Schulthess Group

Schulthess Group
Schulthess Group AG
Logo Schulthess.svg
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN CH0029926000
Gründung 1845
Sitz Bubikon, Schweiz
Leitung Artur Rodecker
(CEO)
Rudolf Kägi
(VR-Präsident)
Mitarbeiter 1’111 (2009) [1]
Umsatz 339,5 Mio. CHF (2009)[1]
Branche Haushalt- und Elektrogeräte, Raumtechnik
Website www.schulthess-group.com

Die Schulthess Group AG mit Sitz in Bubikon ist ein international tätiges Schweizer Unternehmen mit Aktivitäten in der Wärme- und Kältetechnik sowie der Waschtechnik. Die Unternehmensgruppe beschäftigt rund 1’100 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2009 einen Umsatz von 340 Millionen Schweizer Franken. Das Unternehmen ist an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange kotiert.

Inhaltsverzeichnis

Tätigkeitsgebiet

Die Kernaktivitäten der Schulthess Group sind die Entwicklung, die Herstellung und der Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen der zwei Geschäftssparten Wärme- und Kältetechnik sowie der Waschtechnik.

Der Bereich Wärme- und Kältetechnik ist in der Entwicklung, Produktion und dem internationalen Vertrieb von Wärmepumpen, von gewerblicher und industrieller Kälte- und Klimatechnik, von Systemen der kontrollierten Wohnungslüftung sowie von Kollektoren zur Nutzung von Solarthermie tätig.

Auf dem Gebiet der Waschtechnik produziert Schulthess Group Waschautomaten und Wäschetrocknern in den Segmenten Haushalt sowie gewerbliche und industrielle Wäschereien.

Geschichte

Das Unternehmen wurde 1845 als Bauspenglerei Kaspar Schulthess in Zürich gegründet. 1904 produzierte Schulthess ihre erste Waschgeräte und 1951 ihre ersten Haushaltwaschautomaten. 1978 lancierte Schulthess ihren ersten Waschautomaten mit Mikroprozessorsteuerung.

Mit dem 1988 durchgeführten Management-Buy-out trennte sich die bisherige Familienaktionärsgruppe vom Unternehmen. Gleichzeitig wurden die Maschinenfabrik Schulthess AG, die Querop Handels AG und die Hildebrand AG zur Schulthess Gruppe zusammengeführt. Letztere wurde 1995 wieder ausgegliedert.

1997 gab sich die Unternehmensgruppe unter dem Dach der Schulthess Group AG eine Holdingstruktur und ging 1998 an die Börse. In den Jahren darauf wuchs das Unternehmen durch verschiedene Akquisitionen und baute den Geschäftsbereich Kälte-, Klima und Lüftungstechnik aus.

Weblinks

Schulthess Group AG

Einzelnachweise

  1. a b Geschäftsbericht 2009

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schulthess Group AG — Création 1845 Siège social   …   Wikipédia en Français

  • Schulthess — ist der Familienname von: Armand Schulthess (1901–1972), Schweizer Objekt und Textkünstler Barbara Schulthess (1745–1818), Freundin Goethes und Lavaters Benno Schulthess (* 1938), Schweizer Maler, Grafiker und Bildhauer Edmund Schulthess… …   Deutsch Wikipedia

  • Schulthess — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Patronyme Armand Schulthess (1901 1972), artiste suisse, Edmund Schulthess (1868 1944), homme politique suisse. Entreprise Schulthess Group AG, groupe d… …   Wikipédia en Français

  • Liste der börsennotierten Schweizer Unternehmen — Diese Liste enthält alle an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange kotierten Unternehmen mit Haupt Firmensitz in der Schweiz. Unternehmen, die durch Delisting, Fusion etc. von der Börse genommen wurden, sind nicht mehr aufgeführt. Unternehmen in… …   Deutsch Wikipedia

  • Swiss Performance Index — Stammdaten Staat Schweiz Börse SIX Swiss Exchange ISIN Code CH0009987501 Valorennummer 998750 Symbol SXGE RIC …   Deutsch Wikipedia

  • Merker AG — Merker Liegenschaften AG (ehem. Merker AG) Rechtsform Aktiengesellschaft Gründung 1873 Sitz Baden, Schweiz Branche Immobilienwirtschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfhausen ZH — ZH ist das Kürzel für den Kanton Zürich in der Schweiz und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Wolfhausenf zu vermeiden. Wolfhausen ZH …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutschsprachiger Verlage — Diese alphabetische Liste beinhaltet Verlage und Verlagsgruppen mit überwiegend deutschsprachigen Publikationen, die vermutlich die Relevanzkriterien für Verlage erfüllen. Verlage, die nicht (mehr) eigenständig sind, erscheinen mit einem Verweis… …   Deutsch Wikipedia

  • Micheline Calmy-Rey — Member of the Swiss Federal Council Incumbent Assumed office 1 January 2003 Prece …   Wikipedia

  • Doris Leuthard — Member of the Swiss Federal Council Incumbent Assumed office 1 August 2006 Preceded by …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”