Muraco

Muraco
Don Morrow
[[Datei:|200px]]
Daten
Ringname(n) Don Muraco
The Rock
Magnificent M
Magnificent Muraco
Aka Oni
Don Morrow
Don „The Rock“ Muraco
Namenszusätze
Organisation
Körpergröße 1,85 m
Kampfgewicht 123 - 131 kg
Geburt 10. September 1949
Pūpūkea, Hawaii, U.S.
Tod
Wohnsitz
Angekündigt aus Sunset Beach, Hawaii
Trainiert von Ray Stevens
Ivan Koloff
Debüt 1970
Ruhestand 2003
Webseite

Don Morrow (* 10. September 1949 in Pūpūkea, Hawaii, USA), ist ein ehemaliger US-amerikanischer Wrestler. Er war vor allem unter seinem Ringnamen Don „The Rock“ Muraco bekannt geworden.

Karriere

Nach einer Zeit als erfolgreicher Amateurwrestler, begann Morrow seine Karriere 1970. Er war zunächst für die American Wrestling Association, National Wrestling Alliance, NWA All-Star Wrestling, Georgia Championship Wrestling, Jim Crockett Promotionen und Championship Wrestling aus Florida tätig. In Letzterer war Don Morrow vor allem für seine Fehde mit Barry Windham bekannt.

1980 begann Morrow in der World Wrestling Federation (kurz WWF, heute WWE), wo er die größten Erfolge seiner Karriere feiern durfte. Zwischen dem 20. Juni 1981 und 11. Februar 1984 hielt er zwei Mal den WWE Intercontinental Championship, was damit eine Gesamtzeit von fast 18 Monaten ergab. Am 17. Oktober 1983 musste Morrow jedoch seinen Titel gegen Jimmy Snuka in einem Stahlkäfig-Match verteidigen. Er gewann das Match zwar, musste jedoch einen von Snuka ausgeführten „Superfly Splash“ vom Käfig-Dach einstecken. Die damaligen Wrestlingfans und heutigen Superstars Mick Foley und Thomas Laughlin nahmen dieses Match als Inspirationen für ihre spätere Wrestlingkarriere.

Danach hatte Don Morrow blutige Fehden gegen Pedro Morales, Bob Backlund und Rocky Johnson. Er verkörperte nun einen Charakter eines arroganten Heels, der den Piledriver als Finisher ausführte. Während seiner Karriere hatte Morrow mehrere Manager die an seiner Seite auftraten, darunter waren u. a. The Grand Wizard, Captain Lou Albano, Mr. Fuji und Billy Graham. Zusammen mit Fuji formte er zwei Seifenopern, die Fuji Vice (Parodie auf Miami Vice) und Fuji General Hospital (Parodie auf die ABC-Soap General Hospital). 1987 machte man Morrow zu einem Face, nachdem er sich mit seinem Tag Team-Partner Cowboy Bob Orton zerstritt.

1988 wurde Don Morrow von der WWF entlassen und machte gleichzeitig Auftritte in den Ligen Stampede Wrestling (hier gewann er den North American Heavyweight Titel), AWA und UWF, wo er den jungen Mick Foley befehdete.

In den frühen 1990er Jahren trat Morrow für die Promotion NWA Tri-State-Wrestling auf und einer der ersten Wrestler, die in der daraus entstandenen Liga NWA Eastern Championship Wrestling den ECW Heavyweight Title halten durften. Morrow kämpfte nun oft als Heel und führte Fehde gegen Ric Flair, Jake Roberts, Roddy Piper und Randy Savage. Er war der erste Wrestler, welcher als The Rock bekannt wurde, was ursprünglich nur als sein Spitzname und Bezeichnung seines neuen Finishing-Manövers, dem Reverse Piledriver (Späterer Tombstone Piledriver) diente.

Nach einem vorläufigen Rücktritt seiner Wrestlingkarriere, gab Don Morrow sein Comeback auf Hawaii. 2003 gründete er zusammen mit der lokalen TV-Produzentin Linda Bade den Wrestlingverband Hawai'i Championship Wrestling. 2004 wurde er von Mick Foley in die WWE Hall of Fame eingeführt.

Titel und Auszeichnungen

  • Championship Wrestling aus Florida
  • 1x NWA Florida Heavyweight Championship
  • 1x NWA Florida Television Championship
  • 1x NWA Florida United States Tag Team Championship - mit Jos LeDuc
  • 2x ECW Heavyweight Championship
  • 1x NWA Americas Heavyweight Championship
  • 1x NWA Pacific International Championship
  • 1x NWA British Empire/Commonwealth Heavyweight Championship
  • 1x NWA United States Heavyweight Championship
  • 1x NWA World Tag Team Championship - mit Invader #1
  • Stampede Wrestling
  • 1x Stampede North American Heavyweight Championship
  • WWE Hall of Fame (Class of 2004)
  • 2x WWF Intercontinental Championship
  • 1. WWF King of the Ring (1985)

Weblinks

WWE Profil


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Don Muraco — Ring name(s) Don Morrow[1] Don Muraco[1][2] Don The Rock Muraco[1] Dr.X Magnifice …   Wikipedia

  • Don Muraco — Donald Muraco Nom(s) de ring Don Muraco The Rock Dr.X Magnificent M Magnificent Muraco Aka Oni Don Morrow Don The Rock Muraco Taille 1,91 m (6′ 3″) Poids 120 kg Naissance 10 septembre 1949 (1949 09 10 …   Wikipédia en Français

  • Omar Muraco — Personal information Full name Omar Ernesto Muraco Date of birth 1931 …   Wikipedia

  • Don Muraco — Don Morrow [[Datei:|200px]] Daten Ringname(n) Don Muraco The Rock Magnificent M Magnificent Muraco Aka Oni Don Morrow Don „The Rock“ Muraco Namenszusätze …   Deutsch Wikipedia

  • Royal Rumble (1988) — Infobox Wrestling event name=Royal Rumble (1988) promotion=World Wrestling Federation date=January 24 1988 venue=Copps Coliseum city=Hamilton, Ontario attendance=18,000 event=Royal Rumble lastevent=Survivor Series (1987) nextevent=WrestleMania IV …   Wikipedia

  • Jimmy Snuka — James William Reiher Snuka at the Top Rope Promotions event held in North Attleboro, Massachusetts on July 31, 2011. Ring name(s) Jimmy Superfly Snuka …   Wikipedia

  • King Of The Ring — Logo de King of the Ring. King of the Ring est un tournoi annuel de catch de la World Wrestling Entertainment qui s est déroulé pour la première fois en 1985. De 1993 à 2002, c était un pay per view. Après quatre ans d absence, le King of the… …   Wikipédia en Français

  • King of the Ring — Logo de King of the Ring. King of the Ring était un tournoi annuel de catch de la World Wrestling Entertainment qui s est déroulé pour la première fois en 1985. De 1993 à 2002, c était un pay per view. Après quatre ans d absence, le King of the… …   Wikipédia en Français

  • King of the ring — Logo de King of the Ring. King of the Ring est un tournoi annuel de catch de la World Wrestling Entertainment qui s est déroulé pour la première fois en 1985. De 1993 à 2002, c était un pay per view. Après quatre ans d absence, le King of the… …   Wikipédia en Français

  • WWE Intercontinental Championship — El Campeonato Intercontinental de la WWE. El WWE Intercontinental Championship o Campeonato Intercontinental de la WWE es un campeonato de lucha libre profesional defendido en la WWE. Actualmente, es el campeonato secundario de la marca… …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”