Gelbes Waldstroh

Gelbes Waldstroh
Echtes Labkraut
Echtes Labkraut  (Galium verum)

Echtes Labkraut (Galium verum)

Systematik
Klasse: Dreifurchenpollen-
Zweikeimblättrige
(Rosopsida)
Unterklasse: Asternähnliche (Asteridae)
Ordnung: Enzianartige (Gentianales)
Familie: Rötegewächse (Rubiaceae)
Gattung: Labkräuter (Galium)
Art: Echtes Labkraut
Wissenschaftlicher Name
Galium verum
L.

Das Echte Labkraut (Galium verum), auch Gelbes Waldstroh, Liebfrauenbettstroh, Liebkraut, Gliedkraut, Gelb-Labkraut genannt, ist eine Wiesenpflanze aus der Familie der Rötegewächse (Rubiaceae).

Inhaltsverzeichnis

Pflanzenbeschreibung

Die mehrjährige krautige Pflanze erreicht Wuchshöhen von bis zu 1 Meter. Die aufrechten oder aufsteigenden, rundlichen Stängel sind abstehend kurz behaart. Sie hat schmale, nadelförmige, gefurchte, am Rand zurückgerollte, quirlig angeordnete Laubblätter, die etwa 1 mm breit und zwischen 15 bis 25 mm lang werden und einnervig oder undeutlich nervig sind.

Die winzigen gold- bis zitronengelben, in Rispen angeordneten, Blüten haben einen wohlriechenden honigartigen Geruch. Die Krone ist radförmig; der Kronzipfel kurz bespitzt, nicht grannenspitzig. Blütezeit ist von Mai bis September.

Vorkommen

Als Standort werden Magerrasen und -weiden, Halbtrockenrasen, Wegraine, Gebüschsäume; aber auch Moorwiesen bevorzugt. Diese Art ist eurasiatisch verbreitet.

Nutzung

Wie die anderen Vertreter der Gattung Labkraut enthält auch diese Pflanzenart das Labferment, das bei der Käseherstellung genutzt wird. Mit Farbstoffen aus den Blüten erhält der Chesterkäse seine gelblich-orange Farbe und ist verantwortlich für den besonderen Geschmack.

In Schottland wird diese Art noch heute als Färbemittel verwendet; die Wurzeln färben rot, die Blüten gelb.

Verwendung als Heilmittel

Aufgrund seiner volkstümlich genutzten harntreibenden Eigenschaften soll sich Labkraut-Tee als hilfreich bei Gallen- und Nierensteinleiden erwiesen haben. Einen Beleg für die Wirksamkeit gibt es nicht.

Sonstiges

Das Echte Labkraut ist die Fraßpflanze der Raupen des Kleinen Weinschwärmers, einer dämmerungs- und nachtaktiven Art aus der Familie der Schwärmer.

Literatur

  • Ruprecht Düll, Herfried Kutzelnigg: Taschenlexikon der Pflanzen Deutschlands. 2005, ISBN 3-494-01397-7

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Waldstroh — Waldstroh, 1) Gelbes, Galium verum; 2) Weißes, G. mullogo …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Galĭum — L. (Labkraut), Gattung der Rubiazeen, einjährige oder ausdauernde Kräuter, auch Halbsträucher mit meist zu vier quirlständigen, ganzen Blättern, kleinen, meist weißen oder gelben Blüten, meist in end oder seitenständigen Verbänden, die nicht… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Echtes Labkraut — (Galium verum) Systematik Asteriden Euasteriden I Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Galium verum — Echtes Labkraut Echtes Labkraut (Galium verum) Systematik Klasse: Dreifurchenpollen Zweikeimblättrige (Rosopsida) …   Deutsch Wikipedia

  • Gelb-Labkraut — Echtes Labkraut Echtes Labkraut (Galium verum) Systematik Klasse: Dreifurchenpollen Zweikeimblättrige (Rosopsida) …   Deutsch Wikipedia

  • Liebfrauenbettstroh — Echtes Labkraut Echtes Labkraut (Galium verum) Systematik Klasse: Dreifurchenpollen Zweikeimblättrige (Rosopsida) …   Deutsch Wikipedia

  • Liebkraut — Echtes Labkraut Echtes Labkraut (Galium verum) Systematik Klasse: Dreifurchenpollen Zweikeimblättrige (Rosopsida) …   Deutsch Wikipedia

  • Meier (2), der — 2. Der Meier, des s, oder der Meierich, oder das Meierkraut, des es, plur. inus. Nahmen verschiedener bey uns wild wachsenden Pflanzen. 1) Des Gauchheils, Anagallis arvensis L. welches zum Unterschiede von andern rother Meier genannt wird. S.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”