Lowen

Lowen

Alexander Lowen (* 23. Dezember 1910 in New York; † 28. Oktober 2008 in New Canaan, Connecticut) war ein US-amerikanischer Arzt und Psychotherapeut sowie Begründer der Bioenergetischen Analyse.

Biografie

Lowen (urspr. Löwenstein) wurde als erstes Kind in eine Familie jüdischer Immigranten geboren, die um 1900 aus Russland in die Vereinigten Staaten gekommen war.

1940 besuchte er in New York ein Seminar des ehemaligen Psychoanalytikers Wilhelm Reich, der Freuds „Redekur“ zur Vegetotherapie weiter entwickelt hatte, bei der der gesamte Organismus, insbesondere die Muskulatur, mit einbezogen wird (vgl. Körperpsychotherapie). 1942 begann er eine Lehrtherapie bei Reich, die er nach drei Jahren erfolgreich abschloss. Nach zwei Jahren therapeutischer Tätigkeit ging er für ein Medizinstudium in die Schweiz und schloss dieses 1951 in Genf ab.

Zurück in Amerika gründete er 1956 mit dem ebenfalls von Reich ausgebildeten Kollegen John Pierrakos das Institute for Bioenergetic Analysis. Die von beiden entwickelte Bioenergetische Analyse ist eine aus der Reich'schen Methode abgeleitete Körperpsychotherapie, die auf Reichs Therapieziel der "orgastischen Potenz" und den Zusammenhang mit der von Reich seit den 1940er Jahren entwickelten kosmologischen Theorie der Orgonomie verzichtet.

Alexander Lowen starb am 28. Oktober 2008 im 97. Lebensjahr.

Werke

  • (1958): The language of the body. — Körperausdruck und Persönlichkeit. München: Kösel 1981
  • (1965): Love and orgasm. — Liebe und Orgasmus. München: Kösel 1980
  • (1967): The betrayal of the body. — Der Verrat am Körper. Bern und München: Scherz 1980
  • (1970): Pleasure: A creative approach to life. — Lust. München: Kösel 1979
  • (1975): Depression and the body. — Depression. München: Kösel 1978
  • (1975): Bioenergetics. — Bioenergetik. Bern und München: Scherz 1976
  • (1977): (with Lowen, L.) The vibrant way to health: A manual of exercises. New York: Harper & Row.
  • (1980): Fear of life. — Angst vor dem Leben. München: Goldmann 1989
  • (1984): Narcissism. — Narzissmus. München: Goldmann 1992
  • (1988): Love, sex, and your heart. — Liebe, Sex und dein Herz. München: Kösel 1989
  • (1990): The spirituality of the body. — Die Spiritualität des Körpers. München: Heyne 1991
  • (1995): Joy: Surrender to the body. — Freude. München: Kösel 1993
  • (2005): Honoring the Body: The Autobiography of Alexander Lowen, M.D. Alachua, FL: Bioenergetics Press.
  • (2006): The Voice of the Body: The Role of the Body in Psychotherapy. Alachua, FL: Bioenergetics Press.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Löwen — Löwen …   Deutsch Wikipedia

  • Löwen — (Вендлинген на Неккаре,Германия) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Nürtinger Straße 1, 73240 Ве …   Каталог отелей

  • Löwen [1] — Löwen, 1) (niederländ. u. fläm. Leuven, franz. Louvain) Hauptstadt eines Arrondissements in der belg. Provinz Brabant, am Fluß Dyle und Knotenpunkt der Staatsbahnlinien Brüssel Lüttich, L. Mecheln und Aarschot Charleroy und der Nebenbahnen L.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Löwen [1] — Löwen, frühere belgische Münzen; 1) Goldlöwen (Lions d or), à 14 Gulden (30,816 = 1 Mark Fein) = 7 Thlr. 5 Sgr.; 2) Silberlöwen (Lions d argent), à 31/2 Gulden (8,17 = 1 Mark Fein) = 1 Thlr. 22 Sgr …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Löwen [2] — Löwen, 1) Arrondissement in der belgischen Provinz Brabant; 179,990 Ew.; 2) (Lovania, Leuven, fr. Louvain), Hauptstadt darin an der Dyle, der Eisenbahn von Lüttich nach Mecheln (welche hier auch nach Süden abzweigt) u. dem Kanale von L. (welcher… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Löwen [3] — Löwen, Johann Friedrich, gib. 1729 in Klausthal, studirte in Göttingen die Rechte, war dann in Hamburg bei dem Theater angestellt, bekleidete darauf die Stelle eines Registrators in Rostock, wo er 1771 starb; er schr.; Erzählungen (mit komischer… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Löwen [2] — Löwen, Johann Friedrich, Dichter, geb. 1729 in Klausthal, gest. 23. Dez. 1771 in Rostock, studierte in Göttingen die Rechte, lebte 1751–57 als Schriftsteller in Hamburg, dann als Sekretär in Schwerin und war 1767 bei dem Versuch beteiligt, in… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Löwen — Löwen, Stadt im preuß. Reg. Bez. Breslau, an der Neisse, (1905) 3450 E., Amtsgericht, Schloß …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Löwen [2] — Löwen, holländ. Leuven, franz. Louvain, Stadt in der belg. Prov. Brabant, an der Dyle, (1904) 42.194 E., got. Rathaus, got. Peterskirche, Universität (1426 gestiftet, streng katholisch); im 14. Jahrh. Hauptstadt des Hzgt. Brabant. Hier 1. Nov.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Löwen — Löwen, eine alterthümlich gebaute Stadt im Königreiche Belgien, an der schiffbaren Dyle mit 27,000 Ew. Die vorzüglichsten Gebäude sind das Stadthaus, die große Kaserne, die Kirche St. Peter und die zur heiligen Gertrudis mit Gemälden von Rubens.… …   Damen Conversations Lexikon

  • Löwen [1] — Löwen, frz. Louvain, belg. Stadt in der Provinz Südbrabant, an der Dyle, mit 32000 E., einer berühmten 1426 gestifteten Universität, prächtiger goth. Kathedrale, schönem goth. Rathhaus, hat großartige Bierbrauereien, Tuch und Baumwollefabrikation …   Herders Conversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”