Schönbürzel (Art)

Schönbürzel (Art)
Schönbürzel
Schönbürzel (Estrilda caerulescens)

Schönbürzel (Estrilda caerulescens)

Systematik
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
Familie: Prachtfinken (Estrildidae)
Gattung: Astrilde (Estrilda)
Art: Schönbürzel
Wissenschaftlicher Name
Estrilda caerulescens
(Vieillot, 1817)

Der Schönbürzel (Estrilda caerulescens), auch Rotschwanz-Schönbürzel genannt, ist eine afrikanische Art aus der Familie der Prachtfinken. Es werden keine Unterarten für diese Art unterschieden.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Schönbürzel erreichen eine Körperlänge von zehn Zentimetern und zählen damit zu den eher kleinen Prachtfinken. Sie wiegen zwischen 6,7 und 9,2 Gramm. Der Körper ist einheitlich zart blaugrau, zum Kopf hin ein wenig heller gefärbt. An den dunkelgrauen hinteren Flanken finden sich bei den meisten Individuen einige weiße Flecken. Diese werden durch weiße Tüpfel auf einer Federfahne in der Nähe der Federspitze gebildet.

Die graue Farbe des Körpers bildet einen auffälligen Kontrast zum Bürzel und den Schwanzfedern des Vogels, die blutrot gefärbt sind. Ein schmaler dunkler Strich durchzieht die Augenpartie. Männchen und Weibchen sehen gleich aus. Jungvögel sind matter gefärbt als die Altvögel

Innerhalb seines Verbreitungsgebietes ist der Schönbürzel unverwechselbar. Der Cinderella-Schönbürzel und der Schwarzschwanz-Schönbürzel ähnelt zwar dem Schönbürzel. Beide Arten haben jedoch einen schwarzen Schwanz und der Cinderella-Schönbürzel ist auf den Körperseiten rot.[1]

Verbreitung und Lebensraum

Der Schönbürzel kommt in Zentralafrika vom Senegal über Äthiopien bis nach Uganda vor. Der Lebensraum ist Grasland mit einzelnen Büschen. Er hält sich außerdem gern am Rand von Dickichten und Galeriewäldern auf. Er hat sich auch menschlichen Siedlungsraum erschlossen und kommt in der Nähe von Kulturland, in Gärten und an Straßenrändern vor. In Nigeria kommt er auch in feuchteren Gebieten vor, die Raphia-Dickichte aufweisen. Er besiedelt außerdem Waldgebiete und Dickichte am Fuß von Inselbergen.

Der Schönbürzel ist außerdem auf Hawaii sowie im Senegal eingeführt worden.[2]

Lebensweise

Schönbürzel sind eine gesellige Vogelart, die meist in kleinen Gruppen von sechs bis acht Individuen beobachtet werden kann. Gelegentlich umfassen diese Gruppen jedoch auch zwanzig bis dreißig Individuen. Sie sind außerdem häufiger mit Schmetterlingsastrilden und Grauastrilden vergesellschaftet. Schönbürzel halten sich allerdings häufiger in Baumwipfeln auf als diese beiden Arten.

Die Nahrung der Schönbürzel sind Grassamen, kleine Beeren und Früchte sowie Insekten. Die Nahrung wird auch auf dem Erdboden aufgenommen. Der größte Teil der Nahrung wird jedoch im Gezweig gefunden oder aus Grasrispen und -ähren geklaubt.

Die Brutzeit variiert in Abhängigkeit vom Verbreitungsgebiet. So brütet der Schönbürzel beispielsweise in Gambia in den Monaten August und September in der Mitte der Regenzeit, in Nigeria dagegen im Oktober. Er ist ein Einzelbrüter und nach jetzigem Erkenntnisstand monogam.

Der Schönbürzel zeigt wie viele andere afrikanische Prachtfinken eine Halmbalz. Dabei hält das Männchen einen Grashalm im Schnabel und bewegt diesen ruckartig vor dem Weibchen auf und ab. Ein zweites Balzritual ist die Nickbalz. Dabei sitzen die beiden Geschlechter nebeneinander und nicken sich dabei zu.

