John Comyn, Lord of Badenoch

John Comyn, Lord of Badenoch

John Comyn, Herr von Badenoch († 10. Februar 1306), oft einfach als der Rote Comyn (auf englisch, "Red Comyn") bezeichnet, war ein schottischer Adliger und als Ur-ur-ur-ur-Enkel von König Donald III. aus dem Haus Dunkeld einer der Anwärter auf den schottischen Thron.

Nach dem Tod von König Alexander III. im Jahr 1286 und der einzigen unbestrittenen Thronerbin Margarete im Jahr 1290 stritten sich dreizehn Personen mit losen Verbindungen zur erloschenen Königsdynastie um die Nachfolge. Die aussichtsreichsten Anwärter waren die Häuser Balliol, Comyn und Bruce. John Balliol erhielt die Unterstützung der Comyns und "Red Comyn" heiratete Balliols Schwester, um die Allianz zu festigen. John Balliol bestieg 1292 den Thron, wurde aber bereits vier Jahre später durch den englischen König Eduard I. abgesetzt und verbannt.

Am 10. Februar 1306 traf sich John Comyn zu einem geheimen Treffen mit seinem Hauptrivalen Robert Bruce, dem späteren König Robert I. Die Verhandlungen fanden in der Franziskanerkirche von Dumfries statt. Das Treffen endete mit einem heftigen Streit. Voller Zorn zog Bruce seinen Dolch und verletzte seinen Widersacher schwer. Als Bruce aus Angst aus der Kirche floh, betrat dessen Begleiter Sir Roger de Kirkpatrick das Gebäude, fand den noch lebenden Conwyn und tötete ihn. Dabei sagte er "I mak sikkar" (auf Scots bedeutet dies ungefähr "ich gehe auf Nummer sicher"). Bis heute ist dies der Wahlspruch der Familie Kirkpatrick.

Da der Mord auf heiligem Boden geschehen war, wurde Robert the Bruce von Papst Clemens V. mit dem Kirchenbann belegt. Der Clan, der von den Comyns abstammt, ist heute unter dem Namen Cumming bekannt.

Im Auftrag Comyns entstand 1269 das Blair Castle.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • John Comyn, Herr von Badenoch — († 10. Februar 1306), oft einfach als der Rote Comyn (auf englisch, Red Comyn ) bezeichnet, war ein schottischer Adliger und als Ur ur ur ur Enkel von König Donald III. aus dem Haus Dunkeld einer der Anwärter auf den schottischen Thron. Nach dem… …   Deutsch Wikipedia

  • John III Comyn, Lord of Badenoch — or John the Red , also known simply as the Red Comyn, (died 10 February 1306), was a Scottish nobleman who was Lord of Badenoch. His father, another John Comyn, known as the Black Comyn, was one of the Competitors for the Crown of Scotland,… …   Wikipedia

  • John III. Comyn, Lord of Badenoch — († 10. Februar 1306 in Dumfries, Schottland), auch der der Rote Comyn (auf englisch, Red Comyn ) genannt, war ein schottischer Adliger und Guardian of Scotland während des Zweiten Interregnums. Leben John III. Comyn ( der Rote ) war der Sohn von… …   Deutsch Wikipedia

  • John II Comyn, Lord of Badenoch — (d. 1302) or John the Black , also known as Black Comyn, a Scottish nobleman, was a Guardian of Scotland, and one of the six Regents for Margaret, Maid of Norway. His father was John I Comyn, Lord of Badenoch.As a descendant of King Donald III,… …   Wikipedia

  • John II. Comyn, Lord of Badenoch — Das Siegel von John II. Comyn, angehängt an eine Urkunde aus dem Jahre 1278. John II. Comyn, Lord of Badenoch und Lord of Lochaber († 1302), auch bekannt als John „the Black“ oder Black Comyn, war ein schottischer Adeliger und Guardian of… …   Deutsch Wikipedia

  • John I Comyn, Lord of Badenoch — John Comyn (Cumyn) (born c. 1215, died c. 1275) was Lord of Badenoch in Scotland. He was justiciar of Galloway in 1258 [G. W. S. Barrow, The Kingdom of the Scots: Government, Church and Society from the Eleventh to the Fourteenth Century (2003),… …   Wikipedia

  • Walter Comyn, Lord of Badenoch — Walter Comyn, Lord of Badenoch, iure uxoris Earl of Menteith († 1258) war ein schottischer Adeliger und Politiker im 13. Jahrhundert. Er gehörte dem ersten Kollegium von Guardians of Scotland an, das für den noch minderjährigen Alexander III. die …   Deutsch Wikipedia

  • John Comyn, Earl of Buchan — (died 1308) was a Scottish nobleman and an important opponent of King Robert I of Scotland in the civil war that paralleled the War of Scottish Independence. He should not be confused with the better known John III Comyn, Lord of Badenoch, who… …   Wikipedia

  • John Comyn — ist der Name folgender Personen: John Comyn (Bischof) († 1212), Erzbischof von Dublin John Comyn (Earl of Angus), erhob Anspruch auf den Titel Earl of Angus John I. Comyn, Lord of Badenoch († um 1275), schottischer Adeliger im 13. Jahrhundert,… …   Deutsch Wikipedia

  • John Comyn — may refer to:*John Comyn (archbishop), (died 1212), Archbishop of Dublin *John Comyn (d. 1242), styled Earl of Angus *John I Comyn, Lord of Badenoch, (died c. 1275) *John II Comyn, Lord of Badenoch, son of John I, who was Guardian of Scotland… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”