Machismo

Machismo
Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Bitte entferne erst danach diese Warnmarkierung.

Das spanische Lehnwort Macho (sprich: [ˈmatʃo]) bezeichnet in der deutschen Umgangssprache einen Mann, welcher sich stark an den traditionellen Bildern der männlichen Geschlechterrolle orientiert. Im Sinne dieses Männlichkeitsverständnisses ist es ein sich übertrieben männlich gebender Mann. Er grenzt sich von sogenannten „Softies“ ab. Von Frauen wird Macho gelegentlich als Schimpfwort benutzt.

Inhaltsverzeichnis

Verwendung im Spanischen

Im Spanischen bedeutet „macho“, angewendet auf Tiere, lediglich „männlich“ als Gegenwort zu „weiblich“ („hembra“). Auf Menschen angewandt unterstreicht der Begriff macho, durchaus positiv verstanden, die Männlichkeit. Erst als „machismo“ wird daraus der Männlichkeitswahn, der dann im deutschen Lehnwort wiederzufinden ist. Der „machista“ steht unter dem Zwang, seine Männlichkeit in der Gesellschaft, notfalls auch gegen seine eigenen Interessen, unter Beweis stellen zu müssen; das bezieht sich sowohl auf die „Verteidigung der Ehre“ wie auch auf sexuelle Herausforderungen.

Der weibliche bzw. komplementäre Gegensatz zum „Machismo“ (speziell in Lateinamerika) ist der „Marianismo“.

Begriff „Macho“ im Deutschen

Machos werden meist folgende Charakter-Eigenschaften zugeschrieben:

  • konservative Denkweise (z. B. „Frauen gehören hinter den Herd!“)
  • offensives, aggressives und draufgängerisches Verhalten
  • Imponiergehabe und Narzissmus
  • unhöfliches, überhebliches und herablassendes Verhalten
  • Pflege von Ritualen des Kräftemessens: sie messen sich gerne mit anderen Männern in allerlei Wettkämpfen (z. B. Armdrücken, Beindrücken, Fingerhakeln, illegale Autorennen)
  • die Neigung zu prestigeträchtigen Statussymbolen (z. B. ein imposantes Auto, Motorrad)
  • frauenverachtende Sprüche (z. B. „Es ist nicht nötig, den Frauen zu widersprechen. Das erledigen sie selbst.“ oder „Im Leben wählt ein Mann zwischen zwei Übeln meist das hübschere und das jüngere.“)
  • übertriebene sexuelle Aktivität, wobei von der Frau Unterwerfung erwartet wird (siehe auch „Chauvi“).

Der entsprechende Charakterzug heißt „Machismus“. Machistisches Verhalten kann mit einer Aufwertung des Männlichen und einer Abwertung des Weiblichen einhergehen.

Besonders starkes machistisches Verhalten wird als auffälliges Muster oft einzelnen Subkulturen zugeschrieben, wie der Bodybuilding-Szene, Hooligan-Szene, Hip-Hop-Szene, Autotuning-Szene, Skinhead-Szene usw.

Die weibliche bzw. komplementäre Entsprechung zum „Macho“ ist die „Tussi“.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Machismo — is a prominently exhibited or excessive masculinity. [ [http://dictionary.reference.com/browse/macho Entry for macho at dictionary.com] ] As an attitude, machismo ranges from a personal sense of virility to a more extreme male chauvinism. In many …   Wikipedia

  • Machismo E.P. — Machismo E.P. EP by Gomez Released 1 May 2000 …   Wikipedia

  • machismo — n. 1. A strong, and by some considered exaggerated, sense of manly pride, associated with an attitude that the proper expression of masculinity includes virility, courage, and an entitlement to dominate, especially over women. [PJC] 2. An… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • machismo — (n.) 1940, from Amer.Sp. machismo, from Sp. macho male (see MACHO (Cf. macho)) + ismo (see ISM (Cf. ism)) …   Etymology dictionary

  • machismo — sustantivo masculino 1. (no contable) Comportamiento e ideología de las personas que discriminan a la mujer por considerar que el hombre es superior a ésta: El machismo está muy arraigado en nuestra sociedad …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española

  • machismo — (en psicología) concepto del hombre que incluye tanto los rasgos de valor deseables culturalmente como las conductas disfuncionales de bebedor importante, seductor y de malos tratos de la esposa. Diccionario Mosby Medicina, Enfermería y Ciencias… …   Diccionario médico

  • machismo — /ma tʃizmo/ s.m. [der. dello sp. macho maschio ]. (soc.) [esagerata e ridicola esibizione di virilità basata sull idea che il maschio sia superiore alla femmina] ▶◀ ‖ antifemminismo, fallocrazia, maschilismo. ⇑ sessismo. ◀▶ ‖ femminismo …   Enciclopedia Italiana

  • machismo — s. m. 1. Modos ou atitudes de macho. 2. Ideologia segundo a qual o homem domina socialmente a mulher …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • machismo — meaning ‘a show of masculinity’, is at an early stage of naturalization into English and its pronunciation varies between mǝ chiz moh and mǝ kiz moh …   Modern English usage

  • machismo — [n] masculinity macho*, male, manful, manliness, mannish, masculine, muscular, virile; concepts 371,408,648 …   New thesaurus

  • machismo — m. Actitud de prepotencia de los varones respecto de las mujeres …   Diccionario de la lengua española

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”