Pelusium

Pelusium
Pelusium in Hieroglyphen
Neues Reich
S29 W24

oder
T22 N35 G14 G43

Senu
Snw
Griechisch Πηλούσιον (Pelousion)

Pelusium (lateinisch; griechisch Πηλούσιον Pelousion; arabisch Tell el-Farama; altägyptisch Senu, Per Amun; alttestamentlich Sin; koptisch Peremoun; aramäisch Seyân) ist eine altägyptische Stadt im äußersten Osten des Nildeltas und liegt 30 km südöstlich von Port Said entfernt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Pelusium (Ägypten)
Pelusium
Pelusium
Tjaru
Tjaru
Pelusium in Ägypten

Pelusium lag als Mündungsort des pelusischen Nilarms in der Nähe von Tjaru und war im Altertum der östlichste Fluss im Nildelta. Im späten elften Jahrhundert v. Chr. begann der Fluss jedoch zu versanden und verlagerte sich nach Westen. In der Bibel wird Pelusium „Sin, die Festung Ägyptens“ genannt (Ez 30,15 EU).

Mit dem Gewinn der Schlacht bei Pelusium (525 v. Chr.) durch Aufgabe der ägyptischen Armee zerstörte der Perserkönig Kambyses II. danach Tell el-Maschuta und eroberte im weiteren Verlauf Ägypten. Nach der späteren Einnahme von Memphis löste Kambyses II. den ägyptischen Pharao Psammetich III. in der Regentschaft ab.

Gnaeus Pompeius Magnus wird 48 v. Chr. in Pelusium ermordet, das 35 v. Chr. an Marcus Antonius fällt. Im Jahr 1117 reißt Balduin I., König von Jerusalem, Pelusium während seines Feldzuges gegen Ägypten bis auf die Grundmauern nieder, stirbt aber kurz darauf an Fischvergiftung.

Pelusium ist in der heutigen Zeit Sitz einer Diözese in der orthodoxen Kirche. Die Ruinen der alten Stadt werden zur Zeit von einer australischen Mission archäologisch erschlossen.

Siehe auch

Literatur

  • Hans Bonnet: Pelusium, in: Lexikon der ägyptischen Religionsgeschichte, Nikol Verlag Hamburg 2000 ISBN 3-937872-08-6 S. 585.
  • Rainer Hannig: Großes Handwörterbuch Ägyptisch-Deutsch : (2800 - 950 v. Chr.). von Zabern, Mainz 2006, ISBN 3-8053-1771-9, S. 1183.
  • James Karl Hoffmeier: Ancient Israel in Sinai: The evidence for the Authenticity of the wilderness Tradition. Oxford University Press, Oxford 2005, ISBN 0-19-515546-7

Weblinks

31.0532.6

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pelusium — was a city in the eastern extremes of Egypt s Nile Delta, 30 km to the southeast of the modern Port Said. Alternative names include Sena and Per Amun (Egyptian, Coptic: Coptic|Ⲡⲉⲣⲉⲙⲟⲩⲛ Paramoun meaning House or Temple of Amun), Pelousion (Greek,… …   Wikipedia

  • PELUSIUM — oppid. in extrema Aegypti ora, quae Casiotidi contermina est, a quo et extremum Nili ostium, coeteris Orientalius, quô Aegyptus ab Asia terminatur, Pelusium, seu Pelusiacum vocatur. Nunc Carabes Tyrio, Lucan. l. 8. v. 466. In vada decurrit… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Pelusium — • Titular metropolitan see in Egypt, mentioned in Ezekiel 30:15 Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Pelusium     Pelusium     † …   Catholic encyclopedia

  • Pelusium — Pelusium,   griechisch Pelusion, altägyptische Hafenstadt am östlichsten Mündungsarm des Nils, Grenzfestung gegen Palästina; Ruinen bei Tell Farama, 35 km südöstlich von Port Said. Durch seinen Sieg bei Pelusium (525 v. Chr.) begründete Kambyses… …   Universal-Lexikon

  • Pelusĭum — Pelusĭum, jetzt versandeter Nilhafen (s. Nil, S. 700), wo einst ein wichtiger Flußarm mündete …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pelusium — Pelusĭum, altägypt. befestigte Grenzstadt, an der Ostseite der Pelusischen Nilmündung; im Mittelalter Farama; Ruinen bei Tîneh. Hier siegte 525 v. Chr. Kambyses über die Ägypter und machte dem ägypt. Reiche ein Ende …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Pelusium — Pelusium, altägypt. Gränzfestung gegen Syrien (wahrscheinlich nach den Philistern benannt), am östl. Nilarme, am Rande der Wüste; die Ruinen bei Tineh in der Nähe von Damiette …   Herders Conversations-Lexikon

  • Pelusium — Péluse Article de la série Lieux égyptiens Lieux Nomes / Villes Monuments / Temples Région Basse Égypte / Moyenne Égypte Haute Égypte / Nubie …   Wikipédia en Français

  • Pelusium — Ancient Egyptian city. Located on what was once the easternmost mouth of the Nile River, its ruins lay southeast of modern Port Said. Beginning in the 26th dynasty (с 7th century BC), it was the main frontier fortress facing Palestine and was a… …   Universalium

  • Pelusium —    Ancient Sjn or P3y ir Imn. Modern Tell Farama. Major town on Egypt’s eastern border in the 14th Upper Egyptian nome. It is attested from the Old Kingdom to the Arabic Period. Pelusium was the first destination of invaders across the Sinai… …   Ancient Egypt

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”