Grashüpfer

Grashüpfer
Grashüpfer
Gemeiner Grashüpfer  (Chorthippus parallelus), ♂

Gemeiner Grashüpfer (Chorthippus parallelus), ♂

Systematik
Überklasse: Sechsfüßer (Hexapoda)
Klasse: Insekten (Insecta)
Unterklasse: Fluginsekten (Pterygota)
Ordnung: Kurzfühlerschrecken (Caelifera)
Familie: Feldheuschrecken (Acrididae)
Unterfamilie: Grashüpfer
Wissenschaftlicher Name
Gomphocerinae
Fieber, 1853

Die Grashüpfer (Gomphocerinae) sind eine artenreiche Unterfamilie der Feldheuschrecken (Acrididae), deren Vertreter vorzugsweise in verschiedenen Arten von Grasland (Wiesen, Grünlandbrachen bis hin zu selten gemähten Verkehrsinseln) leben. Der Kopf der Grashüpfer wirkt im Profil meist spitzer als der der verwandten Ödlandschrecken (Locustinae). Beim Stridulationsapparat der Grashüpfer ist, umgekehrt wie bei den Ödland- und den Grasschrecken (Acridinae), die Schrillader im Vorderflügel glatt und die Schrillleiste auf der Innenseite der Hinterschenkel fein gezähnt.

Der Gesang der Grashüpfer ist stärker differenziert als bei den Ödlandschrecken: Die meisten Arten zeigen einen „gewöhnlichen Gesang“, mit dem die Weibchen angelockt werden, einen Rivalengesang, mit dem die Männchen ihr Territorium gegeneinander abgrenzen, und einen Werbegesang bei der Balz. Die Gesänge (in Bestimmungsbüchern i. d. R. der „gewöhnliche Gesang“) sind ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal für morphologisch ähnliche Arten.

Im Gegensatz zu den Grashüpfern, Ödland- und Grasschrecken fehlt den anderen – auch als Familie der Knarrschrecken (Catantopidae) zusammengefassten – mitteleuropäischen Feldheuschrecken der Stridulationsapparat. Letztere zeigen als weiteres gemeinsames Merkmal einen deutlich sichtbaren Zapfen zwischen den Vorderhüften, der bei den erstgenannten drei Unterfamilien höchstens als kleiner Höcker ausgebildet ist.

Inhaltsverzeichnis

Arten in Mitteleuropa

Literatur

Einzelnachweise

  1. Köhler, G. (2001): Fauna der Heuschrecken des Freistaates Thüringen. Naturschutzreport 18: 83-86.
  2. Schädler, M. (2009): Ein neues Vorkommen des Zwerggrashüpfers, Stenobothrus crassipes (CHARPENTIER, 1825) (Caelifera, Acrididae), in Deutschland. Entomologische Nachrichten und Berichte

Weblinks

 Commons: Kategorie: Grashüpfer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Нужна помощь с курсовой?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Grashüpfer — Grashüpfer, 1) (Graspferd, Locusta), so v.w. Baumhüpfer; 2) (Acridium), so v.w. Feldheuschrecke …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Grashüpfer — Grashüpfer, soviel wie Heuschrecken …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Grashüpfer — der Grashüpfer, (Oberstufe) ugs.: grüne Feldheuschrecke, die in Graslandschaften lebt und an warmen Sommerabenden laut zirpt Beispiel: Ein Grashüpfer sprang elegant von einem Halm zum anderen …   Extremes Deutsch

  • Grashüpfer — Heuschrecke * * * Gras|hüp|fer 〈m. 3; umg.〉 = Heuschrecke * * * Gras|hüp|fer, der (ugs.): Heuschrecke. * * * Grashüpfer,   volkstümliche Bezeichnung für Heuschrecken. * * * Gras|hüp|fer, der (ugs.): Heuschrecke: Schmetterlinge flattern durch den… …   Universal-Lexikon

  • Grashüpfer — Gottesanbeterin, Graspferd[chen], Grille, Heupferd[chen], Heuschrecke, Hüpfer, Schrecke; (österr.): Heuschreck; (ugs.): Heuhüpfer, Heuspringer; (bes. südd., österr.): Hupfer. * * * Grashüpfer→Heuschrecke …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Grashüpfer — Gras: Das gemeingerm. Wort mhd., ahd. gras, got. gras, engl. grass, schwed. (weitergebildet) gräs gehört mit der Sippe von ↑ grün zu der Wurzelform *ghrē , *ghrə »keimen, wachsen, grünen«, eigtl. »hervorstechen« (vgl. ↑ Granne). Außergerm. eng… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Grashüpfer — Gra̲s·hüp·fer der; s, ; gespr ≈ Heuschrecke …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Grashüpfer — Grashüpferm 1.nettes,frisches,munteres,lustigesMädchen.InseinerMunterkeiterinnertesandieHeuschrecke.1900ff. 2.demGeschlechtsverkehrnichtabgeneigtesMädchen.1920ff. 3.Panzergrenadier.Schonvor1914undimErstenWeltkriegBezeichnungfürdenInfanteristenundJ… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Grashüpfer — Gras|hüp|fer …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Grashüpfer (Begriffsklärung) — Grashüpfer ist der Name einer Unterfamilie der Feldheuschrecken, siehe Grashüpfer umgangssprachlich für viele Arten von Heuschrecken einer Märchenschach Figur einer deutsch französisch kanadischen Fernsehserie siehe Die Grashüpfer von 1974 einer… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”