Karunki

Karunki
Wappen der ehemaligen Gemeinde Karunki

Karunki [ˈkɑruŋki] (schwed. Karungi) ist ein Dorf im Stadtgebiet von Tornio im Norden Finnlands. Bis 1973 bildete Karunki eine eigene Gemeinde, die den Nordteil des heutigen Stadtgebiets von Tornio umfasste.

Geografie

Karunki liegt im ländlich geprägten Nordteil Tornios um Ufer des Flusses Tornionjoki (Torne älv). An der Stelle von Karunki ist der Tornionjoki seeartig erweitert. Am gegenüberliegenden schwedischen Ufer liegt der gleichnamige Ort Karungi. Im statistischen Gebiet Karunki leben rund 650 Menschen.[1] Das ehemalige Kirchdorf Karunki ist dank der dort ansässigen Dienstleistungen (Geschäfte, Bank, Tankstelle) nach wie vor ein Zentrum für die umliegenden Dörfer.

Geschichte

Während der Zugehörigkeit des heutigen Finnland zu Schweden bildeten die zwei Ortschaften beiderseits des Tornionjoki ein einheitliches Dorf. Ursprünglich gehörte das Ort zum Kirchspiel Alatornio, aus dem es 1745 als Kapellengemeinde gelöst wurde. Als 1809 im Vertrag von Fredrikshamn der Tornionjoki als Grenze zwischen Schweden und dem zu Russland gehörenden Großfürstentum Finnland festgelegt wurde, wurde Karunki in einen schwedischen und finnischen Teil geteilt. 1815–1817 erhielt das finnische Karunki eine eigene Kirche. 1973 wurde die Gemeinde Karunki zusammen mit Alatornio in die Stadt Tornio eingemeindet.

Einzelnachweise

  1. Stadt Tornio: Kylät ja kaupunginosat Torniossa (finn.)
66.03333333333324.016666666667

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Torneå — Tornion kaupunki Wappen Karte Basisdaten Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Tornio — Tornion kaupunki Wappen Karte Basisdaten Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Eisenbahnbrücke über den Torne älv — Sicht auf die Eisenbahnbrücke über die Torne älv vom schwedischen Ufer aus …   Deutsch Wikipedia

  • Alatornio — [ˈɑlɑtɔrniɔ] (schwed. Nedertorneå) ist eine ehemalige Gemeinde in Finnland und heute Teil der Stadt Tornio. Geschichte Wappen der ehemaligen Gemeinde Alatornio Das Kirch …   Deutsch Wikipedia

  • Tornio — Géographie Pays  Finlande Région Laponie Altitude   …   Wikipédia en Français

  • Karungi — Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Utsjoki — – Ohcejohka   Municipality   Utsjoen kunta …   Wikipedia

  • Muonio —   Municipality   Muonion kunta Muonio Church …   Wikipedia

  • Finnish exonyms (Sweden) — This is a list of names in Finnish for places in Sweden.*Alkullen Alkkula *Alsån Aalisjoki *Alsjärv Aalisjärvi *Ansvar Syrjäpää *Anttis Antti *Björkberget Koivuvaara *Björkudden Ponnojärvi *Boden Puuti *Bodträsk Pirttijärvi *Boheden Puuhaija… …   Wikipedia

  • List of former municipalities of Finland — This is a list of the former municipalities of Finland.Contents: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Å Ä Ö NOTOC A *Ahlainen became part of Pori in 1972 *Aitolahti became part of Tampere in 1966 *Akaa was divided in 1946 between… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”