Staatsmann

Staatsmann

Der Begriff Staatsmann bezeichnet eine Person des Staates (wörtlich: „Mann des Staates“), einen Politiker in hohen staatlichen Ämtern, in der Regel Staats- oder Regierungschefs, die nach Auffassung der öffentlichen Meinung etwas geleistet haben, das über alltägliche Politik hinaus geht. Für ehemalige Staats- und Regierungschefs hat sich in den letzten Jahren die englische Bezeichnung elder statesmen eingebürgert.

Im Englischen und noch stärker im Deutschen ist es eine respektvolle Bezeichnung. Das schließt nicht aus, dass es im Einzelnen sehr umstritten sein kann, wer die Bezeichnung verdient. Staatsführer autoritärer oder totalitärer Regimes wie Franco, Pinochet, Hitler oder Stalin werden in der Regel nicht mit der positiv gewerteten Bezeichnung Staatsmann benannt.

Da Frauen früher eher selten in hohen staatlichen Positionen anzutreffen waren, existierte als weibliche Form das Wort Staatsmännin.[1] Mittlerweile ist auch Staatsfrau gebräuchlich.[2]

Belege

  1. Duden online: Staatsmännin.
  2. Duden online: Staatsfrau. Das Adjektiv „staatsfraulich“ statt des geschlechtsneutralen staatsmännisch ist selten und umgangssprachlich; vgl. „staatsfrauliche Führung“ in: Joschka Fischer, Finanzmisere in Griechenland – Durchwursteln verboten, sueddeutsche.de, 22. Februar 2010.

Weblinks

 Wikiquote: Staatsmann – Zitate
Wiktionary Wiktionary: Staatsmann – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
  • www.worldstatesmen.org (engl.) – eine (nahezu) vollständige Auflistung hochrangiger staatlicher Führungskräfte in der Geschichte, die allerdings keine Wertung als „Staatsmann“ oder „Nichtstaatsmann“ in obigem Sinne vornimmt

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Staatsmann — Staatsmann,der:⇨Politiker StaatsmannPolitiker,Staatsoberhaupt,Präsident,Herrscher,Regent,Landesherr,Staatschef …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Staatsmann — ↑Politiker …   Das große Fremdwörterbuch

  • Staatsmann — Staats|mann [ ʃta:tsman], der; [e]s, Staatsmänner [ ʃta:tsmɛnɐ], Staats|män|nin [ ʃta:ts̮mɛnɪn], die; , nen: bedeutender Politiker, bedeutende Politikerin eines Staates: Bismarck war ein großer Staatsmann; die Staatsmännin Golda Meir wurde in… …   Universal-Lexikon

  • Staatsmann — Staats·mann der; geschr; ein Politiker mit internationalem Ansehen <ein großer Staatsmann sein> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Staatsmann — Ein Politiker denkt an die nächste Wahl; ein Staatsmann an die nächste Generation. «James Freeman Clarke [1810 1888]; amerik. Geistlicher» Staatsmänner schweben mit beiden Beinen fest über den Tatsachen. «Oliver Hassencamp» …   Zitate - Herkunft und Themen

  • Staatsmann — Staat: Das seit dem frühen 15. Jh. bezeugte Substantiv (spätmhd. sta‹a›t »Stand; Zustand; Lebensweise; Würde«, vgl. entsprechend mnd. stāt »Stand; Ordnung; hohe Stellung; Pracht, Herrlichkeit« und gleichbed. mniederl. staet, niederl. staat; s.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Staatsmann — der Staatsmann, ä er (Mittelstufe) Politiker in hohen staatlichen Ämtern Beispiel: Den ausländischen Staatsmännern wurde ein feierlicher Empfang bereitet …   Extremes Deutsch

  • Staatsmann — Staats|mann Plural ...männer …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Staatsmann, der — Der Staatsmann, des es, plur. die männer. 1. Ein staatskluger Mann, ein Mann, welcher Fertigkeit besitzet, die Verhältnisse eines Staates in ihrem Zusammenhange einzusehen, und zu leiten. 2. Ein Mann, welchem die Geschäfte eines ganzen Staates… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Baltzar von Platen (Staatsmann) — Baltzar von Platen Gedenkstein in Schaprode …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”