Labordiagnostik

Labordiagnostik

Die medizinische Labordiagnostik umfasst die ärztliche Labordiagnostik, die Laboratoriumsmedizin, sowie die von spezialisierten Naturwissenschaftlern erbrachte Labordiagnostik.

Das Heilpraktikergesetz legt in §1 ganz allgemein auch für die Diagnostik einen Arztvorbehalt fest. Da im HPG nicht alle unter Arztvorbehalt liegenden Tätigkeiten definiert sind, wurden durch weitere Gesetze zusätzliche Arztvorbehalte für bestimmte medizinische Einzeltätigkeiten definiert, aber auch gleichzeitig klargestellt, welche Tätigkeiten nicht zwingend unter dem Arztvorbehalt stehen müssen. Gemäß Transfusionsgesetz ist die Organisations-Gesamtverantwortung des Transfusionsverantwortlichen ausdrücklich eine ärztlich Leistung, die Laboruntersuchungen können im dazugehörigen immunhämatologischen Labor auch von darauf spezialisierten Naturwissenschaftlern erbracht und verantwortet werden. Eine solche Klarstellung enthält auch das Infektionsschutzgesetz hinsichtlich mikrobiologischer Laboruntersuchungen. Auch im Gendiagnostikgesetz gilt der Arztvorbehalt für die genetische Beratungstätigkeit und die Indikationsstellung für genetische Laboruntersuchungen. Dabei gestattet das Gesetz ein Delegieren der Labordiagnostik auch an andere Einrichtungen und/oder Personen.[1]

Einzelnachweise

  1. Raabe-Meyer G, Kaiser C, Bauersfeld W (2010): Medizin und Naturwissenschaften – Zeit für einen Paradigmenwechsel. In: Clin. Lab. 56(9-10). http://www.bnld.de/dateien-2010/CL_910%20Medizin%20und%20Naturwissenschaften.pdf

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Labordiagnostik — La|bor|di|a|g|nos|tik, die: auf Laboruntersuchungen gestütze Diagnostik …   Universal-Lexikon

  • Labordiagnostik — La|bor|di|a|gnos|tik* die; Kurzform von Laboratoriumsdiagnostik> Methodik der Krankheitserkennung mithilfe von Laboruntersuchungen …   Das große Fremdwörterbuch

  • Berufsvereinigung der Naturwissenschaftler in der Labordiagnostik — (BNLD) Zweck: Berufsverband der in der medizinischen Labordiagnostik tätigen Naturwissenschaftler Vorsitz: Norbert Gässler Gründungsdatum: 1993 …   Deutsch Wikipedia

  • Cholinesterase — Cholinesterasen (ChE) sind Enzyme, die Cholin Ester spalten. Sie sind im Stoffwechsel von vielzelligen Tieren unverzichtbar zum Abbau dieser Stoffe, insbesondere des Acetylcholins, einem Neurotransmitter. Es gibt zwei Cholinesterasen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Pankreas-Amylase — Vorhandene Strukturdaten: siehe UniProt …   Deutsch Wikipedia

  • Pankreasamylase — Pankreas Amylase Vorhandene Strukturdaten: siehe UniProt Struktur …   Deutsch Wikipedia

  • Aspartat-Aminotransferase — Zytoplasmatische Aspartat Aminotransferase Bändermodell des Dimer vom Wildschwein ( …   Deutsch Wikipedia

  • Aspartataminotransferase — Zytoplasmatische Aspartat Aminotransferase Bändermodell des Dimer vom Wildschwein (Sus scrofa) nach …   Deutsch Wikipedia

  • CK-MB — Creatin Kinase Kristalle unter dem Mikroskop …   Deutsch Wikipedia

  • CKMB — Creatin Kinase Kristalle unter dem Mikroskop …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”