Lamin (Gambia)

Lamin (Gambia)
Lamin
Lamin (Gambia) (Gambia)
DEC
Division: Western Division
Distrikt: Kombo North
Einwohner: 31.133
Der Ortseingang von Lamin
Der Ortseingang von Lamin
Die Lamin Lodge im Juli 2000
Die Lamin Lodge im Juli 2000

13.385833333333-16.6427777777787Koordinaten: 13° 23′ N, 16° 39′ W

Lamin ist ein Ort im westafrikanischen Staat Gambia.

Nach einer Schätzung von 2008 leben dort etwa 31.133 Einwohner. Das Ergebnis der letzten veröffentlichen Volkszählung (Zensus) von 1993 betrug 10.668.[1]

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Lamin, am südlichen Ufer des Gambia-Flusses in der Western Division, Distrikt Kombo North, liegt an der Süduferstraße zwischen Abuko mit dem Abuko Nature Reserve, das etwa einen Kilometer entfernt liegt, und Yundum mit dem Banjul International Airport. Der einzige Flughafen Gambias liegt etwa fünf Kilometer entfernt.

Sehenswürdigkeiten

In der Nähe, ungefähr 1,7 Kilometer weit entfernt, befindet sich die Lamin Lodge, die ein beliebtes Ausflugsziel in der Nähe der Kombo-St. Mary Area ist. Dort lassen sich im Tanbi Wetland Complex Mangroven mit ihrer umfangreichen Vogelwelt beobachten.

Söhne und Töchter der Stadt

Weitere Themen

Lamin ist auch ein verbreiteter männlicher Vorname in Westafrika und gilt in Gambia als der häufigster Name noch vor Mohammed.

Siehe auch

Quellen

  1. World Gazetteer Zugriff März 2008

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Поможем написать курсовую

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lamin, Gambia — Lamin is a name used by two cities in The Gambia.*Lamin a town located in the North Bank Division. *Lamin a city located in the Western Division near the national capital Banjul …   Wikipedia

  • Lamin-Daranka-Channel — Tanbi Wetland Complex DEC …   Deutsch Wikipedia

  • Lamin Island — Tanbi Wetland Complex DEC …   Deutsch Wikipedia

  • Lamin Koto — 13.548388888889 14.762388888889{{{elevation save}}}Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Lamin (West Coast Region) — Lamin 13.385833333333 16.642777777778{{{elevation save}}}Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Lamin Saho — Lamin Saho, Griot from The Gambia Lamin Saho is a kora player, vocalist and the leader of the band Roots and Culture . He lives in The Gambia (Which is situated in the West of Africa) and he is the oldest son of the famous late Yankuba Saho, who… …   Wikipedia

  • Lamin Kuyateh — (* 15. Januar 1964 in Gambia) ist ein Musiker und Jeli aus Gambia. Er spielt auf dem westafrikanischen Instrument Kora, einer 21 saitigen Stegharfe. Dieses Instrument erlernte er schon mit fünf Jahren als ältester Sohn seines Vaters Dembel… …   Deutsch Wikipedia

  • Lamin Lodge — 2000 Die Sicht von der Lodge 1999 …   Deutsch Wikipedia

  • Lamin (Begriffsklärung) — Lamin bezeichnet: in der Biologie die Typ V Intermediärfilamente, siehe Lamin einen afrikanischen männlichen Vornamen, siehe Lamin (Vorname) einen Ort in Gambia, West Coast Region, in dessen Nähe sich die Lamin Lodge befindet, siehe Lamin (West… …   Deutsch Wikipedia

  • Lamin (Vorname) — Lamin ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namensträger 3 Varianten 4 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”