Mars Sample Return

Mars Sample Return
Künstlerische Darstellung des Rückstarts von MSR (NASA)

Mars Sample Return (MSR) ist eine sich in Planung befindende Mission der ESA und NASA zur Erforschung des Planeten Mars. Dabei sollen zum ersten Mal Gesteinsproben vom Mars zur Erde gebracht werden. Die Mission befindet sich zurzeit in einer frühen Phase der Entwicklung, der Start wird frühestens 2018 erwartet. MSR ist Teil des Aurora-Programms.

Die Mission soll eine der bisher komplexesten und teuersten ESA-Missionen werden. Sie soll aus zwei separaten Raumsonden bestehen, einem Orbiter und einem Landemodul. Diese sollen separat von je einer Ariane 5ECA gestartet werden. Der Orbiter soll die Rückkehrkapsel enthalten, welche die Proben zur Erde bringen soll. Das Landemodul soll auf die Marsoberfläche absteigen, verschiedene Proben einsammeln und diese dann in den Marsorbit befördern, wo sie in den Orbiter verladen werden.

Die Mission soll insgesamt 500 g Gesteinsmaterial zur Erde bringen. Ob das Landemodul auch über einen Rover verfügen wird, ist zurzeit noch unklar. Sicher soll jedoch ein Bohrsystem an Bord sein, das Proben aus bis zu 2 Metern Tiefe an die Oberfläche bringen kann.

Ursprünglich wollte die ESA die Mission im Alleingang bestreiten. Als im Jahr 2003 erste Studien zur Mission gemacht wurden, ging man von einem Start im Jahr 2011 aus, eine weitere baugleiche Sonde hätte im Folgejahr starten sollen. Später entschied man sich, die Mission zusammen mit der NASA durchzuführen. Im März 2006 hat die ESA die Anforderungen für die Mission an die Industrie gestellt, darin wird ein Startdatum von 2018, 2020 oder 2022 genannt[1]. Auch die NASA geht zurzeit von einem Starttermin frühestens in den Jahren 2022/2024 aus[2].

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. MARS SAMPLE RETURN PHASE A2: MISSION AND SYSTEM REQUIREMENTS
  2. NASA MEPAG Report: Science Analysis of the November 3, 2005 Version of the Draft Mars Exploration Program Plan

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mars Sample Return — La mission Mars Sample Return. Mars Sample Return, est un programme commun de la NASA et de l Agence Spatiale Européenne (ESA) visant à ramener 500 grammes d échantillons martiens sur Terre. Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Mars sample return mission — Operator NASA, ESA Mission type orbiter, lander, rover and sample return …   Wikipedia

  • Mars Sample Return Mission — Infobox Spacecraft Name = Mars Sample Return Mission Caption = Mars Sample Return Mission Organization = NASA, ESA Major Contractors = Mission Type = orbiter, lander, rover and sample return Orbital Insertion Date = Launch = 2018 Launch Vehicle …   Wikipedia

  • Mars Sample Return Mission — Эта статья или часть статьи содержит информацию об ожидаемых событиях. Здесь описываются события, которые ещё не произошли …   Википедия

  • Sample return mission — A sample return mission is a spacecraft mission with the goal of returning tangible samples from an location to Earth for analysis. Sample return missions may bring back merely atoms and molecules or a deposit of complex compounds such as dirt… …   Wikipedia

  • Sample return mission — Als Sample return mission, (dt. etwa Proben Rückhol Mission) werden Raumfahrtmissionen bezeichnet, bei denen extraterrestrische Gesteins und Bodenproben von astronomischen Objekten, wie Planeten, Monden oder Kleinkörpern, für Analysezwecke zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Comet Surface Sample Return — est une mission spatiale que l agence spatiale américaine de la NASA envisage de lancer au cours de la décennie 2010 dans le cadre de son programme de missions planétaires à coût intermédiaire programme New Frontiers. La mission de la sonde… …   Wikipédia en Français

  • Mars Astrobiology Explorer-Cacher — Operator NASA Mission type Rover Launch vehicle Atlas V …   Wikipedia

  • Mars Observer — Artist rendering of Mars Observer in orbit around Mars. Operator NASA / JPL …   Wikipedia

  • Mars Science Laboratory — mission 2011 concept artwork Operator NASA Major contractors Boeing Lockheed Martin …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”