Rapidkreuzer

Rapidkreuzer

Rapidkreuzer war ein Kriegsschifftyp der Marine Österreich-Ungarns im Ersten Weltkrieg, dem Aufklärungskreuzer anderer Flotten vergleichbar. Es wurden vier Einheiten in Dienst gestellt: SMS Admiral Spaun (1910), SMS Saida, SMS Helgoland (1914) und SMS Novara (1915). Sie trugen eine Hauptbewaffnung von 10-cm-Kanonen und Torpedorohren und besaßen eine leichte Panzerung. Für ihre Zeit waren sie mit 27 kn recht schnell.

Diese Schiffe erwiesen sich als ideal geeignet für den Seekrieg in der Adria und trugen gemeinsam mit den Zerstörern der Tátra-Klasse die Hauptlast der Kämpfe. Sie unternahmen zahlreiche schnelle Vorstöße auf italienische Häfen. Die spektakulärste Aktion war der erfolgreiche Angriff von Novara, Helgoland und Saida auf die Otranto-Sperre am 15. Mai 1917.

Einziger wesentlicher Schwachpunkt der Rapidkreuzer war ihre zu leichte Hauptartillerie, weshalb es Überlegungen zur Umbewaffung mit Geschützen des Kalibers 12 oder 15 cm gab. Wegen der Kriegslage kam es nicht dazu. Dafür wurde die Zahl der Torpedorohre auf sechs (Admiral Spaun: acht) gesteigert.

Drei weitere Schiffe mit einer stärkeren Hauptbewaffnung mit 12-cm-Kanonen und einer Höchstgeschwindigkeit von 30 kn, die Bearbeiten] Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Schiffe der K.u.k. Marine — SMS Prinz Eugen (Fotografie 1920, als französisches Zielschiff genutzt) SMS Radetzky …   Deutsch Wikipedia

  • Flotte der k.u.k. Kriegsmarine — Flagge der der k.u.k. Kriegsmarine Die Flotte der k.u.k. Kriegsmarine war bei Beginn des Weltkrieges die kleinste unter den Flotten der europäischen Großmächte. Grund dafür war, dass die Monarchie eine ausgesprochen kontinentale Macht ohne… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Schiffe der k.u.k. Kriegsmarine — SMS Prinz Eugen (Fotografie 1920, als französisches Zielschiff genutzt) SMS Radetzky …   Deutsch Wikipedia

  • SMS Helgoland (1912) — SMS Helgoland 1916 SMS Helgoland war ein Rapidkreuzer (Kleiner Kreuzer) der k.u.k. Kriegsmarine. Inhaltsverzeichnis 1 Baugeschichte …   Deutsch Wikipedia

  • SMS Saida (1912) — SMS Saida 1917 SMS Saida war ein Rapidkreuzer (Kleiner Kreuzer) der k.u.k. Kriegsmarine. Sie war die (numerisch) zweite Einheit der verbesserten Admiral Spaun oder Helgoland Klasse und das dritte Schiff dieses Namens. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • SMS Admiral Spaun — 1917 in Triest Übersicht Typ …   Deutsch Wikipedia

  • Panzerdeckkreuzer — Ein Geschützter Kreuzer war ein Kriegsschiffstyp, der ab etwa 1880 eingesetzt wurde. Bei diesen Kreuzern bestand der Panzerschutz im wesentlichen aus einem Panzerdeck, welche die Kessel und Maschinenräume sowie die Munitionskammern schützte. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • SMS Leopard — SMS Panther im Jahr 1906 SMS Leopard war ein Kleiner Kreuzer der k.u.k. Kriegsmarine, das zweite Schiff der Panther Klasse und baugleich mit dem Typschiff SMS Panther. Baugeschichte Am 8. September 1884 forderte der damalige Befehlshaber der… …   Deutsch Wikipedia

  • SMS Novara (1912) — SMS Novara bewegungsunfähig nach Kesselraumtreffer am 15. Mai 1917 Novara im Trockendock nach …   Deutsch Wikipedia

  • SMS Sankt Georg — SMS St. Georg SMS St. Georg war ein Panzerkreuzer der k.u.k. Kriegsmarine. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Baugeschichte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”