Liste der Baudenkmäler in Bad Freienwalde (Oder)

Liste der Baudenkmäler in Bad Freienwalde (Oder)

In der Liste der Baudenkmäler in Bad Freienwalde (Oder) sind alle Baudenkmäler der brandenburgischen Stadt Bad Freienwalde (Oder) und ihrer Ortsteile aufgelistet. Grundlage ist die Veröffentlichung der Landesdenkmalliste mit dem Stand vom 31. Dezember 2007.

Inhaltsverzeichnis

Altglietzen

  • Chausseestraße 60; Ringofen der Dampfziegelei Hietzig
  • Chausseestraße 88; Dorfkirche mit Kirchhofsmauer und Grabmal für Ernst Ludwig Zimmermann
  • Altglietzener Dorfstraße 1; Pfarrhaus

Altranft

Gutshaus Altlanft
Dorfkirche Altranft
  • Historischer Dorfkern mit Angerbebauung, Gutshaus und ländlichem Park, Dorfkirche sowie Objekten des Freilichtmuseums
  • Dorfkirche
  • Gutsanlage Sonnenburg, bestehend aus Gutshaus mit Park und Wirtschaftsgebäuden
  • Spritzenhaus
  • Erbbegräbnis Eschenbach, Grabstätte Dr. Adolf Koepsel, Grabkreuz für Wilhelm Graf Hacke, auf dem Friedhof
  • Alte Heerstraße 10; Bauerngehöft „Bergschmidthof“
  • Alte Heerstraße 20; Landarbeiterkaten
  • Alte Heerstraße 27; Bahnhof
  • Alte Heerstraße 33; Schnitterkaserne mit Stallungen
  • Am Anger 2; Kleinbauerngehöft
  • Am Anger 6; Wohnhaus mit Stallgebäuden
  • Am Anger 10; Bauernhaus
  • Am Anger 20; Mittelflurhaus
  • Am Anger 21; Bauernhaus
  • Am Anger 25; Alte Dorfschule
  • Am Anger 27; Gutshaus und Park
  • Rotdornstraße 1; Schulhaus mit Nebengebäude, Schulgarten und Sportplatz
  • Schloßstraße 1, 2, 5-11; Gutsarbeiterhäuser mit Stallungen
  • Schloßstraße 12; Fischerhaus
  • Schneiderstraße; Spritbrennerei
  • Schneiderstraße 5/6; Armenhaus
  • Schneiderstraße 18; Schmiede mit Hufbeschlagplatz

Bad Freienwalde (Oder)

