Provence-Alpes-Côte d'Azur

Provence-Alpes-Côte d'Azur
Provence-Alpes-Côte d’Azur

Flagge der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur

Wappen der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur

Lage der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur in Frankreich
Basisdaten
Verwaltungssitz Marseille
Präsident des Regionalrats Michel Vauzelle PS
Bevölkerung

 – gesamt 2006
 – Dichte

4.781.000 Einwohner
144 Einwohner/km2

Fläche

 – gesamt
 – Anteil an Frankreich:

31.400 km²
4,9 %

Départements 6
Arrondissements 18
Kantone 237
Gemeinden 963
ISO 3166-2-Code FR-U

Provence-Alpes-Côte d’Azur [pʀɔˌvɑ̃sˌalpkotdaˈzyːʀ] (abgekürzt PACA) ist eine Region an der Mittelmeerküste im Südosten Frankreichs. Hauptstadt ist Marseille. Sie umfasst die Départements Alpes-de-Haute-Provence, Alpes-Maritimes, Bouches-du-Rhône, Hautes-Alpes, Var und Vaucluse.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Die Region wird durch das Mittelmeer im Süden, Italien im Osten sowie das Tal beziehungsweise das Mündungs-Delta des Flusses Rhône im Westen begrenzt. Im Norden grenzt sie an die Region Rhône-Alpes; diese beiden Regionen teilen die französischen Alpen jeweils zur Hälfte unter sich auf.

Abgesehen von den Alpen gliedert sich die Landschaft der Region in die Provence sowie die Küste, die als Côte d’Azur bzw. als Französische Riviera bezeichnet wird.

Geschichte

Mit der Einrichtung der Regionen in Frankreich 1960 entstand die Region Provence-Alpes-Côte d’Azur-Corse, die 1970 nach Abtrennung Korsikas in Provence-Alpes-Côte d’Azur umbenannt wurde. 1972 erhielt die Region den Status eines Établissements public unter Leitung eines Regionalpräfekten. Durch die Dezentralisierungsgesetze von 1982 erhielten die Regionen den Status von Collectivités territoriales (Gebietskörperschaften), wie ihn bis dahin nur die Gemeinden und die Départements besessen hatten. Im Jahre 1986 wurden die Regionalräte erstmals direkt gewählt. Seitdem wurden die Befugnisse der Region gegenüber der Zentralregierung in Paris schrittweise erweitert.

Bevölkerungsentwicklung

Bevölkerungsentwicklung in der Region[1]
Jahr Einwohner
1962 2.818.992
1968 3.298.836
1975 3.675.730
1982 3.965.209
1990 4.257.907
1999 4.506.151

Politische Gliederung

Die Region Provence-Alpes-Côte d’Azur gliedert sich in 6 Départements.

Département Präfektur Einwohner (1999) Fläche (km²) Bev.dichte Arrondissements Kantone Gemeinden
Alpes-de-Haute-Provence (04) Digne-les-Bains 139.561 6.925 20 4 30 200
Hautes-Alpes (05) Gap 121.419 5.549 22 2 30 177
Alpes-Maritimes (06) Nizza 1.011.326 4.299 235 2 52 163
Bouches-du-Rhône (13) Marseille 1.835.719 5.087 361 4 57 119
Var (83) Toulon 898.441 5.973 150 3 43 153
Vaucluse (84) Avignon 499.685 3.567 140 3 24 151
Gesamt Marseille 4.506.151 31.400 144 18 237 963

Wirtschaft

Im Vergleich mit der Europäischen Union erreichte die Region im Jahr 2006 ein Bruttoinlandsprodukt-Index von 104,6 (EU-27 = 100, ausgedrückt in Kaufkraftstandards). [2]

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. INSEE: Bevölkerungsentwicklung von Provence-Alpes-Côte d'Azur 1962-1999
  2. Eurostat Pressemitteilung 23/2009: Regionales BIP je Einwohner in der EU27 (PDF-Datei; 360 kB)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”