Nintendo Software Technology

Nintendo Software Technology
Firmenzentrale von Nintendo Software Technology in Redmond/Washington

Nintendo Software Technology Corporation (kurz NST) ist ein Videospiele-Entwickler mit Sitz in Redmond, Washington. Die Firma ist eine Tochtergesellschaft von Nintendo.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

NST wurde Ende der 1990er Jahre als Nintendos erstes US-amerikanisches Entwicklerstudio gegründet, mit der Zielsetzung, Spiele speziell für den nordamerikanischen bzw. westlichen Markt zu entwickeln. Bei NSTs ersten Projekten handelte es sich ausschließlich um Portierungen älterer Spiele auf die damals aktuellen Nintendo-Spielkonsolen. Am 1. Januar 2000 veröffentlichte NST Capcoms Klassiker Bionic Commando für den Game Boy Color[1]. Noch im selben Jahr folgten eine Portierung von Namcos Ridge Racer auf das Nintendo 64 [2] und SNKs Crystalis – wieder für Game Boy Color [3].

NSTs Räumlichkeiten wurden auf demselben Gelände angelegt auf dem sich auch die Hauptverwaltung von Nintendo of America und das DigiPen Institute of Technology, einer Hochschule für Videospiel-Entwickler, befinden. Dementsprechend setzt sich ein großer Teil der aus ca. 80 Personen bestehenden NST-Belegschaft aus DigiPen-Absolventen zusammen.

Aktuell wird NST von Shigeki Yamashiro geleitet.

Spiele

Entwickelte Spiele

Neben von NST selbst entwickelten Spielen sind sie oft auch für Portierungen anderer Entwickler zuständig:

Eingestellte Spiele

  • Project H.A.M.M.E.R. (Wii) [4]

Weblinks und Quellen

  1. Nintendo.com: Bionic Commando
  2. Nintendo Press Release: Major Video Game Franchise Races to N64 (14. Februar 1999)
  3. IGN: Crysalis Review (21. Juni 2000)
  4. N-Europe: Project H.A.M.M.E.R. Canned (13. September 2007)

Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Нужен реферат?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nintendo Software Technology — Corporation Type Subsidiary of Nintendo Industry Video game …   Wikipedia

  • Nintendo Software Technology — Corporation Tipo Subsidiaria de Nintendo Fundación …   Wikipedia Español

  • Nintendo Software Technology — Corporation Nintendo Software Technology Corporation (NSTC ou juste NST) est un développeur de jeux vidéo américain appartenant à Nintendo. Formé spécialement en 2000 pour produire des jeux adaptés au marché américain, il est aujourd hui dirigé… …   Wikipédia en Français

  • Nintendo Software Technology(NST) — Nintendo Software Technology Corporation Nintendo Software Technology Corporation (NSTC ou juste NST) est un développeur de jeux vidéo américain appartenant à Nintendo. Formé spécialement en 2000 pour produire des jeux adaptés au marché américain …   Wikipédia en Français

  • Nintendo Software Technology Corporation — (NSTC ou juste NST) est un développeur de jeux vidéo américain appartenant à Nintendo. Formé spécialement en 1999 pour produire des jeux adaptés au marché américain, il est aujourd hui dirigé par Shigeki Yamashiro et installé à Redmond,… …   Wikipédia en Français

  • Nintendo Software Technology Corporation — Firmenzentrale von Nintendo Software Technology in Redmond/Washington Nintendo Software Technology Corporation (kurz NST) ist ein Videospiele Entwickler in Redmond, Washington (USA). Die Firma ist eine Tochtergesellschaft von Nintendo …   Deutsch Wikipedia

  • Nintendo Software Planning & Development — Nintendo SPD Software Planning Development Type R D Branch, and Subsidiary of Nintendo Industry Video games …   Wikipedia

  • Nintendo development teams — Nintendo is one of the world s biggest video game developing companies, having created multiple successful franchises. Because of its storied history, the developer employs a methodical system of software and hardware development that is mainly… …   Wikipedia

  • Nintendo Koppaï — Nintendo Logo de Nintendo Co., Ltd Création 23 septembre 1889 Fondateur(s) Fusajiro Yamauchi …   Wikipédia en Français

  • Nintendo of America — Nintendo Logo de Nintendo Co., Ltd Création 23 septembre 1889 Fondateur(s) Fusajiro Yamauchi …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”