Olaf Schmäler

Olaf Schmäler



Olaf Schmäler
Spielerinformationen
Geburtstag 10. November 1969
Geburtsort LüneburgDeutschland
Größe 187 cm
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
1976–1987
1987–1988
SC Victoria Braunschweig
Eintracht Braunschweig
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1988–1992
1992–1993
1995–1996
VfB Stuttgart
SV Waldhof Mannheim
VfR Heilbronn
29 (5)
17 (3)
1 (0)
Nationalmannschaft
1990 Deutschland Olympia 1 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Olaf Schmäler (* 10. November 1969 in Lüneburg) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler. Er ist der Bruder des Bundesligaspielers Nils Schmäler.

Inhaltsverzeichnis

Spielerkarriere

Schmäler begann seine Karriere in der E-Jugend von SC Victoria Braunschweig. Mitte der 1980er Jahre entschloss er sich, Profispieler zu werden, und wechselte 1987 in die Jugend von Eintracht Braunschweig. Zu der Zeit wurde Schmäler auch in die diversen Jugendnationalmannschaften des DFB eingeladen.

1988 unterschrieb Schmäler seinen ersten Profivertrag beim VfB Stuttgart. Bis 1992 kam er beim Bundesligisten aufgrund diverser Verletzungen allerdings nur sporadisch zum Einsatz und wechselte dann zum SV Waldhof Mannheim in die zweite Liga. Dort konnte er sich jedoch auch nicht dauerhaft durchsetzen. 1995 wechselte er zum VfR Heilbronn. Dort beendete er 1996 seine aktive Karriere.

Größte Erfolge waren die Deutsche Meisterschaft 1992 und das Erreichen der Endspiele um den UEFA-Pokal 1989 gegen SSC Neapel mit u. a. Diego Maradona. Im Rückspiel des Finales war ihm dabei sogar ein Treffer gelungen, das Tor zum 3:3-Endstand.

Familie

Olaf Schmälers Frau Doris Schmitt ist 2005 im Alter von 36 Jahren gestorben. Olaf Schmäler hat einen Sohn namens Tim.

Jugendtrainer

Nach Beendigung seiner Spielerkarriere arbeitete Schmäler, als Jugendtrainer. Zunächst war er beim FV Dudenhofen und dann beim VFR Speyer tätig. Seit 2004 arbeitet er als Jugendtrainer beim 1. FC Kaiserslautern. Schmäler hat 2007 seinen Job als Jugendtrainer beendet. Jetzt ist er als Spielerberater bei BMS Sportconsulting tätig.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Olaf Schmäler — Personal information Date of birth 10 November 1969 (1969 11 10) (age 42) Place of birth …   Wikipedia

  • Schmäler — Den Namen Schmäler tragen: Nils Schmäler (* 1969), deutscher Fußballspieler Olaf Schmäler (* 1969), deutscher Fußballspieler Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • Nils Schmäler —  Nils Schmäler Spielerinformationen Geburtstag 10. November 1969 Geburtsort Lüneburg, Deutschland Größe 187 cm Position Abwehrspieler …   Deutsch Wikipedia

  • Nils Schmäler — Personal information Date of birth 10 November 1969 (1969 11 10) (age 42) Place of birth …   Wikipedia

  • UEFA-Pokal 1988/89 — Den UEFA Pokal 1988/89, die 31. Ausgabe des von der UEFA veranstalteten Wettbewerbs, gewann der italienische Vertreter SSC Neapel nach zwei Finalspielen gegen den VfB Stuttgart. Weitere Teilnehmer aus der Bundesrepublik Deutschland waren… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Schm — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • VfB Stuttgart/Namen und Zahlen — Wichtige Namen und Zahlen, welche die Fußballabteilung des VfB Stuttgart betreffen und die nur in Listenform dargestellt werden können, können neben dem Text mit der momentanen Software in der Wikipedia nur unzureichend dargestellt werden. Daher… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Bundesliga 1991/92 — Erster in der Saison 1991/92 der deutschen Fußball Bundesliga und somit Deutscher Meister der Herren wurde der VfB Stuttgart. Die Liga wurde von 18 auf 20 Mannschaften aufgestockt, da die beiden Tabellenersten aus der DDR Oberliga, seit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Spieler des VfB Stuttgart — Vereinswappen des VfB Stuttgart Die Liste der Spieler des VfB Stuttgart umfasst alle namentlich bekannten Spieler, die für die erste Fußballmannschaft des deutschen Sportvereins VfB Stuttgart (bis 1912 FV Stuttgart und Kronen Klub… …   Deutsch Wikipedia

  • Copa de la UEFA 1988-89 — Anexo:Copa de la UEFA 1988 89 Saltar a navegación, búsqueda La Copa de la UEFA 1988 89 se disputó entre septiembre de 1988 y mayo de 1989, con la participación total de 64 equipos distintos, representantes de 31 federaciones nacionales afiliadas… …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”