Luisa Bergalli

Luisa Bergalli
Brustbild von Luisa Bergalli (unbekannter Künstler)

Luisa Bergalli (* 15. April 1703 in Venedig; † 18. Juli 1779 ebenda) war eine italienische Dichterin und Librettistin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Luisa Bergalli war die Tochter eines Kaufmanns aus dem Piemont. Sie erhielt eine humanistische Bildung und lernte von ihrem Vater Französisch. Seit ihrer Jugend war sie mit dem Dichter Apostolo Zeno befreundet, der sie auch zum Schreiben ermutigte. Ihr erstes Libretto wurde 1725 mit Musik von Giovanni Porta am venezianischen Theater San Moisè aufgeführt, zwei weitere Libretti und eine Komödie folgten 1728 und 1730.

1738 heiratete sie den Dramatiker und Kritiker Gasparo Gozzi (1713–1786). Ab 1747 war sie Impresaria des Theaters San Angelo, für das ihr Mann Stücke schrieb oder aus dem Französischen übersetzte; sie selbst verfasste für das San Angelo eine Reihe von Intermezzi, Drammi giocosi und Komödien.

Fast alle ihre Werke erschienen anonym. Unter dem Pseudonym Irmida Partenide war sie auch Mitglied der Accademia dell'Arcadia.

Werke (Auswahl)

Opern

  • Algide re di Sparta (1725), vertont von Porta
  • Tebae (1728)
  • L’Elenia (1730), vertont von Albinoni

Intermezzi und Drammi giocosi

  • Il conte Nespolo
  • Li tre cicisbei ridicoli

Komödien

  • Le avventure del poeta (1730)
  • La moglie fantastica
  • Le nozze non provvedute
  • Il vero gentiluomo
  • L’uomo di buon cuore
  • Pellegrino in Provenza

Gedichte

  • Componimenti poetici delle più illustri rimatrici di ogni secolo (Anthologie, 1726)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bergalli — ist der Name der folgenden Personen: Gustavo Bergalli (* 1940), argentinischer Jazzmusiker Luisa Bergalli (1703–1779), italienische Dichterin und Librettistin Roberto Bergalli (* 1936), argentinischer Kriminologe und Rechtssoziologe Diese Se …   Deutsch Wikipedia

  • Luisa — ist als Abwandlung des Namens Luise siehe dort zur Bedeutung des Namens der weibliche Vorname folgender Personen: Luisa Bergalli (* 15. April 1703; † 18. Juli 1779), italienische Dichterin und Librettistin Luisa Capetillo (* 28. Oktober 1879; †… …   Deutsch Wikipedia

  • Librettist — ist der Autor eines Librettos. Er kann dafür einen eigenen Handlungsverlauf entwickeln oder von vorhandenen Stoffen und Texten ausgehen. Die eigenständige dramaturgische und literarische Qualität librettistischer Arbeit wurde erst in jüngerer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Berg — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten Venedigs — Diese Liste umfasst venezianische Persönlichkeiten, also Personen, die wichtig für Venedig und seine Geschichte sind und waren. Inhaltsverzeichnis 1 separate Liste(n) 2 Päpste 3 Politik, Militär und Wirtschaft 4 Wissenschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Librettisten — In dieser Liste von Librettisten stehen bekannte internationale Vertreter ihres Berufes mit ihren Werken. Ein Librettist ist der Autor eines Librettos. Er kann dafür einen eigenen Handlungsverlauf entwickeln oder von vorhandenen Stoffen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Werkverzeichnis Tomaso Albinoni — Inhaltsverzeichnis 1 Vokalmusik 1.1 Opern 1.2 Intermezzi 1.3 Serenate 1.4 Kantaten …   Deutsch Wikipedia

  • Anne-Marie Du Boccage — Pour les articles homonymes, voir Boccage. Anne Marie Du Boccage Autres noms …   Wikipédia en Français

  • Anne du Boccage — Anne Marie Du Boccage Pour les articles homonymes, voir Boccage. Anne Marie Du Boccage Autres noms …   Wikipédia en Français

  • Liste Des Œuvres De Tomaso Albinoni — Liste des œuvres du compositeur baroque Tomaso Albinoni Sommaire 1 Musique vocale 1.1 Opéras 1.2 Intermezzi 1.3 Serenades …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”