedia Universal

  • gnat — gnat(o) , gnat, gnatie elem. Maxilar, falcă . (< fr. gnath/o/ , gnathe, gnathie, cf. gr. gnathos) Trimis de blaurb, 13.09.2007. Sursa: MDN …   Dicționar Român

  • gnat — O.E. gnætt gnat, midge, mosquito, earlier gneat, used of various small, flying insects, from P.Gmc. *gnattaz (Cf. Low Ger. gnatte, Ger. Gnitze); perhaps lit. biting insect and related to gnaw. The gnatte is a litil fflye, and hatte culex..he… …   Etymology dictionary

  • gnat — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. mnż I, D. a, Mc. gnacie, pot. {{/stl 8}}{{stl 20}} {{/stl 20}}{{stl 12}}1. {{/stl 12}}{{stl 7}} kość : {{/stl 7}}{{stl 10}}Połamać gnaty na nartach. {{/stl 10}}{{stl 20}} {{/stl 20}}{{stl 12}}2. {{/stl 12}}{{stl 7}}… …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • gnat — [nat] n. [ME < OE gnæt, akin to Ger dial. gnatze, LowG gnatte < IE * ghnedh < base * ghen > GNAW] 1. any of various small insects, esp. certain dipterous flies, which often bite 2. Brit. a mosquito strain at a gnat to hesitate or have …   English World dictionary

  • gnat|ty — «NAT ee», adjective, ti|er, ti|est. 1. infested with gnats. 2. resembling a gnat …   Useful english dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”