Kirche St. Georg (Konzerthalle)
Rathaus
Schloss Freienwalde
  • Denkmalbereich Bad Freienwalde (Oder)
  • Stadtpfarrkirche St. Nikolai
  • Aussichtsturm auf dem Galgenberg
  • Künstliche Ruine auf dem Sporn des Weinbergs
  • Laugentunnel zwischen Alaunwerk und Teufelssee
  • Wegestein
  • Adolf-Bräutigam-Straße 1-3; Wohnhäuser des Beamtenwohnungsvereins
  • Alaunwerk 2, 3; Zwei Arbeiterwohnhäuser des Alaunwerks
  • Albert-Schweitzer-Platz; Denkmal für Albert Schweitzer
  • Altkietz 1; Wohnhaus mit Scheune, Hof- und Stallgebäuden
  • Altkietz 3; Wohnhaus
  • Am Bahnhof 1-4; Bahnhofsanlage, bestehend aus Empfangsgebäude, Wohn- und Wirtschaftsgebäuden, Toilettengebäude, Bahnsteigüberdachung, Tunnel und Inselbahnsteig mit Aufseherhäuschen, Wasserturm, Beamtenhaus, Stellwerk und Güterschuppen
  • Amtstraße 1-6; Landratsamt, bestehend aus Kurfürstlichem Jagdschloss, Kreishaus, Landratsvilla und Torhaus
  • August-Heese-Straße 13-15; Villa „Neumann“ mit Gartenhaus, Stallgebäude und Remise sowie Garten mit straßenseitiger Einfriedung und Toranlage
  • B 167; Bismarckturm
  • Bahnhofstraße 5; Wohnhaus
  • Bahnhofstraße 13/13a; Eisenbahner-Doppelwohnhaus mit Stallgebäude, straßenseitiger Einfriedung, Hofpflasterung und Gartenparzellen
  • Bahnhofstraße 24; Wohnhaus
  • Bahnhofstraße 28; Wohnhaus
  • Beethovenstraße 23; Kreisaltersheim „Clara Zetkin“
  • Berliner Straße; Sowjetischer Gefallenenfriedhof mit Ehrenmal, im Schlosspark
  • Berliner Straße 5; Villa Wendroth mit zwei Nebengebäuden
  • Berliner Straße 29; Krankenhaus
  • Brückenstraße 8; Schöpfwerk Alt Tornow, bestehend aus dem Betriebsgebäude mit technischer Ausstattung sowie einem Wohngebäude mit Nebengebäude
  • Dr.-Max-Kienitz-Weg 2; „Haus der Naturpflege“ mit zwei Wohnhäusern sowie Schau- und Lehrgarten
  • Eberswalder Straße 1; Scheune
  • Eberswalder Straße 9; Wohnhaus mit Hofgebäude
  • Eberswalder Straße 19; Luisenquelle
  • Fontaneplatz; Denkmal für Theodor Fontane
  • Fürstensteig; Wegestein
  • Georgenkirchstraße; Kirche St. Georg (Konzerthalle)
  • Gesundbrunnenstraße; Kurpark, u.a. mit eisenhaltigen Quellen, Sonnenuhr, zwei Marmorplastiken und Papenteich mit Insel
  • Gesundbrunnenstraße 1; Wohn- und Geschäftshaus
  • Gesundbrunnenstraße 10; Wohnhaus
  • Gesundbrunnenstraße 13; Wohnhaus von Karl Weise mit Bronzeplakette
  • Gesundbrunnenstraße 17; Wohnhaus
  • Gesundbrunnenstraße 20; Wohnhaus
  • Gesundbrunnenstraße 21; Wohnhaus
  • Gesundbrunnenstraße 22; Wohnhaus
  • Gesundbrunnenstraße 23; Wohnhaus
  • Gesundbrunnenstraße 24; Wohnhaus
  • Gesundbrunnenstraße 29; Villa Johanna mit Vorgarten und Hofgebäude
  • Gesundbrunnenstraße 30a; Hotel „Deutsches Haus“ (heute Wohnhaus)
  • Gesundbrunnenstraße 32a; Hotelrestaurant Papenmühle (heute Wohnhaus)
  • Gesundbrunnenstraße 33; Kurhaus
  • Gesundbrunnenstraße 33a; Logier- und Badehaus „Landhaus“
  • Gesundbrunnenstraße 42; Wohn- und Geschäftshaus mit Stall- und Remisengebäude
  • Goethestraße; Jüdischer Friedhof mit Gedenkstein
  • Goethestraße 6; Gedenkstein „Urnendenkmal“
  • Goethestraße 12; Katholische Kirche Maria Hilf mit Pfarrhaus
