Mark Walters (Radrennfahrer)

Mark Walters (Radrennfahrer)

Mark Walters (* 15. Februar 1976 in Milfort) ist ein kanadischer Radrennfahrer.

Mark Walters begann seine Karriere 1998 beim Mercury Cycling Team. In seinem ersten Jahr gewann er eine Etappe beim Grand Prix Cycliste de Beauce und wurde kanadischer Meister im Straßenrennen. Außerdem gewann er eine Etappe beim Bob Cook Memorial-Mount Evans und die Gesamtwertung der Reddings 3-Days. Im nächsten Jahr wechselte er zum Navigators Cycling Team, wo er den New Jersey Classic, den North Atlantic Championship, eine Etappe der Tour de Toona und die Tour de Okinawa für sich entscheiden konnte. Im Jahr 2000 gewann er das Chris Thater Memorial Criterium und 2001 wurde er zum zweiten Mal kanadischer Straßenmeister. In der Saison 2002 entschied Walters ein Teilstück des Millionairsrace und den First Union USPRO Championship für sich, das frühere Rennen zur US-amerikanischen Meisterschaft. 2003 gewann er eine Etappe bei der Tour de Toona, 2004 ein Teilstück des Fitchburg Longsjo Classic und 2006 den Hamilton Classic. Seit 2007 fährt Walters für das US-amerikanische Continental Team Kodakgallery.com-Sierra Nevada. In seinem ersten Jahr dort war er auf einem Teilstück der Tour de Beauce erfolgreich.

Erfolge

1998
1999
2001
  • Kanadischer Straßenmeister
2002
2007

Teams

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mark Walters — ist der Name folgender Personen: Mark Walters (Fußballspieler) (* 1964), englischer Fußballspieler Mark Walters (Radrennfahrer) (* 1976), kanadischer Radrennfahrer Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung …   Deutsch Wikipedia

  • Walters — ist der Familienname folgender Personen: Barbara Walters (* 1929), US amerikanische Journalistin Catherine Walters (auch bekannt als Skittles; 1839–1920), britische Mode Trendsetterin Charles Walters (1911–1982), US amerikanischer Filmregisseur… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Wal — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Commerce Bank International Championship — Die Commerce Bank International Championship (auch Philadelphia International Championship) ist ein US amerikanisches Straßenradrennen. Das Rennen wurde 1985 zum ersten Mal ausgetragen und findet seitdem jährlich im Juni statt. Austragungsort ist …   Deutsch Wikipedia

  • Okinawa-Runde — Die Tour de Okinawa (jap. ツール ド おきなわ, tsūru do Okinawa) ist ein japanisches Straßenradrennen. Das Eintagesrennen wird seit 1989 auf dem Okinawa Archipel ausgetragen. Seit 1999 ist das Rennen für Profis zugelassen und gehörte mit der Austragung… …   Deutsch Wikipedia

  • Okinawa-Rundfahrt — Die Tour de Okinawa (jap. ツール ド おきなわ, tsūru do Okinawa) ist ein japanisches Straßenradrennen. Das Eintagesrennen wird seit 1989 auf dem Okinawa Archipel ausgetragen. Seit 1999 ist das Rennen für Profis zugelassen und gehörte mit der Austragung… …   Deutsch Wikipedia

  • Philadelphia International Championship — Die Commerce Bank International Championship (auch Philadelphia International Championship) ist ein US amerikanisches Straßenradrennen. Das Rennen wurde 1985 zum ersten Mal ausgetragen und findet seitdem jährlich im Juni statt. Austragungsort ist …   Deutsch Wikipedia

  • USPRO Championship — Die Commerce Bank International Championship (auch Philadelphia International Championship) ist ein US amerikanisches Straßenradrennen. Das Rennen wurde 1985 zum ersten Mal ausgetragen und findet seitdem jährlich im Juni statt. Austragungsort ist …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Birmingham — Die folgende Liste enthält in Birmingham geborene sowie zeitweise lebende Persönlichkeiten, chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Inhaltsverzeichnis 1 In Birmingham geborene… …   Deutsch Wikipedia

  • Czeslaw Lukaszewicz — Czeslaw „Luka“ Lukaszewicz (* 28. April 1964)[1] ist ein ehemaliger kanadischer Radrennfahrer und heutiger Sportlicher Leiter. 1991 gewann Czeslaw Lukaszewicz das kanadische Etappenrennen Tour de Beauce. Von 1992 bis 2001 war er, mit… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”