Die Vögel bauen einzeln stehende Kugelnester mit einem Durchmesser von 20 Zentimeter. Gelegentlich nutzen Schönbürzel auch aufgegebene Nester von Webervögeln. Das Gelege besteht aus vier bis sechs weißen Eiern. Beide Elternvögel brüten. Die Brutzeit beträgt elf bis zwölf, die Nestlingszeit 16 bis 19 Tage. Die Nestlinge werden während ihrer ersten Lebenstage ausschließlich mit Wirbellosen gefüttert. Erst danach erhalten sie ergänzntend auch Samen. Die Jungvögel werden nach Verlassen des Nestes noch weitere zwei Wochen von den Elternvögeln versorgt. Nach dem Ausfliegen kehren sie nicht mehr ins Nest zurück.[3]

Haltung

Schönbürzel werden mit einiger Regelmäßigkeit im Vogelhandel als Ziervogel angeboten. Sie sind außerordentlich lebhafte und bewegliche Vögel, die eine geräumige Voliere für ihr Wohlbefinden benötigen. Beobachtungen an in menschlicher Obhut gehaltenen Vögeln haben gezeigt, dass Schönbürzel auch in einer großen, fünfzig bis sechzig Prachtfinken umfassenden Voliere jeden Bewohner der Voliere persönlich kennen. Die Fähigkeit der Schönbürzel, auch Vertreter anderer Arten individuell zu kennen, ist auch aus dem Freiland bekannt.[4]

Belege

Literatur

  • Clive Barlow, Tim Wacher, Tony Disley: Birds of the Gambia and Senegal (Helm Field Guides) Christopher Helm Publishers Ltd, 2005, ISBN 0-7136-7549-7
  • Peter Clement, Alan Harris, John Davis: Finches and Sparrows – An Identification Guide, Christopher Helm, London 1993, ISBN 0-7136-8017-2
  • C. Hilary Fry und Stuart Keith (Hrsg): The Birds of Africa – Volume VII., Christopher Helm, London 2004, ISBN 0-7136-6531-9
  • Jürgen Nicolai (Hrsg), Joachim Steinbacher (Hrsg), Renate van den Elzen, Gerhard Hofmann, Claudia Mettke-Hofmann: Prachtfinken - Afrika, Serie Handbuch der Vogelpflege, Eugen Ulmer Verlag, Stuttgart 2007, ISBN 978-3-8001-4964-3

Weblinks

 Commons: Estrilda caerulescens – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelbelege

  1. Clement et al., S. 366
  2. Fry et al., S. 287
  3. Fry et al., S. 288
  4. Nicolai et al., S. 211

Wikimedia Foundation.

Поможем решить контрольную работу

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schönbürzel — Systematik Klasse: Vögel (Aves) Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung: Singvögel (Passeri) Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Cinderella-Schönbürzel — Systematik Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung: Singvögel (Passeri) Familie: Prachtfinken (Estrildidae) Gattun …   Deutsch Wikipedia

  • Schwarzschwanz-Schönbürzel — Systematik Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung: Singvögel (Passeri) Familie: Prachtfinken (Estrildidae) Ga …   Deutsch Wikipedia

  • Glaucestrilda — Schönbürzel Systematik Klasse: Vögel (Aves) Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung: Singvögel (Passeri) …   Deutsch Wikipedia

  • Estrilda caerulescens — Schönbürzel Schönbürzel (Estrilda caerulescens) Systematik Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) …   Deutsch Wikipedia

  • Estrildidae — Prachtfinken Reisfink (Padda oryzivora)) Systematik Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata) …   Deutsch Wikipedia

  • Prachtfink — Prachtfinken Reisfink (Padda oryzivora)) Systematik Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata) …   Deutsch Wikipedia

  • Prachtfinken — Dornastrild (Neoachmia temporalis)) Systematik Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata) …   Deutsch Wikipedia

  • Astrilde — Nonnenastrild Systematik Klasse: Vögel (Aves) Ordnung: Sperlingsvögel (Pas …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”