Poller

Poller

Inhaltsverzeichnis

Schifffahrt

moderner Hafenpoller

In der Schifffahrt ist ein Poller ein kurzer Pfahl aus Metall oder Holz zum Festmachen eines Schiffes. Landseitig, am Kai oder an der Pier, sind Poller meist gegossene pilz- oder hakenförmige (→ Bild) Metallkörper, um die der Schiffsbefestiger die Festmacherleine legt. Bordseitig sind Poller meist als Schweißkonstruktion ausgeführt, oben mit einer gegossenen oder geschweißten Verdickung versehen und paarweise vorhanden. Ein bordseitiger Doppelpoller dient nicht nur dazu, die Festmacherleine zu belegen (achtförmig herumzuwickeln), sondern kann auch als Bremse benutzt werden, um das Schiff mit der allerersten Festmacherleine, beispielsweise die Vorspring, vollständig abzubremsen. Hierzu wird sie mit nur wenigen Törns (Windungen) belegt, und mit dem losen Ende wird von Hand gefühlvoll nachgegeben, so dass die Festmacherleine rutscht anstatt zu brechen (reißen). Man bezeichnet dies als schricken oder fieren. Zum Festmachen dünneren Tauwerks dienen an Bord die Klampen. (siehe auch: Seilreibung)

Straßenverkehr

Kugelpfosten zur Verhinderung des Parkens auf dem Gehweg
Poller (oder auch Pömpel) in einer Fußgängerzone
Automatisch versenkbarer Poller

Im Straßenverkehr bezeichnet man als Poller oder Pfosten kleine Pfeiler aus Metall, Holz oder Beton. Sie werden eingebaut, um das Befahren oder Beparken von Bereichen wie Gehwegen, Radwegen oder Fußgängerzonen zu verhindern. Um eine temporäre Durchfahrt zum Beispiel für Feuerwehreinsätze zu ermöglichen, werden Klapppoller oder Steckpoller verwendet, die sich mit einem Spezialschlüssel bedienen lassen. Eine besondere Form von Pollern sind die so genannte Betonschweine, die auf Grund ihrer Form entfernt an ein Schwein erinnern. Im westfälischen Raum werden diese Poller auch als Pömpel oder in einigen Regionen auch als Stöpsel bezeichnet, in Amsterdam werden sie Amsterdammertje genannt.

Es gibt auch automatisch versenkbare Poller, zum Beispiel um einen Fahrweg für Linienbusse regelmäßig in einer Busschleuse freizugeben, für den Individualverkehr aber zu sperren. Dabei sendet der Bus per Funk ein Signal an die Anlage, woraufhin der Poller automatisch einfährt und den Weg für den Bus frei macht. In unechten Fußgängerzonen werden sie nach demselben System auch zunehmend eingesetzt, um den Lieferverkehr zu Geschäften und die Zufahrt von Anwohnern zu ihren Grundstücken zu ermöglichen. Diese automatisch versenkbaren Poller werden mit Hinweisschildern gekennzeichnet und können über eine Ampel verfügen.

Neuerdings hat man Hutpoller entwickelt und auf Gehwegen am Straßenrand aufgestellt. Sie können zum kurzzeitigen Sitzen wie auf Hockern benutzt werden und sollen Menschen mit Gehbeschwerden Möglichkeiten zum Ausruhen geben.[1]

Literatur

  • Helmut Höge, Pollerforschung, hg. m. e. Nachw. v. Philipp Goll [Kleine Siegener Helmut Höge-Ausgabe, Bd. 1], Siegen: Universi 2010 [= MuK. Massenmedien und Kommunikation, Bd. 179/180].

Weblinks

 Commons: Mooring bollards – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  1. Berliner Morgenpost, Wochenendausgabe für Lichtenberg, vom 23./24. Juli 2011

Wikimedia Foundation.

Нужно сделать НИР?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Poller — (Haltepfähle) dienen zum Anbinden von Schiffen auf Flüssen, Kanälen, an Schleusen. S.a. Landungsvorrichtungen an Flüssen. – Die Poller auf Schiffen, zum Belegen von Trossen und Leinen, werden meist als Doppelpoller aus Gußeisen oder… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Poller — Poll er (p[=o]l [ e]r), n. [From {Poll}] One who polls; specifically: (a) One who polls or lops trees. (b) One who polls or cuts hair; a barber. [R.] (c) One who extorts or plunders. [Obs.] Bacon. (d) One who registers voters, or one who enters… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Pöller — Pöller, 1) so v.w. Böller; 2) (Schiffb.), Pfähle, worauf die Bassen befestigt werden …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Poller — (Bollard), an Bord und an Land angebrachte Vorrichtungen zum Festmachen von Tauen und Ketten; s. Landfeste und Hafen, S. 603 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Poller — Poller,der:⇨Pfahl(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Poller — Pọl|ler 〈m. 3〉 1. hölzerner od. metallener Klotz am Kai zum Festmachen von Tauen der anlegenden Schiffe 2. auf Bürgersteigen angebrachter Beton od. Metallklotz, der das verkehrswidrige Abstellen von Kraftfahrzeugen verhindert [nddt.; zu ndrl.… …   Universal-Lexikon

  • Poller — Recorded as Poll, Polle and Poller, this is an English medieval surname. It has a number of possible origins. The first and probably most likely for modern day bearers of the name being either a topographical surname for someone who lived near a… …   Surnames reference

  • Poller (Begriffsklärung) — Poller bezeichnet: Poller, einen Pfahl im Schiffs oder Straßenverkehr Poller ist der Familienname folgender Personen: Henrik Poller (* 1962), deutscher Politiker Walter Poller (1900−1975), deutscher Parteifunktionär (SPD) und Redakteur sowie… …   Deutsch Wikipedia

  • Poller Köpfe — Eine Buhne im Rhein als Rest der ehemaligen Poller Köpfe …   Deutsch Wikipedia

  • Pöller, der — Der Pöller, des s, plur. ut nom. sing. ein kleiner Mörser zum Schießen; in weichern Mundarten Böller. Ohne Zweifel von dem Palle, Balle oder Knalle, welchen er im Abfeuern macht. S. Bellen und Poltern …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”