Trinitarier-Orden

Trinitarier-Orden
Fahne des Trinitarier-Ordens

Der Trinitarier-Orden, auch Trinitarierorden, (lat.: Ordo Sanctissimae Trinitatis, Ordenskürzel: OSST; deutsch: Orden der heiligen Dreifaltigkeit) war ursprünglich ein Mönchsorden in der römisch-katholischen Kirche. Der Orden wurde 1198 von Johannes von Matha und Felix von Valois in Cerfroid bei Paris gegründet und päpstlich approbiert. 1236 entstand auch ein weiblicher Zweig der Trinitarier. 1609 wurden die Trinitarier in einen Bettelorden umgewandelt; sie zählen zu den augustinischen Orden.

Die Hauptaufgabe des Ordens bestand im Freikauf oder Austausch von christlichen Gefangenen oder Sklaven von den Sarazenen. Die Ordensmitglieder widmen sich heute der Seelsorge und der Krankenpflege.

Nach Österreich kamen die Trinitarier im Jahre 1688; die Ordensniederlassungen wurden dort aber 1783 aufgegeben. Erst 1900 kam der Orden wieder nach Österreich. Heute hat er zwei Niederlassungen in Wien und Mödling.

Klöster

  • Prager Neustadt, gegründet 1705 in Slupech, 1707 zur Spálená verlegt und 1713 um die durch Octavio Broggio im Auftrag von Ignaz Putz von Adlerthurn erbaute Kirche der hl. Dreifaltigkeit erweitert, das Kloster wurde 1783 aufgehoben und 1899 abgebrochen
  • Zašová, gegründet 1722, 1783 aufgehoben
  • Holešov, gegründet 1747 anlässlich des Neubaus der Annenkirche durch Franz Anton von Rottal, 1782 aufgehoben

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Trinitarier-Orden – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Нужна курсовая?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Orden de la Merci — Der Orden de la Merci (Mercy), auch als Orden der Gnade und Orden unser lieben Frauen von der Gnade (de merced)[1] bezeichnet, war ein spanischer Ritterorden. Gestiftet wurde er 1230 von einem Franzosen im spanischen Dienst als Hofmeister am Hof… …   Deutsch Wikipedia

  • Trinitarier — Trinitarier, die Mitglieder des Ordens von der hl. Dreifaltigkeit für Auslösung der Gefangenen, gestiftet vom Papst Innocenz III. auf Veranlassung wunderbarer Erscheinungen, welche der Pariser Theologe Joh. von Matha u. der Einsiedler Felix von… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Trinitarĭer — (Ordo SS. Trinitatis de redemptione captivorum, Dreifaltigkeitsorden), katholischer Orden, gestiftet von zwei Einsiedlern in der Diözese Meaux, Johann von Matha (geb. 1160 zu Faucon in der Provence, gest. 1213 in Rom; Heiliger; Fest: 8. Februar)… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Trinitarier — (Regulirte Chorherrn, Orden der Dreieinigkeit zur Auslösung der Gefangenen, Mathuriner, Ordo asinorum), gestiftet 1198 von Johannes von Matha u. Felix von Valois mit dem Kloster u. Haupt od. Mutterhaus Cerfroy u. gleichzeitig dem Haus Di forma… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Trinitarier — Tri|ni|ta|ri|er 〈m. 3〉 Angehöriger des 1198 zum Loskauf christl. Sklaven gegründeten Ordens [Ordo SS. Trinitatis de redemptione captivorum, auch Dreifaltigkeitsorden] * * * Tri|ni|ta|ri|er, der; s, [zu ↑ Trinität]: 1. Angehöriger eines… …   Universal-Lexikon

  • Orden der Dreieinigkeit — Der Orden der Dreieinigkeit, auch Orden von der heiligen Dreieinigkeit oder Orden der heiligen Dreieinigkeit bezeichnet, wurde als Ritterorden in Spanien gestiftet. Das Stiftungsjahr war 1198. Der Name Dreieinigkeit leitet sich vom lateinischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Generalminister der Trinitarier — Dieser Artikel listet chronologisch die trinitarischen Generalsuperioren auf, die im Trinitarier Orden Generalminister genannt werden. Johannes von Matha (1198 – 1213) Johannes Anglicus (1214 – 1217) Gullielmus Scotus (1217 – 1222) Rogerius (1223 …   Deutsch Wikipedia

  • Augustinische Orden — im engeren Sinn sind die römisch katholischen Klostergenossenschaften, die sich bereits in ihrem Namen auf den Kirchenlehrer Augustinus von Hippo beziehen. Im weiteren Sinn sind alle Klostergenossenschaften gemeint, die die sogenannte… …   Deutsch Wikipedia

  • OSsT — Fahne des Trinitarier Ordens Der Trinitarier Orden, auch Trinitarierorden, (Ordo Sanctissimae Trinitatis, abgekürzt OSsT; deutsch: Orden der heiligen Dreifaltigkeit) ist ein römisch katholischer Mönchsorden. Der Orden wurde 1198 von Johannes von… …   Deutsch Wikipedia

  • Trintarierorden — Fahne des Trinitarier Ordens Der Trinitarier Orden, auch Trinitarierorden, (Ordo Sanctissimae Trinitatis, abgekürzt OSsT; deutsch: Orden der heiligen Dreifaltigkeit) ist ein römisch katholischer Mönchsorden. Der Orden wurde 1198 von Johannes von… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”