  • Goethestraße 17; Turmvilla mit Nebengebäude und straßenseitiger Grundstückseinfriedung
  • Grünstraße 15; Pantoffelfabrik und Wohnhaus
  • Grünstraße 17; Wohnhaus
  • Grünstraße 18; Wohnhaus mit Seitenflügel und Werkstattgebäude
  • Gustav-Schüler-Weg; Wegestein
  • Hagenstraße 1; Wohnhaus „Feierabendhaus zur Hagen-Stiftung“
  • Hagenstraße 5a; Museum des Oberbarnimer Geschichtsvereins
  • Hammerthal 6; Unterkietzmühle mit Müllerwohnhaus und Schneidemühle
  • Heilige Hallen 2; Pension „Luisenhof“
  • Heilige Hallen 4; Pension „Heidehaus“
  • Heilige Hallen 6; „Kurvilla Helene“
  • Johannisstraße 1; Lyzeum (heute Geschwister-Scholl-Schule)
  • Johannisstraße 5; Wohnhaus
  • Karl-Marx-Straße; Tröpfelbrunnen
  • Karl-Marx-Straße 1; Rathaus
  • Karl-Marx-Straße 8; Wohnhaus
  • Karl-Marx-Straße 13; Wohnhaus mit Hofflügel
  • Karl-Marx-Straße 14; Wohnhaus
  • Karl-Marx-Straße 18; Postamt
  • Karl-Marx-Straße 18; Hochwassermarke von 1947, auf einem Findling vor dem Postamt
  • Karl-Weise-Straße; Denkmal für Karl Weise
  • Königstraße 13; Wohn- und Geschäftshaus
  • Königstraße 16; Wohn- und Geschäftshaus
  • Königstraße 31; Wohn- und Geschäftshaus
  • Königstraße 36; Wohn- und Geschäftshaus
  • Königstraße 37; Wohn- und Geschäftshaus
  • Königstraße 42; Wohn- und Geschäftshaus
  • Königstraße 43; Wohn- und Geschäftshaus
  • Königstraße 45; Wohn- und Geschäftshaus
  • Königstraße 46; Wohn- und Geschäftshaus, mit Hofbebauung und Hofpflasterung
  • Königstraße 51; Wohn- und Geschäftshaus
  • Kühnemannweg; Wegestein
  • Kurze Straße 4; Wohnhaus
  • Linsingenstraße 15; Volksschule II (heute Schule „Theodor Fontane“)
  • Malche 1; Missionshaus Malche mit Villa Hochstetter, Altem und Neuem Bibelhaus, sogenanntem Blockhaus, Kirche und Friedhof
  • Neue Bergstraße 1; Wohnhaus
  • Neue Bergstraße 2; Wohnhaus
  • Neue Bergstraße 4; Wohnhaus
  • Neue Bergstraße 29; Wohnhaus
  • Neue Bergstraße 31; Wohnhaus
  • Platz der Jugend; Denkmal für Verfolgte des Naziregimes (VdN)
  • Rathenaustraße; Schlossanlage mit Schloss, Park, Teehäuschen, Gärtnerhaus, Sandstein- und Marmorskulpturen, Grabstätte für Hermann Graf Pückler sowie Grabmal von Schrabisch und von Daum
  • Schiffmühler Straße 2; Logierhaus „Alexandrinenbad“ (heute Albert-Schweitzer- Schule)
  • Uchtenhagenstraße 2; Freihaus von Loeben (heute Oderlandmuseum)
  • Uchtenhagenstraße 3; Wohnhaus
  • Uchtenhagenstraße 13a; Wohnhaus
  • Uchtenhagenstraße 16; Wohnhaus mit Pension „Belvedere“
  • Uchtenhagenstraße 16a; Wohnhaus
  • Uchtenhagenstraße 22; Wohnhaus
  • Uchtenhagenstraße 28; Wohn- und Geschäftshaus
  • Von-Diemar-Weg; Wegestein
  • Victor-Blüthgen-Straße 2; Wohnhaus
  • Victor-Blüthgen-Straße 9; Königliches Amtsgericht mit Nebengebäuden und Einfriedung
  • Weinbergstraße 4; Gymnasium, heute „Käthe-Kollwitz-Schule“
  • Weinbergstraße 6; Wohnhaus
  • Weinbergstraße 17/17a; Villa mit Gartenhaus
  • Wriezener Straße 36; Finanzamt
  • Wriezener Straße 54; Friedhof mit Grabstätten und -steinen für Persönlichkeiten der Stadtgeschichte
  • Wriezener Straße 83; Wohnhaus

