Peter Schilling

Peter Schilling
Peter Schilling live im Juni 2010 in Leipzig

Pierre Michael „Peter“ Schilling (* 28. Januar 1956 in Stuttgart) ist ein deutscher Sänger und Synthie-Pop-Musiker, der vor allem in den 1980er-Jahren Erfolg hatte. Seine Lieder handeln oft von Science-Fiction-Themen wie der Zukunft des Planeten Erde oder der Raumfahrt.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Schilling, der gelernter Reisebürokaufmann ist, zählt zu den kommerziell erfolgreichsten Künstlern der Neuen Deutschen Welle.

Mit seinem Titel Major Tom (völlig losgelöst) war er in vielen europäischen Ländern die Nummer 1 der Charts. In Deutschland führte der Titel im Jahr 1983 acht Wochen lang die Hitlisten und war die meistverkaufte Single des Jahres.

Nachfolgende Titel mit ähnlichem Strickmuster (Die Wüste lebt, Terra Titanic, Hitze der Nacht) reichten an diesen Erfolg nicht mehr heran. Die englische Version von „Major Tom“ wurde auch in den USA ein Hit, selbst das Album „Error in the System“ konnte in die Charts einsteigen. Ebenfalls konnte er Ende 1988 mit dem Titel „The Different Story“, der in Zusammenarbeit mit Hubert Kah und Michael Cretu entstanden war, einen Disco-Hit landen.

1989 litt er am Burnout-Syndrom und machte ein Jahr Schaffenspause. 1996 startete er das Nebenprojekt „Space Pilots“ (mit einem Hit, Trip to Orion, der inhaltlich auf der ersten deutschen Science-Fiction-Fernsehserie Raumpatrouille basiert und zum großen Erfolg in Japan wurde). Peter Schilling lebt heute in München und ist weiter als Musiker, aber auch als Buchautor tätig. Seit Mai 2011 ist er Botschafter des Deutschen Kinderschutzbundes.

Diskografie

Chartplatzierungen Erklärung der Daten
Alben
Fehler im System
  DE 2 24.01.1983 (35 Wo.)
  AT 4 01.03.1983 (10 Wo.)
  US 61 12.11.1983 (13 Wo.)
120 Grad
  DE 62 26.11.1984 (1 Wo.)
Singles
Major Tom (völlig losgelöst)
  DE 1 03.01.1983 (24 Wo.)
  AT 1 31.01.1983 (11 Wo.)
  CH 1 06.02.1983 (12 Wo.)
  UK 42 05.05.1984 (6 Wo.)
  US 14 24.09.1984 (22 Wo.)
Die Wüste lebt (Alarmsignal …)
  DE 7 30.05.1983 (16 Wo.)
  AT 5 01.07.1983 (8 Wo.)
  CH 10 24.07.1983 (4 Wo.)
Terra Titanic
  DE 26 25.06.1984 (15 Wo.)
Hitze der Nacht
  DE 46 12.11.1984 (8 Wo.)
Ich vermisse dich
  DE 32 29.09.1986 (7 Wo.)
Different Story
  US 61 25.03.1989 (10 Wo.)
Major Tom '94 (& Bomm-Bastic)
  DE 29 05.09.1994 (16 Wo.)
Terra Titanic 2003
  DE 89 23.06.2003 (3 Wo.)

Alben

  • 1982: Fehler im System
  • 1983: Error In The System
  • 1984: 120 Grad
  • 1985: Things To Come
  • 1988: The Different Story – The World Of Lust And Crime
  • 1993: Geheime Macht
  • 2003: Raumnot 6 vs. 6
  • 2004: Zeitsprung
  • 2005: Delight Factor Wellness
  • 2006: Das Prinzip Mensch
  • 2007: Emotionen sind männlich
  • 2010: Neu & Live 2010

Best-Of & Compilations & Remix-Alben

  • Major Tom – Völlig losgelöst, 1985
  • Major Tom, 1996
  • Das Beste von Peter Schilling, 1998
  • von Anfang an … bis jetzt. & Bonustrack „Hinter dir“, 1999
  • Portrait, 2001
  • Retrospektive – Das Remix Album, 2004
  • Tauch mit mir in … eine neue Zeit, 2006

