Port Nolloth

Port Nolloth
Port Nolloth
Port Nolloth (Nordkap)
Port Nolloth
Port Nolloth
Basisdaten
Staat Südafrika
Provinz Nordkap
Distrikt Namaqua
Gemeinde Richtersveld
Einwohner 7.211 (2010)
Gründung 1854
ISO 3166-2 ZA-NC
Webauftritt www.portnolloth.org.za (englisch)
P1010144 Port Nolloth.JPG
-29.23333333333316.866666666667

Port Nolloth ist eine Hafenstadt in der Gemeinde Richtersveld, Distrikt Namaqua, Provinz Nordkap in Südafrika. Die Stadt hat 7.211 Einwohner (Stand: 2010; Hochrechnung).[1]

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Port Nolloths Geschichte begann um 1854/55, als ein Kommandeur Nolloth einen Umschlagshafen, zum Abtransport des bei Springbok und Okiep im Hinterland gewonnen Kupfers in dieser Bucht errichtete. Anfangs wurde das Erz mit Ochsenkarren von den Minen zum Hafen transportiert, ab 1886 mit einer Schmalspurbahn. Diese Bahnstrecke wurde 1943 als unrentabel eingestellt.

Geographie

Im Norden und Süden der Stadt gibt es sandige Küstenabschnitte. Der aus der Antarktis kommende Benguelastrom sorgt dafür, dass die Wassertemperaturen 16°C selten übersteigen. Dadurch findet kaum eine Verdunstung statt. Die Stadt liegt zwar am Meer, aber dennoch in einem ariden Gebiet mit nur 45 mm Niederschlag im Jahr. Allein die regelmäßigen Nebelschwaden, die nachts vom Meer heranziehen, sorgen von Februar bis Juli für regelmäßige Feuchtigkeit.

Wirtschaft

In Port Nolloth stationierte Diamantensuchboote dürfen - mit einer Lizenz von De Beers - den Meeresboden nach Edelsteinen absuchen. Diese wurden über Millionen von Jahren vom weiter nördlich an der Grenze zu Namibia liegenden Oranje aus dem Binnenland zum Atlantik befördert. Mit großen Saugschläuchen werden der Sand und das Gestein abgesaugt und über riesige Wasserpumpen auf die Boote befördert. Dort werden sie gesiebt und gefiltert.

Da das Hafenbecken von Port Nolloth sehr flach ist, konnten hier nur Schiffe mit geringem Tiefgang anlegen. Heute bestimmen kleine Fischerboote – hauptsächlich werden Langusten gefangen – und Diamantensuchboote das Bild.

Badetourismus gibt es wegen der niedrigen Wassertemperaturen und des häufigen Seenebels in Port Nolloth nicht.

Einzelnachweise

  1. World Gazetteer: Republik Südafrika - die wichtigsten Städte. World Gazetteer. Abgerufen am 6. April 2010.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Port Nolloth — is a town and domestic seaport in the Namaqualand region on the northwestern coast of South Africa, 89 miles northwest of Springbok. The port was previously a transshipment point for copper from the Okiep mines, and diamonds from the Namaqua… …   Wikipedia

  • Port Nolloth — Port Nolloth, südlich der Oranjeflußmündung gelegener einsamer Hafen in der britisch südafrikan. Kolonie Kapland, in öder Umgebung (81 mm jährlicher Regenfall), der durch die Kupferbahn mit dem durch seine Kupfergruben äußerst wichtigen Ookiep (s …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Port Nolloth — Original name in latin Port Nolloth Name in other language Port Nolloth State code ZA Continent/City Africa/Johannesburg longitude 29.25188 latitude 16.8697 altitude 14 Population 0 Date 2012 07 12 …   Cities with a population over 1000 database

  • Port Nolloth — ▪ South Africa       town and Atlantic port, Northern Cape province, South Africa, in the hot, arid Namaqualand south of the Namibia border. It was founded in 1855 to serve as a harbour for the copper mines in the vicinity, especially those at… …   Universalium

  • Nolloth — Nolloth, s. Port Nolloth …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kapkolonie — (Kapland, hierzu drei Karten: »Südafrika«, »Geologische Karte von Südafrika« und »Vorkommen der nutzbaren Mineralien in Südafrika«, mit Textblatt), brit. Kolonie, umfaßt den südlichsten Teil von Afrika, zwischen 28–35° südl. Br. und 17–30° östl.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Okiep — Country  South Africa Province Northern Cape Time zone SAST (UTC+2) …   Wikipedia

  • Britisch-Südafrika — Britisch Südafrika. (Vgl. Karte, Tafel IV). Der Südafrikanische Staatenbund. Das Eisenbahnnetz in B. hat sich ungemein rasch entwickelt. Die erste Eisenbahn entstand in Natal im Jahre 1860 von Durban nach Point, die nächste von Kapstadt nach… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Okiep, Northern Cape — Okiep is a small town in the Northern Cape province of South Africa, and was in the 1870s ranked as the richest copper mine in the world. The town is on the site of a spring that was known to the Nama people as U gieb ( brackish spring ), hence… …   Wikipedia

  • Richtersveld (Gemeinde) — Richtersveld Richtersveld Local Municipality Basisdaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”