Radoslaw Marinow

Radoslaw Marinow

Radoslaw Marinow Welikow (bulgarisch Радослав Маринов Великов; * 2. September 1983) ist ein bulgarischer Freistilringer und Weltmeister von 2006.

Erfolge

  • 2004, 9. Platz, OS in Athen, FS, bis 55kg, nach einem Sieg über Shaun Williams, Südafrika und einer Niederlage gegen Zhengyu Li, China
  • 2005, 2. Platz, EM in Warna, FS, bis 55kg, nach Siegen über Francisco Sanchez Parra, Spanien und Besarion Gochaschwili, Georgien und einer Niederlage gegen Ghenadi Tulbea, Moldawien
  • 2006, 2. Platz, Golden Grand Prix, FS, bis 55kg, hinter Dilschod Mansurow
  • 2006, 1. Platz, WM in Guangzhou, FS, bis 55kg, nach Siegen über Yi Qin, China, Song-Nam O, Nordkorea, Adscham Achilow, Usbekistan, Samuel Henson, USA und Besik Kuduchow, Russland
  • 2007, 3. Platz, EM in Sofia, FS, bis 55kg, nach einer Niederlage gegen Besik Kuduchow und Siegen über Mihran Jaburjan, Armenien, Namig Sewdimow, Aserbaidschan und Besarion Gochaschwili, Georgien
  • 2008, 9. Platz, EM in Tampere, FS, bis 55kg, nach einem Sieg über Besarion Gotschaschwili und einer Niederlage gegen Mihran Jaburjan;

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Radoslaw Welikow — Radoslaw Marinow Welikow (bulgarisch Радослав Маринов Великов; * 2. September 1983 in Kutsina, Provinz Weliko Tarnowo) ist ein bulgarischer Ringer. Er wurde 2006 Weltmeister im freien Stil im Bantamgewicht Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Radoslaw Welikow Marinow — Radoslaw Marinow Welikow (bulgarisch Радослав Маринов Великов; * 2. September 1983) ist ein bulgarischer Freistilringer und Weltmeister von 2006. Erfolge 2004, 9. Platz, OS in Athen, FS, bis 55kg, nach einem Sieg über Shaun Williams, Südafrika… …   Deutsch Wikipedia

  • Radoslav Velikov Marinov — Radoslaw Marinow Welikow (bulgarisch Радослав Маринов Великов; * 2. September 1983) ist ein bulgarischer Freistilringer und Weltmeister von 2006. Erfolge 2004, 9. Platz, OS in Athen, FS, bis 55kg, nach einem Sieg über Shaun Williams, Südafrika… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Wel — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Namig Sewdimow — (* 22. Oktober 1983) ist ein aserbaidschanischer Ringer. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Internationale Erfolge 3 Erläuterungen 4 Quellen …   Deutsch Wikipedia

  • Ghenadie Tulbea — (* 3. März 1979 in Talmaz, Rajon Ștefan Vodă, Moldauische SSR) ist ein moldawischer Ringer, der seit 2010 für Monaco startet. Er wurde 2001 und 2005 Europameister im freien Stil im Bantamgewicht. Rajon Ștefan Vodă Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Besik Kuduchow — Bessik Serodinowitsch Kuduchow (russisch Бесик Серодинович Кудухов, wiss. Transliteration Besik Serodinovič Kuduchov, * 15. August 1986 in Zchilon, Süd Ossetien) ist ein russischer Ringer. Er war Weltmeister 2007 in Baku und Gewinner einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Bessik Kuduchow — Bessik Serodinowitsch Kuduchow (russisch Бесик Серодинович Кудухов, wiss. Transliteration Besik Serodinovič Kuduchov, * 15. August 1986 in Zchilon, Süd Ossetien) ist ein russischer Ringer. Er war Weltmeister 2007 in Baku und Gewinner einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Kuduchow — Bessik Serodinowitsch Kuduchow (russisch Бесик Серодинович Кудухов, wiss. Transliteration Besik Serodinovič Kuduchov, * 15. August 1986 in Zchilon, Süd Ossetien) ist ein russischer Ringer. Er war Weltmeister 2007 in Baku und Gewinner einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Bessarion Gotschaschwili — (georgisch ბესარიონ გოჩაშვილი; * 26. Februar 1983 in Tiflis) ist ein georgischer Ringer. Er war 2008 Olympiateilnehmer in Peking und mehrfacher Medaillengewinner bei Europameisterschaften im freien Stil im Bantamgewicht Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”