Menschenrechtsmagazin

Menschenrechtsmagazin

Das MenschenRechtsMagazin ist eine wissenschaftliche, deutschsprachige Zeitrift zum Thema Menschenrechte. Es erscheint seit Oktober 1996. Von 1997 bis 2007 sind jährlich drei Hefte und insgesamt drei Themenhefte herausgekommen. Ab dem Jahr 2008 wird das MenschenRechtsMagazin zweimal pro Jahr erscheinen.

Inhaltsverzeichnis

Herausgeber und Redaktion

Das MenschenRechtsMagazin wird an der Universität Potsdam (MRZ) herausgegeben. Herausgeber sind die Direktoren des MRZ, Eckart Klein und Christoph Menke.

Verantwortlicher Redakteur ist seit 1996 Norman Weiß; aktuelle Co-Redakteurin ist Gunda Meyer.

Inhalt

Im MenschenRechtsMagazin werden Artikel aus den Bereichen Völkerrecht, Philosophie, Geschichte und Politikwissenschaft veröffentlicht. Einen thematischen Schwerpunkt bildet der Menschenrechtsschutz im System der Vereinten Nationen. Eine Serie von Artikeln während der 1990er Jahre stellte die Möglichkeiten und Voraussetzungen des Individualrechtsschutzes dar. Außerdem wird regelmäßig über die Arbeit des Menschenrechtsausschusses nach dem Internationalen Pakt über bürgerliche und politische Rechte (Zivilpakt) berichtet.

Die Themenhefte hatten folgende Titel:

  • 50 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (1997)
  • 50 Jahre Europäische Menschenrechtskonvention (2000)
  • 25 Jahre Internationale Menschenrechtspakte (2002)

Nach zehn Jahren ist ein Gesamtinhaltsverzeichnis erschienen, das den Inhalt aller Hefte systematisch erschloß. Außerdem gab es einen Artikel, der die behandelten Themen in einem Überblick zusammenfaßte.[1]

Einzelnachweise

  1. Die ersten zehn Jahre des MenschenRechtsMagazins – ein Rückblick

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Нужно решить контрольную?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • MenschenRechtsMagazin — Das zweimal jährlich erscheinende MenschenRechtsMagazin (MRM) ist eine wissenschaftliche, deutschsprachige Zeitschrift zum Thema Menschenrechte. Es möchte einen Beitrag dazu leisten, Parlamentarier, Behörden, Gerichte und Anwälte sowie die… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Menschenrechtspreisen — Africa Prize for Leadership for the Sustainable End of Hunger (The Hunger Project, seit 1987) Amnesty international Menschenrechtspreis (Amnesty international, seit 1998) Austrian Holocaust Memorial Award, seit 2006 Belfort Bax Preis Botschafter… …   Deutsch Wikipedia

  • MenschenRechtsZentrum (Potsdam) — Das MenschenRechtszentrum (MRZ) der Universität Potsdam nahm am 1. Juli 1994 unter Leitung seines damaligen Direktors, Eckart Klein, seine Arbeit auf. Es war die erste unabhängige, auf den Fundamenten universitärer Wissenschaftsfreiheit… …   Deutsch Wikipedia

  • Amnesty law — An amnesty law is any law that retroactively exempts a select group of people, usually military leaders and government leaders, from criminal liability for crimes committed. [ [http://www.crimesofwar.org/thebook/amnesty.html Amnesty] By William… …   Wikipedia

  • Abkürzungen/Gesetze und Recht — Eine Liste von Abkürzungen aus der Rechtssprache. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A …   Deutsch Wikipedia

  • Agentur der Europäischen Union für Grundrechte — Die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA, European Union Agency for Fundamental Rights) mit Sitz in Wien ist eine von der Europäischen Union (EU) geschaffene Expertenkommission, die den Schutz der Grundrechte in Europa überwacht.… …   Deutsch Wikipedia

  • European Union Agency for Fundamental Rights — Die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA, European Union Agency for Fundamental Rights) mit Sitz in Wien ist eine von der Europäischen Union (EU) geschaffene Expertenkommission, die den Schutz der Grundrechte in Europa überwacht.… …   Deutsch Wikipedia

  • Europäische Agentur für Grundrechte — Die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA, European Union Agency for Fundamental Rights) mit Sitz in Wien ist eine von der Europäischen Union (EU) geschaffene Expertenkommission, die den Schutz der Grundrechte in Europa überwacht.… …   Deutsch Wikipedia

  • Grundrechteagentur — Die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA, European Union Agency for Fundamental Rights) mit Sitz in Wien ist eine von der Europäischen Union (EU) geschaffene Expertenkommission, die den Schutz der Grundrechte in Europa überwacht.… …   Deutsch Wikipedia

  • Human Rights Council — Der UN Menschenrechtsrat (engl. Human Rights Council) löste im Rahmen der von UN Generalsekretär Kofi Annan vorangetriebenen Reform der Vereinten Nationen im Juni 2006 die UN Menschenrechtskommission ab. Der Rat kann, wie bereits die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”