Roy Fedden

Roy Fedden

Alfred Hubert Roy Fedden (* 1885; † 1973) war ein britischer Luftfahrtingenieur.

Feddon trug wesentlichen Anteil an der Entwicklung des Sternmotors als leistungsfähigen Flugzeugantrieb. Er machte ein Ausbildung bei Bristol Motors und ging 1906 zu Brazil Straker, wo er den erfolgreichen PKW Shamrock entwickelte. Dort wurde er 1914 Chefkonstrukteur. Mit der Übernahme von Straker durch Cosmos Engineering und dem anschließenden Kauf und von Cosmos durch Bristol 1920 wurde Fedden Leiter der Motorenabteilung bei Bristol Aircraft Company.

Er entwickelte dort in den 20er Jahren eine Reihe erfolgreicher Motoren, etwa den Bristol Jupiter. Für die Entwicklung leistungsfähiger Schiebermotoren wurde er 1942 zum Ritter geschlagen. 1945 machte er sich mit der Roy Fedden Ltd. selbstständig und entwarf Fahrzeuge und Flugzeuge, jedoch ohne Erfolg. Für kurze Zeit war er für Dowty als Berater tätig. Schließlich erteilte er Unterricht an der Cranfield University.

Seine Tochter Mary Fedden ist eine bekannte Künstlerin.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Roy Fedden — Sir Roy Fedden * 1885; † 1973) was an engineer who designed most of Bristol Engine Company s successful aircraft engine designs.Fedden was born in the Bristol area to fairly wealthy and influential parents. Fedden s family was the first in the… …   Wikipedia

  • Roy Fedden — Sir Alfred Hubert Roy Fedden KBE (6 juin 1885 au 21 novembre 1973)[1] était un ingénieur qui a conçu avec succès la plupart des moteurs d avion de la Bristol Engine Company. Sommaire 1 Jeunesse 2 …   Wikipédia en Français

  • Fedden — Alfred Hubert Roy Fedden (* 1885; † 1973) war ein britischer Luftfahrtingenieur. Feddon trug wesentlichen Anteil an der Entwicklung des Sternmotors als leistungsfähigen Flugzeugantrieb. Er machte ein Ausbildung bei Bristol Motors und ging 1906 zu …   Deutsch Wikipedia

  • Mary Fedden — OBE, (born 14 August 1915 in Bristol) is a British artist. Fedden is represented by Portland Gallery, London.[1] Contents 1 Early years 2 Style and Influences 3 …   Wikipedia

  • Cosmos Engineering — Company Industry Aerospace, automotive Fate Liquidated, taken over Successor Bristol Aeroplane Company Founded 1918 Defunct 1920 Head …   Wikipedia

  • Bristol Mercury — Mercury Preserved Bristol Mercury VII on display at the Royal Air Force Museum London Type Piston …   Wikipedia

  • Bristol Jupiter — Jupiter Preserved Bristol Jupiter Type Piston aircraft engine …   Wikipedia

  • Cosmos Jupiter — Bristol Jupiter Der Bristol Jupiter war ein luftgekühlter 9 Zylinder Sternmotor, der für den Einsatz als Flugmotor gegen Ende des Ersten Weltkrieges von Roy Fedden entwickelt wurde. Der Motor sollte ein außerordentlicher wirtschaftlicher Erfolg… …   Deutsch Wikipedia

  • Gnôme-Rhône Jupiter — Bristol Jupiter Der Bristol Jupiter war ein luftgekühlter 9 Zylinder Sternmotor, der für den Einsatz als Flugmotor gegen Ende des Ersten Weltkrieges von Roy Fedden entwickelt wurde. Der Motor sollte ein außerordentlicher wirtschaftlicher Erfolg… …   Deutsch Wikipedia

  • M-22 — Bristol Jupiter Der Bristol Jupiter war ein luftgekühlter 9 Zylinder Sternmotor, der für den Einsatz als Flugmotor gegen Ende des Ersten Weltkrieges von Roy Fedden entwickelt wurde. Der Motor sollte ein außerordentlicher wirtschaftlicher Erfolg… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”