Singles

  • Gib her das Ding / Frei sein ist schön, 1979 (Als Pierre Schilling)
  • Heut ist was los auf der Autobahn / Sweet Sixteen, 1980 (Als Pierre Schilling)
  • Lied an Dich / Lampenfieber, 1981 (Als Pierre Schilling)
  • Major Tom (Völlig losgelöst), 1982
  • Die Wüste lebt (Alarmsignal …), 1983
  • Fehler im System, 1983
  • Major Tom (Coming Home), 1984
  • Terra Titanic, 1984
  • Hitze der Nacht, 1984
  • Region 804, 1985
  • Ich vermisse Dich / Für immer jung, 1986
  • All The Love I Need / In My Youth, 1986
  • Alles endet bei Dir / Wonderful World, 1986
  • The Different Story (World Of Lust And Crime), 1988
  • Zug um Zug, 1992
  • Bild der Dunkelheit, 1992
  • Viel zu heiß, 1993
  • Major Tom 94, 1994 (Veröffentlicht auf Deutsch und Englisch)
  • Sonne, Mond und Sterne, 1994
  • Terra Titanic, 1995 (1995 remixes)
  • Trip to Orion, 1996 (Mit den „Space Pilots“)
  • Kingdom of Rain, 2000 (Als M*Period)
  • Terra Titanic 2003, 2003
  • Raumnot, 2003
  • Sonne, Mond und Sterne 2003, 2003
  • Major Tom 2003, 2003
  • Experiment Erde, 2004
  • Weit weg, 2005
  • Der menschliche Faktor (Remixes), 2005
  • Zeitsprung, 2005
  • Wer wenn nicht du, 2005
  • Es gibt keine Sehnsucht, 2006

Schriften

  • Lust-Faktor Wellness. Das Wohlfühl-Management für den Mann. Orell Füssli, Zürich 2005, ISBN 3-280-05140-1.
  • Emotionen sind männlich. Über Verletzlichkeit, Mut und Veränderung. Lüchow, Stuttgart 2007, ISBN 978-3-363-03131-7. Begleitend zur gleichnamigen CD.

Weblinks

 Commons: Peter Schilling – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Peter Schilling — Saltar a navegación, búsqueda Peter Schilling Información personal Nombre real Pierre Michael Schilling Nacimiento 28 de enero de 1956 …   Wikipedia Español

  • Peter Schilling — Infobox musical artist Name = Peter Schilling Background = Solo singer Birth name = Pierre Michael Schilling Born = birth date and age|1956|1|28 Died = Origin = Stuttgart, Baden Württemberg, Germany Genre = NDW, New Wave, Schlager Occupation =… …   Wikipedia

  • Peter Schilling — Pour les articles homonymes, voir Schilling. Peter Schilling Peter Schilling (Pierre Michael Schilling de son nom complet), né le 28 janvier 1956 à …   Wikipédia en Français

  • Major Tom (Peter Schilling) — Major Tom ist ein Lied des deutschen Sängers Peter Schilling, es wurde 1983 auf deutsch in Europa als Major Tom (völlig losgelöst) und ein Jahr später in englischer Sprache unter den Namen Major Tom (Coming Home) auch in den USA veröffentlicht.… …   Deutsch Wikipedia

  • Schilling (Familienname) — Schilling ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Schmidt (Tonmeister) — Peter Schmidt (* 20. Jahrhundert) ist ein deutscher Tonmeister, der seit den frühen 1980er Jahren zunächst hauptsächlich in Hamburg gearbeitet hat und den Sound der Hamburger Schule mitprägte. Seit 1999 arbeitet er auch unter dem Pseudonym… …   Deutsch Wikipedia

  • Schilling (disambiguation) — Schilling generally refers to the Austrian schilling but may also refer to: * Schilling Company , see McCormick Company * Schilling Power Station, an oil fired power station near the proximity of the nuclear power station at Stade * Several Swiss …   Wikipedia

  • Schilling & Lattermann — Alte Glockengießerei in Apolda Das Handwerk der Glockengießerei wurde in der thüringischen Stadt Apolda von 1722 bis 1988 betrieben. Geläute aus der Apoldaer Produktion hängen bis heute in Kirchen auf fünf Kontinenten. Es wurden aber auch Glocken …   Deutsch Wikipedia

  • Schilling Söhne — Alte Glockengießerei in Apolda Das Handwerk der Glockengießerei wurde in der thüringischen Stadt Apolda von 1722 bis 1988 betrieben. Geläute aus der Apoldaer Produktion hängen bis heute in Kirchen auf fünf Kontinenten. Es wurden aber auch Glocken …   Deutsch Wikipedia

  • Schilling — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Schilling peut faire référence à : Unité monétaire Le schilling ou shilling, une unité monétaire utilisée dans divers pays. Schilling autrichien… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”