Bralitz

  • Dorfkirche
  • Alte Bahnhofstraße 1; Forsthaus
  • Bahnhofstraße 19; Fabrikantenwohnhaus
  • Freienwalder Straße; Friedhof mit Kapelle, zwei Erbbegräbnissen und Einfriedung
  • Triftstraße 9; Hofanlage eines Schmiedemeisters mit Wohnhaus, Werkstattgebäude, Stall und Durchfahrtsscheune

Hohensaaten

  • Eiskeller
  • Dorfstraße; Kirche

Neuenhagen

  • B 158; Frühstücksstein
  • Freienwalder Ausbau 2-4; Hoffmannscher Ringofen, Ziegelei „Regina“
  • Freienwalder Straße 11; Kirchhof mit Dorfkirche, Nebengebäude (Kohlenschuppen/Abort) und Einfriedung
  • Freienwalder Straße 12; Festes Haus (Amtshaus)
  • Oderberger Straße; Bahnhofsanlage „Oderberg-Bralitz“ mit Empfangsgebäude, Wohnhaus für Eisenbahnangestellte mit Nebengebäuden (Ställe, Schuppen) sowie Vorplatz mit Kopfsteinpflasterung und Baumbestand

Neuglietzen

  • Grabstein Karl Schienemann, auf dem Friedhof

Neutornow

  • Dorfkirche
  • Grabstätte für Louis Henri Fontane, auf dem Kirchhof
  • Neutornow 68; Maschinenhaus des Schöpfwerks mit Schornstein und Pumpen

Schiffmühle

  • Eisenbahnbrücke bei Schiffmühle
  • Am Fährkrug 1; Fährkrug
  • Dorfstraße; Grabstätte für den Heimatdichter August Heese, auf dem Friedhof
  • Dorfstraße 1; Chausseehaus
  • Dorfstraße 3; Fontane-Haus

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Baudenkmäler in Oderaue — In der Liste der Baudenkmäler in Oderaue sind alle Baudenkmäler der brandenburgischen Gemeinde Oderaue und ihrer Ortsteile aufgelistet. Grundlage ist die Veröffentlichung der Landesdenkmalliste mit dem Stand vom 31. Dezember 2005.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Seelow — In der Liste der Baudenkmäler in Seelow sind alle Baudenkmäler der brandenburgischen Stadt Seelow und ihrer Ortsteile aufgelistet. Grundlage ist die Veröffentlichung der Landesdenkmalliste mit dem Stand vom 31. Dezember 2007. Alt Langsow… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Altlandsberg — In der Liste der Baudenkmäler in Altlandsberg sind alle Baudenkmäler der brandenburgischen Stadt Altlandsberg und ihrer Ortsteile aufgelistet. Grundlage ist die Veröffentlichung der Landesdenkmalliste mit dem Stand vom 31. Dezember 2007.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Beiersdorf-Freudenberg — In der Liste der Baudenkmäler in Beiersdorf Freudenberg sind alle Baudenkmäler der brandenburgischen Gemeinde Beiersdorf Freudenberg und ihrer Ortsteile aufgelistet. Grundlage ist die Veröffentlichung der Landesdenkmalliste mit dem Stand vom 31.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Bliesdorf — In der Liste der Baudenkmäler in Bliesdorf sind alle Baudenkmäler der brandenburgischen Gemeinde Bliesdorf und ihrer Ortsteile aufgelistet. Grundlage ist die Veröffentlichung der Landesdenkmalliste mit dem Stand vom 31. Dezember 2005. Bliesdorf… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Buckow (Märkische Schweiz) — In der Liste der Baudenkmäler in Buckow (Märkische Schweiz) sind alle Baudenkmäler der brandenburgischen Stadt Buckow (Märkische Schweiz) und ihrer Ortsteile aufgelistet. Grundlage ist die Veröffentlichung der Landesdenkmalliste mit dem Stand vom …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Falkenberg (Mark) — In der Liste der Baudenkmäler in Falkenberg sind alle Baudenkmäler der brandenburgischen Gemeinde Falkenberg und ihrer Ortsteile aufgelistet. Grundlage ist die Veröffentlichung der Landesdenkmalliste mit dem Stand vom 31. Dezember 2007.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Falkenhagen (Mark) — In der Liste der Baudenkmäler in Falkenhagen (Mark) sind alle Baudenkmäler der brandenburgischen Gemeinde Falkenhagen (Mark) und ihrer Ortsteile aufgelistet. Grundlage ist die Veröffentlichung der Landesdenkmalliste mit dem Stand vom 31. Dezember …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Fredersdorf-Vogelsdorf — In der Liste der Baudenkmäler in Fredersdorf Vogelsdorf sind alle Baudenkmäler der brandenburgischen Gemeinde Fredersdorf Vogelsdorf und ihrer Ortsteile aufgelistet. Grundlage ist die Veröffentlichung der Landesdenkmalliste mit dem Stand vom 31.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Garzau-Garzin — In der Liste der Baudenkmäler in Garzau Garzin sind alle Baudenkmäler der brandenburgischen Gemeinde Garzau Garzin und ihrer Ortsteile aufgelistet. Grundlage ist die Veröffentlichung der Landesdenkmalliste mit dem Stand vom 31. Dezember 2005.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”