Peshwa

Peshwa

Peshwa war ursprünglich der Titel des Ersten Ministers der Marathen. Das Amt wurde später erblich, und bei der Auflösung des Marathenreiches wurden die Peshwas Herrscher eines der fürstlichen Nachfolgestaaten.

Der Begriff stammt aus dem Persischen und wurde bereits 1152.

Der Marathenherrscher Shivaji führte den Titel für seinen Ersten Minister ein. Der erste Peshwa war der Brahmane Moropant Trimbak Pingle. Mit der Einsetzung Baji Rao I. wurden Amt und Titel in der Familie erblich. Ende des 18. Jahrhunderts gelang es den Peshwas, von ihrer Residenz Pune aus die Staaten der Marathen von sich abhängig zu machen und in ein Vasallenverhältnis zu zwingen. Bei der Auflösung des Marathenreichs gingen als die mächtigsten Staaten jene des Sindia von Gwalior und des Holkar von Indore hervor. 1802 kam der Peshwa in Abhängigkeit von der Britischen Ostindien-Kompanie.

Nach dem Dritten Marathenkrieg entsagte der letzte Peshwa, Baji Rao II., im Mai 1818 der Regierung und nahm von den Briten eine jährliche Rente an. Als Residenz wurde ihm Bithur bei Kanpur angewiesen. Sein Adoptivsohn war Nana Sahib, der im großen Aufstand von 1857 die leitende Rolle spielte.

Peshwas

  • Balaji Vishwanath (1713–20)
  • Baji Rao I. (1720–40)
  • Balaji Baji Rao (1740–61)
  • Madhav Rao I. Ballal (1761–72)
  • Narayan Rao (1772–73)
  • Ragunath (1773–74; Prätendent)
  • Madhav Rao II. Narayan (1774–95)
  • Baji Rao II. (1796–1818)

Literatur

  • Edward Balfour (Hrsg.): The Cyclopedia of India and of Eastern and Southern Asia. Bd. 2. Graz 1967.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Peshwa — Peshwâ Cet article fait partie de la série Histoire de l Inde Périodes Inde ancienne Sultanat de Delhi …   Wikipédia en Français

  • Peshwa — The Peshwa (Marathi:पेशवा, plural Peshwe, Marathi:पेशवे) were Brahmin Prime Ministers to the Maratha Chattrapatis (Kings), who began commanding Maratha armies and later became the hereditary rulers of the Maratha empire of central India from 1749 …   Wikipedia

  • Peshwâ — Cet article fait partie de la série Histoire de l Inde Périodes Inde ancienne Sultanat de Delhi …   Wikipédia en Français

  • peshwa — ▪ Maratha chief minister       the office of chief minister among the Marāthā people of India. The peshwa, also known as the mukhya pradhan, originally headed the advisory council of the raja Śivājī (reigned c. 1659–80). After Śivājī s death, the …   Universalium

  • peshwa — pesh·wa …   English syllables

  • peshwa — …   Useful english dictionary

  • Narayanrao Peshwa — (1755–1773) was fifth Peshwa or ruler of the Maratha Empire from November 1772 till his death by murder in August 1773. Early life and ascendancy to Peshwa Narayanrao was the third son of Peshwa Balaji Bajirao (or Nanasaheb) and Gopikabai.… …   Wikipedia

  • Nanasaheb Peshwa — For the Nana Saheb of Bithur, see Nana Sahib. Nanasaheb Peshwe Peshwa Peshwa Balaji Bajirao …   Wikipedia

  • Ashtapradhan — Peshwâ Cet article fait partie de la série Histoire de l Inde Périodes Inde ancienne Sultanat de Delhi …   Wikipédia en Français

  • Peischwa — Peshwa wurde der Erste Minister der Marathen genannt, dessen Amt jedoch später erblich wurde. Der Marathenherrscher Shivaji führte den Titel für seinen Minister ein. Der erste Peshwar war Moropant Trimbak Pingle. Mit der Einsetzung Baji Rao I.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”