William Elford Leach

William Elford Leach

William Elford Leach (* 2. Februar 1790 in Plymouth; † 26. August 1836 im Palazzo San Sebastiano bei Tortona) war ein britischer Zoologe und Meeresbiologe.

Im Alter von zwölf Jahren ging er nach Exeter in die Schule, um Anatomie und Chemie zu studieren. Schon zu dieser Zeit sammelte er Proben vom Plymouth Sound und entlang der Devon-Küste. Mit 17 Jahren begann er am St. Bartholomew's Hospital in London ein Medizin-Studium und beendete schließlich seine Ausbildung nach einem weiteren Studium an der Universität Edinburgh und der Universität St Andrews.

Sein altes Interesse an Zoologie erwachte wieder (zirka 1813), worauf er Assistenzbibliothekar der Zoologischen Abteilung des British Museums wurde. In dieser Zeit beschäftigte er sich damit, Sammlungen zu ordnen und auszusortieren. Viele davon wurden, seit sie von Hans Sloane ins Museum gebracht worden waren, kaum oder gar nicht beachtet. Einige Zeit später bekam er den Posten des assistierenden Leiters der Naturgeschichtlichen Abteilung und wurde ein Experte für Weichtiere und Krebstiere. Des Weiteren beschäftigte er sich mit Insekten, Säugetieren und Vögeln.

Leachs Namensgebungen waren etwas sonderlich: er benannte 27 Arten nach seinem Freund John Cranch (1758–1816), welcher viele afrikanische Arten sammelte und später auf der HMS Congo verstarb. 1818 benannte er neun Gattungen nach Caroline und Varianten dieses Namens, möglicherweise war dies der Name seiner Gattin.

Im Jahre 1816 wurde er Mitglied der Royal Society in London. Er erlitt 1821 einen Nervenzusammenbruch, der vermutlich auf Überarbeitung zurückzuführen war. Im März 1822 verließ er das Museum und wurde von seiner älteren Schwester aufs Festland gebracht, wo er sich erholen sollte. Sie reisten durch Frankreich, Italien und Griechenland. Nördlich von Genua, im Palazzo San Sebastiano bei Tortona, verstarb er an Cholera.

Zu seiner Ehre wurde die Vogelart Dacelo leachii benannt.

Werke

  • The zoological miscellany. E. Nodder & Son, London 1814-17.
  • Malacostraca podophthalmata Britanniae or Descriptions of such British species of the Linnean genus Cancer as have their eyes elevated on footstalks. Sowerby, London 1815-75 (p.m.)
  • Systematic Catalogue of the specimens of the indigenous mammalia and birds that are preserved in the British Museum. London 1816.
  • On the Genera and species of Eproboscideous insects and on the arrangement of Oestrideous insects. Neill, Edinburgh 1817.
  • Molluscorum Britanniæ synopsis. A synopsis of the mollusca of Great Britain. (geschrieben 1820), van Voorst, London 1852 (p.m.)

Auszeichnungen

Literatur

  • B. R. Mearns & D. Rees: Biographies for birdwatchers. London, San Diego 1988. ISBN 0-124-87422-3

Wikimedia Foundation.

Поможем написать курсовую

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • William Elford Leach — (* 2 de febrero de 1790–26 de agosto de 1836) fue un zoólogo y biólogo marino inglés, miembro de la Royal Society (FRS). Leach nació en Plymouth, hijo de un abogado. A la edad de doce años fue a la escuela en Exeter, para estudiar anatomía y… …   Wikipedia Español

  • William Elford Leach — FRS (2 February 1790 – 26 August 1836) was an English zoologist and marine biologist.Leach was born in Plymouth, the son of a solicitor. At the age of twelve he went to school in Exeter, studying anatomy and chemistry. By this time he was already …   Wikipedia

  • William Elford Leach — Pour les articles homonymes, voir Leach. William Elford Leach est un zoologiste britannique, né le 2 février 1790 à Plymouth et mort le 26 août 1836 près de Tortona en Italie. Biographie Fils de notaire, il fait ses études à Exeter, notamment… …   Wikipédia en Français

  • William Elford Leach — Уильям Элфорд Лич (англ. William Elford Leach) (2 февраля 1790, Плимут  26 августа 1836, Италия)  английский зоолог и морской биолог. Уильям Элфорд Лич родился в Плимуте в семье адвоката. В возрасте двенадцати лет поступил в школу в Эксетере, где …   Википедия

  • William Leach — William Elford Leach, FRS, (* 2. Februar 1790 in Plymouth; † 26. August 1836 im Palazzo San Sebastiano bei Tortona) war ein britischer Zoologe und Meeresbiologe. Im Alter von zwölf Jahren ging er nach Exeter in die Schule, um Anatomie und Chemie… …   Deutsch Wikipedia

  • Leach's Storm Petrel — Conservation status Least Concern (IUCN 3.1) …   Wikipedia

  • Leach — may refer to:* Leach, Oklahoma in the United States * Leach Highway * Leach orchid * Leach, Cambodia * a phenotype caused by a mutation in the gene encoding glycophorin C * LEACH (Low Energy Adaptive Clustering Hierarchy) is a routing protocol in …   Wikipedia

  • Leach — ist der Familienname folgender Personen: Buddy Leach (* 1934), US amerikanischer Politiker Carlton Leach (* 1959), englischer Schriftsteller und ehemaliger Hooligan Daniel Leach (* 1986), australischer Fußballspieler Dave Leach, britischer… …   Deutsch Wikipedia

  • William John Swainson — FLS, FRS (8 October 1789 – 6 December 1855), was an English ornithologist, malacologist, conchologist, entomologist and artist. Life Swainson was born in Dover Place, St. Mary Newington, London, the eldest son of John Timothy Swainson, an… …   Wikipedia

  • William Swainson — Nacimiento …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”