Hans-Christian Günther

Hans-Christian Günther

Hans-Christian Günther (* 28. April 1957 in Müllheim) ist ein deutscher Klassischer Philologe.

Günther studierte nach dem Abitur an der Musikhochschule Freiburg Musikwissenschaften bei Wolfgang Fernow (er übt das Klavierspiel weiterhin aus). Daran schloss er ein Studium der Philosophie, Sprachwissenschaft und Klassischen Philologie an den Universitäten Freiburg im Breisgau und Oxford an. Er wurde 1985 in Freiburg mit einer Ausgabe der Iphigenie in Aulis des Euripides promoviert und war dort ab 1986 als Akademischer Rat tätig. 1991 folgte seine Habilitation, ebenfalls in Freiburg. Anschließend war er in Freiburg Privatdozent; 1999 wurde er zum außerplanmäßigen Professor ernannt.

Günther beschäftigt sich mit antiker Philosophie, der griechischen Tragödie, augusteischer Dichtung, Textkritik, byzantinischer Philologie und der Übersetzung neugriechischer Lyrik ( unter anderem Giorgios Seferis und Dionysios Solomos). Er ist Leiter eines von der Volkswagenstiftung finanzierten Forschungsprojektes zur georgischen Literatur und Herausgeber der Reihe „Texte und Studien zum griechisch-orientalischen Kulturraum“.

Literatur

  • Kürschners deutscher Gelehrten-Kalender 2009. Band 1, Saur, München 2009, ISBN 978-3-598-23629-7, S. 1334.
  • Müllheimer Stadtkurier vom 24. Mai 2007, S. 12.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hans Christian Günther — (* 28. April 1957 in Müllheim) ist ein deutscher Altphilologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Forschungsschwerpunkte 3 Literatur 4 Weblinks // …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Christian Ströbele — während eines Interviews anlässlich der Umbenennung der Kochstraße in Rudi Dutschke Straße am 30. April 2008. Hans Christian Ströbele (* 7. Juni 1939 in Halle an der Saale) ist ein deutscher Rechtsanwa …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Christian Asmussen — Hans (Christian) Asmussen (* 21. August 1898 in Flensburg, † 30. Dezember 1968 in Speyer) war ein lutherischer Pastor aus Schleswig Holstein. Als Pastor der 2. Pfarrstelle der Hauptkirche St. Trinitatis (Altona) (seit 1932) war er einer der… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Christian Blech — und Lotte Berger in Was ihr wollt (1938) Hans Christian Blech (* 20. Februar 1915 in Darmstadt; † 5. März 1993 in München) war ein deutscher Schauspieler …   Deutsch Wikipedia

  • Hans-Christian Ströbele — (Interview zur Umbenennung der Kochstraße in Rudi Dutschke Straße 2008) Hans Christian Ströbele (* 7. Juni 1939 in Halle (Saale)) ist ein deutscher Rechtsanwalt und Politiker der Partei Bündnis 90/Di …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Christian Friedrich Wilhelm von Hammerstein-Loxten — Hans Christian Friedrich Wilhelm Freiherr von Hammerstein Loxten (* 27. April 1843 in Lüneburg; † 20. März 1905 in Berlin) war ein preußischer Beamter und Politiker. Zuletzt war er preußischer Innenminister. Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Günther-Schaller — Morgenrot Gründung 1975 Auflösung 1984 Wiedervereinigung 1996 1997 Genre Rock Aktuelle Besetzung Gesang Endrick Gerber † August 2001 Gitarre Chr …   Deutsch Wikipedia

  • Günther (Familienname) — Günther oder Guenther ist der Familienname folgender Personen: Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Günther — ist der Name folgender Personen: Hans Günther (Generalstaatsanwalt) (1910–1978), Generalstaatsanwalt beim Kammergericht Berlin (West) Hans Günther (SS Offizier) (1910–1945), Sturmbannführer der SS, Adjutant von Adolf Eichmann Hans Christian… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Peter Syndikus — (* 1927) ist ein deutscher Klassischer Philologe und Gymnasiallehrer. Nach dem Studium der Klassischen Philologie legte Syndikus das Staatsexamen für das Höhere Lehramt ab und wurde 1958 an der Universität München mit einer Arbeit zu Lukan… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”