Ornat

Ornat
Zar Nikolaus II. und Zarin Alexandra Feodorowna im Festornat zur Krönung 14. Mai 1896

Der Ornat, auch das Ornat (aus dem lateinischen ornatus = geschmückt), ist die festliche Amtstracht eines Geistlichen, Herrschers oder hohen Beamten, die bei feierlichen, weihevollen und repräsentativen Anlässen getragen wird, wie z. B. bei der Krönung der Krönungsornat. Dazu gehören u. a. die Insignien des jeweiligen Amtes, z. B. Krone, Zepter, Bischofsstab.

Dabei ist häufig das erstmalige Anlegen des Ornats Teil der Amtseinführung. Der Begriff der Investitur, der damals die Einführung in ein hohes kirchliches Amt oder in einen neuen Lehensbesitz bezeichnete, geht auf das lateinische Wort investire für einkleiden zurück. Die Einkleidung eines Herrschers in neue, geistliche Gewänder hob ihn nicht nur für jedermann sichtbar aus der Masse der Untertanen hervor, sondern dokumentierte vor allem seinen Übertritt vom weltlichen in den geistlichen Stand.

So konnte das Recht, wer die Bischöfe einkleiden, investieren, in ihr Amt einführen durfte, im Investiturstreit zum Höhepunkt der Auseinandersetzungen der universalen Autoritäten im Mittelalter werden.

Krönungsornat der römisch-deutschen Kaiser

Der Krönungsornat der römisch-deutschen Kaiser war vom Hochmittelalter bis zur letzten Kaiserkrönung 1792 in Gebrauch und bestand aus hauptsächlich aus kostbaren sizilianischen Textilien.

Kirchen-Ornat

Der Begriff Ornat wird auch als Zusammenfassung der für den Gottes- und Messdienst verwendeten festlichen Amtstrachten, Insignien und rituellen Gegenstände verwendet.

Weblinks

 Commons: Chasuble – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ornat — Sm feierliche Amtstracht per. Wortschatz fach. (13. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. ōrnātus Ausstattung, Schmuck , zu l. ōrnāre ausstatten, schmücken (Ornament).    Ebenso nndl. ornaat, nschw. ornat, nnorw. ornat. ✎ DF 2 (1942), 274. lateinisch… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Ornat — Ornat: Die Bezeichnung für »feierliche ‹kirchliche› Amtstracht« (mhd. ornat) wurde im 14. Jh. aus lat. ornatus »Ausrüstung, Ausstattung; Schmuck; schmuckvolle Kleidung« entlehnt. Stammwort ist lat. ornare (< *ord‹i›nare) »ordnen, ausrüsten,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Ornat — (v. lat.), 1) überhaupt Schmuck; 2) die Amtskleidung, welche die Geistlichen bei gottesdienstlichen Handlungen u. besonderen feierlichen Gelegenheiten tragen. Bei den katholischen Geistlichen ist der O. für die verschiedenen Grade verschieden.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ornāt — (lat. ornatus), überhaupt Schmuck, vorzugsweise die Kleidung, welche die Geistlichen bei Amtsverrichtungen tragen. S. Klerus …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ornat — Ornāt (lat., »Schmuck«), Amtskleidung der Geistlichen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Ornat — Ornat, lat. deutsch, Schmuck; Amtskleidung eines hohen Würdeträgers; die Amtskleidung der Geistlichkeit …   Herders Conversations-Lexikon

  • òrnāt — m 〈G ornáta〉 1. {{001f}}kat. svečano ruho za služenje mise 2. {{001f}}razg. ruho u povijesnoj tradiciji ili stilizaciji (službena odjeća suca u nekim zemljama i sl.) ✧ {{001f}}lat …   Veliki rječnik hrvatskoga jezika

  • Ornat — Ornat,der:⇨Amtstracht …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • ornat — òrnāt m <G ornáta> DEFINICIJA 1. kat. svečano ruho za služenje mise 2. razg. ruho u povijesnoj tradiciji ili stilizaciji (službena odjeća suca u nekim zemljama i sl.) ETIMOLOGIJA lat. ornatus: ukras, ures ← ornare: ukrašavati, uresiti …   Hrvatski jezični portal

  • ornat — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. mnż I, D. u, Mc. ornatacie {{/stl 8}}{{stl 7}} szata liturgiczna kapłana, wkładana przez głowę, zwykle wykonana z drogich tkanin i bogato zdobiona <łac.> {{/stl 7}} …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”