Phasengrenzfläche

Phasengrenzfläche

Als Grenzfläche oder Phasengrenze bezeichnet man die Fläche zwischen zwei Phasen, wie z. B. die Fläche zwischen zwei nicht mischbaren Flüssigkeiten wie Öl und Wasser. Im engeren Sinn werden die Flächen zwischen flüssigen und festen, flüssigen und flüssigen, sowie festen und festen Phasen Grenzflächen genannt, während die Fläche zwischen einer festen und einer gasförmigen Phasen oft als Oberfläche bezeichnet wird. Die Unterscheidung zwischen Grenz- und Oberflächen ist historisch bedingt und etwas willkürlich.

Mit den Eigenschaften von Grenzflächen im weiteren Sinne beschäftigen sich die Oberflächenchemie und Oberflächenphysik.

Inhaltsverzeichnis

Grenz– und Oberfläche

Eine Oberfläche lässt sich weniger klar definieren, als man annehmen könnte. Die geometrische Definition als Gesamtheit der Flächen, die einen Körper von außen begrenzen wird ab dem mikroskopischen Bereich problematisch. Die „Oberflächenatome“ sind keine scharf begrenzten Kugeln und zwischen ihnen können Lücken vorliegen, die um vieles größer sein können, als die Atome selbst. Der Größe einer „Grenz- oder Oberfläche“ ist skalenabhängig, also vom verwendeten Beobachtungsmaßtab abhängig.

Daher ist auch eine Unterscheidung von äußerer und innerer Oberfläche bei allen porösen Materialien gegeben: Diese bilden „von außen“ betrachtet einen kompakten Körper, sind aber von zahlreichen Hohlräumen erfüllt. Für zahlreiche physikalische und chemische Vorgänge sind diese innenliegenden Oberflächen aber genauso relevant wie die äußere Oberfläche. Dabei übersteigt die innere Oberfläche die äußere oft um viele Größenordnungen.

Typische Beispiele sind:

Grundlagen

Innerhalb einer Phase wechselwirken Atome bzw. Moleküle in alle Raumrichtungen mit Atomen bzw. Molekülen in ihrer Nachbarschaft. Hier wirken in alle Richtungen gleiche Wechselwirkungskräfte (Kohäsionen). In der Nähe der Grenzfläche ist dies nicht der Fall. An der Grenzfläche stehen in Richtung der Nachbarphase unter Umständen keine oder nur ganz andere Nachbarn für eine Wechselwirkung zur Verfügung. Für Atome bzw. Moleküle ist es in der Regel energetisch ungünstig, sich in der Nähe der Grenzfläche aufzuhalten. Daraus resultiert eine Grenzflächenspannung, im Fall flüssig-gasförmig die Oberflächenspannung.

  • An Grenzflächen zwischen festen und gasförmigen Phasen kommt es in der Regel zu einer Adsorption von Stoffen aus der Gasphase. Dieses Phänomen wird in vielen technischen Prozessen genutzt und spielt eine Rolle bei der heterogenen Katalyse.

Phasengrenze im Phasendiagramm

Die Phasengrenze wird im Phasendiagramm eines Stoffes durch die Phasengrenzlinie in Abhängigkeit von Temperatur und kinetischem Druck dargestellt. Dieses Verhalten ist eine für den Stoff typische Eigenschaft.

Grenzfläche in der Tontechnik

Siehe den Druckstau beim Grenzflächenmikrofon.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zwischenstufengefüge — Bainit (benannt nach dem US amerikanischen Metallurgen Edgar C. Bain) ist ein Gefüge, das bei der Wärmebehandlung von kohlenstoffhaltigem Stahl durch isotherme Umwandlung oder kontinuierliche Abkühlung entstehen kann. Synonym zu Bainit wird im… …   Deutsch Wikipedia

  • Bainit — (benannt nach dem US amerikanischen Metallurgen Edgar C. Bain) ist ein Gefüge, das bei der Wärmebehandlung von kohlenstoffhaltigem Stahl durch isotherme Umwandlung oder kontinuierliche Abkühlung entstehen kann. Synonym zu Bainit wird im deutschen …   Deutsch Wikipedia

  • Volumenbezogener Sauerstoffübergangskoeffizient — Der volumenbezogene Sauerstoffübergangskoeffizient (engl. Oxygen Transfer Rate), auch als kLa Wert bezeichnet, ist eine Kennzahl für den Transport von Sauerstoff aus der Gasphase in die Flüssigphase eines Reaktionssystems. Er ist ein Maß für die… …   Deutsch Wikipedia

  • Volumenbezogener Sauerstoffübergangskoeffizient kLa — Der volumenbezogene Sauerstoffübergangskoeffizient, auch als kLa Wert bezeichnet, ist eine Kennzahl für den Transport von Sauerstoff aus der Gasphase in die Flüssigphase eines Reaktionssystems. Er ist ein Maß für die Effizienz des… …   Deutsch Wikipedia

  • Regentropfen — Animation eines Wassertropfens Wassertropfen unter Einfluss nur geringer Gravitation; annähernd Kugelform Ein Tropf …   Deutsch Wikipedia

  • Wassertropfen — Animation eines Wassertropfens Wassertropfen unter Einfluss nur geringer Gravitation; annähernd Kugelform Ein Tropf …   Deutsch Wikipedia

  • Wassertröpfchen — Animation eines Wassertropfens Wassertropfen unter Einfluss nur geringer Gravitation; annähernd Kugelform Ein Tropf …   Deutsch Wikipedia

  • 3He-4He-Mischungskühlung — ³He ⁴He Mischungskühler Die 3He 4He Mischungskühlung ist ein Kühlverfahren, das sich der Tatsache bedient, dass bei Mischung der Isotope 3He und 4He des Elements Helium Energie aufgenommen wird und diese dem System in Form von Wärme entzogen wird …   Deutsch Wikipedia

  • Blasensäulenreaktor — Ein Blasensäulenreaktor oder eine Blasensäule ist ein von Helmut Gerstenberg erstmals eingesetzter verfahrenstechnischer Apparat für Gas/Flüssigkeit Prozesse. Die Blasensäule ist durch eine Flüssigkeit gekennzeichnet, in die Gas eingebracht wird …   Deutsch Wikipedia

  • Helium-Mischungskühler — ³He ⁴He Mischungskühler Die 3He 4He Mischungskühlung ist ein Kühlverfahren, das sich der Tatsache bedient, dass bei Mischung der Isotope 3He und 4He des Elements Helium Energie aufgenommen wird und diese dem System in Form von Wärme entzogen wird …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”