Burgkapelle

Burgkapelle
Kapelle der Kaiserpfalz Gelnhausen über dem Tor

Burgkapellen sind Kapellen, die auf Burgen errichtet wurden. Schlosskapellen finden sich analog dazu auf einer Schlossanlage. Sie dienten dazu, die religiösen Bedürfnisse der Burg- und Schlossherren sowie ihres Gefolges zu erfüllen, teilweise auch als Begräbnisstätte. Da die Errichtung und Unterhaltung einer Kapelle für den Burg- bzw. Schlossherren kostspielig war, finden sich Kapellen als eigenständige Bauwerke nicht auf jedem Adelssitz. Oft musste nur ein Nebenraum mit einem Altar ausreichen.

Burgkapellen waren meist Heiligen geweiht, die besonders mit dem Ritterstand verbunden waren, wie dem Heiligen Georg oder dem Heiligen Gereon. Die Burgkapelle des Heiligen Markus auf der Burg in Braubach gab ihr 1437 ihren heutigen Namen: Marksburg.

Häufig lagen die Burgkapellen in der Nähe des Tores oder im Obergeschoss des Torturmes (wie z. B. bei Burg Wildenberg im Odenwald) um den göttlichen Schutz der empfindlichsten Stelle der Burg heraufzubeschwören.

Besonders hervorzuheben sind die Doppelkapellen an Reichsburgen und Kaiserpfalzen wie zum Beispiel die Kapelle der Nürnberger Burg. In ihrer oberen Etage konnte der Adel, in der unteren Etage sein Gefolge dem Gottesdienst folgen, wobei durch die Bauausführung die Standesunterschiede betont wurden.

Bekannte Burgkapellen

  • Burgkapelle Altenstein
  • Burgkapelle Bischofstein
  • Burgkapelle Bled
  • Burgkapelle Guttenberg
  • Burgkapelle Hocheppan
  • Burgkapelle Lüttinghoff
  • Burgkapelle Querfurt
  • Burgkapelle Salzburg
  • Burgkapelle Siegenstein
  • Burgkapelle Stargard
  • Burgkapelle Stein
  • Burgkapelle Wildenstein
  • Burgkapelle Ziesar

Literatur

 Commons: Burgkapelle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Alexander Thon, Tina Rudersdorf: Burgkapelle, Kapellenerker und Tragaltar. Überlegungen zu einer Typologie des Sakralbereichs mittelalterlicher Burgen im Rheinland. In: Jahrbuch für westdeutsche Landesgeschichte. Nr. 25, 1999, ISSN 0170-2025, Seite 141−181.

Wikimedia Foundation.

Поможем написать реферат

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Burgkapelle — Burgkapelle,   innerhalb einer Burg entweder eine als Erker (»Kapellenerker«) aus dem Palas hervorragende Altarnische oder ein selbstständiger Bau; in diesem Fall meist zweigeschossig als »Doppelkapelle« errichtet, wobei das Obergeschoss für die… …   Universal-Lexikon

  • Doppelgeschossige Kirche — Romanische Landkirchen mit profanem Obergeschoss in Altbayern und Niederösterreich. Blaue Kreise = Kirchenstandorte. Rote Kreise = nachgewiesenes Besitztum der Pabonen …   Deutsch Wikipedia

  • Romanische Landkirchen mit profanem Obergeschoss — in Altbayern und Niederösterreich. Blaue Kreise = Kirchenstandorte. Rote Kreise = nachgewiesenes Besitztum der Pabonen …   Deutsch Wikipedia

  • Stein (Gefrees) — p3 Burg Stein Burgkapelle Stein Entstehungszeit: um 1000 …   Deutsch Wikipedia

  • Burg Guttenberg (Haßmersheim) — p3 Burg Guttenberg Burg Guttenberg Entstehungszeit: nach …   Deutsch Wikipedia

  • Burg Salzburg — Die Salzburg Nordostseite Entstehungszeit: um 1150 …   Deutsch Wikipedia

  • Burg Stargard (Burg) — p3 Burg Stargard Amtsreiterhaus (links), Burgkapelle …   Deutsch Wikipedia

  • Burg Ziesar — p3 Burg Ziesar Bergfried mit „Bischofsmütze“ Entstehungszeit …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Lüttinghof — p3w1 Haus Lüttinghof Das Herrenhaus von Norden Alternativname(n) …   Deutsch Wikipedia

  • Romanische Landkirche mit profanem Obergeschoss — Romanische Landkirchen mit profanem Obergeschoss in Altbayern und Niederösterreich. Blaue Kreise = Kirchenstandorte. Rote Kreise = nachgewiesenes Besitztum der Pabonen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”