Isolationismus

Isolationismus

Isolationismus bezeichnet das Bestreben eines Staates, sein außenpolitisches Wirken auf bestimmte Gebiete der Welt zu beschränken und Bündnisverpflichtungen zu vermeiden.[1]

Die Tendenz zum freiwilligen Selbstausschluss aus dem internationalen politischen Geschehen und der Abschottung vom Ausland war unter anderem seit der Monroe-Doktrin Teil der US-amerikanischen Außenpolitik. Der amerikanische Isolationismus wurde zunächst durch den Kriegseintritt in den Ersten Weltkrieg 1917, später dann endgültig durch den Eintritt in den Zweiten Weltkrieg beendet und ist seit 1945 praktisch ohne Belang[2] bzw. wurde durch den Interventionismus abgelöst.[3][4]

Die mit 200 Jahren wohl längste Zeit des Isolationismus erlebte Japan in der Zeit der Abschließung (sakoku). Ebenso war das Verbot der privaten Seefahrt (Hai jin) in China zur Zeit der Ming-Dynastie Ausdruck isolationistischer Politik. Ein Beispiel für eine extreme Abschottung eines Staates sowie das Streben nach vollständiger Autarkie war die Politik Enver Hoxhas zur Zeit des Albanischen Alleingangs. Ein weiteres bis heute andauerndes Beispiel ist die Isolation Nordkoreas.

Einzelnachweise

  1. Eintrag „Isolationismus“ in Der Brockhaus multimedial 2005
  2. Lexikoneintrag, Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 4., aktual. Aufl. Bonn: Dietz 2006 auf der Seiten der Bundeszentrale für politische Bildung
  3. „Isolationismus“ auf wissen.de/Geschichte
  4. Isolation und Interventionismus, Artikel der Zeit vom 4. April 1986 (Link nicht mehr abrufbar)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Isolationismus — Iso|la|ti|o|nịs|mus 〈m.; ; unz.; Pol.〉 Bestreben, sich abzusondern, vor allem von polit. Auseinandersetzungen fernzuhalten od. seine polit. Tätigkeit zu begrenzen * * * Iso|la|ti|o|nịs|mus, der; [engl. isolationism] (Politik): politische… …   Universal-Lexikon

  • Isolationismus — I|so|la|ti|o|nịs|mus 〈m.; Gen.: ; Pl.: unz.〉 Bestreben, sich abzusondern, vor allem von polit. Auseinandersetzungen od. polit. Tätigkeit …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Isolationismus — Iso|la|ti|o|nis|mus der; <aus gleichbed. engl. amerik. isolationism; vgl. ↑isolieren u. ...ismus (1)> politische Tendenz, sich vom Ausland abzuschließen u. staatliches Eigeninteresse zu betonen …   Das große Fremdwörterbuch

  • Isolationismus — Iso|la|ti|o|nịs|mus, der; <englisch> (politische Tendenz, sich vom Ausland abzuschließen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Japanischer Isolationismus — Die Abschließung Japans (jap. 鎖国 sakoku, wörtlich: Landesabschließung) steht für die europäische Wahrnehmung der Außenpolitik des Tokugawa Shōgunates nach 1633. In mehreren Erlassen wurde zwischen 1633 und 1639 christlichen Missionaren sowie den… …   Deutsch Wikipedia

  • Abschließungspolitik — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Isolationistisch — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Angriff auf Pearl Harbour — Angriff auf Pearl Harbor Teil von: Zweiter Weltkrieg, Pazifikkrieg Karte von O …   Deutsch Wikipedia

  • Angriff von Pearl Harbor — Angriff auf Pearl Harbor Teil von: Zweiter Weltkrieg, Pazifikkrieg Karte von O …   Deutsch Wikipedia

  • European Recovery Program — Offizielles Logo, welches bei Hilfsprojekten des Marshallplans verwendet wurde Aufbau in West Berlin mit Hilfe des Marshallplans, nach 1948 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”