Jan Krüger (Regisseur)

Jan Krüger (Regisseur)

Jan Krüger (* 23. März 1973 in Aachen) ist ein deutscher Filmregisseur.

Von 1992 bis 1996 studierte er Elektrotechnik, Physik und Sozialwissenschaften an der RWTH Aachen. An der Kunsthochschule für Medien Köln begann er anschließend ein Filmstudium, das er 2001 abschloss. Für WDR und ZDF arbeitet er seit 1998 ebenso wie im Werbebereich.

Sein 21-minütiger Kurzfilm Freunde, seine Abschlussarbeit auf der Kunsthochschule, wurde auf den Internationalen Filmfestspielen von Venedig 2001 mit dem Silbernen Löwen als „bester Kurzfilm“ und dem Prix UIP ausgezeichnet; dadurch war er für den Europäischen Filmpreis nominiert. 2002 war dieser Film auch für den Deutschen Kurzfilmpreis nominiert. In diesem Film geht es um zwei sechzehnjährige Jungen, die miteinander erste Erfahrungen in mehrfacher Hinsicht machen.

Einen ersten langen Spielfilm brachte Krüger 2004 mit Unterwegs heraus. Dieser handelt von einem jungen Paar, das bei einem Campingurlaub Freundschaft mit einem Jungen schließt, der schließlich für den Rest des Sommers ihr Leben aus den Bahnen wirft.

2004 erhielt er den Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen.

2007 erschien unter dem Titel Verführung von Engeln eine Kollektion von vier Kurzfilmen Krügers auf DVD. In allen Kurzfilmen porträtiert der Regisseur Liebesbeziehungen zwischen Männern, was ein Hauptthema seines Werks darstellt.

Filmografie

  • 2000: Verführung von Engeln (Kurzfilm)
  • 2001: Freunde (Kurzfilm)
  • 2004: Unterwegs
  • 2006: Tango apasionado (Kurzfilm)
  • 2007: Hotel Paradijs (Kurzfilm)
  • 2009: Rückenwind
  • 2011: Auf der Suche

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jan Krüger — ist der Name folgender Personen: Jan Krüger (Regisseur) (* 1973), deutscher Filmregisseur und Drehbuchautor Jan Krüger (Produzent) (* 1981), deutscher Filmproduzent Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselb …   Deutsch Wikipedia

  • Krüger — ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Das Wort kommt aus dem Niederdeutschen und bezeichnet einen Gastwirt, der einen Krug betreibt. Varianten Zum Familiennamen Krüger gibt es die alternative Schreibweisen Crüger, Kruger und… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Joachim Hildebrandt (Regisseur) — Hans Joachim Hildebrandt (* 27. September 1929 in Magdeburg) ist ein deutscher Regisseur. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Kindheit 1.2 Kriegserleben 1.3 Ausbildung …   Deutsch Wikipedia

  • Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für junge Künstlerinnen und Künstler — Mit dem Förderpreis des Landes Nordrhein Westfalen für junge Künstlerinnen und Künstler werden seit 1957 überdurchschnittliche Begabungen im Bereich der Kunst geehrt. Den Künstlern soll mit einem Preisgeld in Höhe von 7.500 Euro (Stand: 2010)… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Kru — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Filmen mit homosexuellem Inhalt — Diese Liste enthält Filme mit homosexuellem Inhalt, sei es eine dargestellte Einzelperson in mehr als einer Nebenrolle oder eine gleichgeschlechtliche Begegnung. Chronologische Filmliste 1910er | 1920er | 1930er | 1940er | 1950er | 1960er |… …   Deutsch Wikipedia

  • Homosexualität im Film — Diese Liste enthält Filme mit homosexuellem Inhalt, sei es eine dargestellte Einzelperson in mehr als einer Nebenrolle oder eine gleichgeschlechtliche Begegnung. Chronologische Filmliste 1910er Jahre Anders als die Andern (D 1919) Regie: Richard… …   Deutsch Wikipedia

  • Berlinale 2004 — Die 54. Internationalen Filmfestspiele Berlin fanden vom 5. Februar bis zum 15. Februar 2004 statt. Inhaltsverzeichnis 1 Sektion Wettbewerb 1.1 Internationale Jury 1.2 Preisträger 2 Sektion Panorama …   Deutsch Wikipedia

  • Söhne und Töchter der Stadt Mannheim — Erzbischof Karl Theodor von Dalberg Maximilian I. König von Bayern …   Deutsch Wikipedia

  • Internationale Filmfestspiele Berlin 2004 — Fatih Akin gewann mit seinem Film Gegen die Wand in diesem Jahr den Goldenen Bären Die 54. Internationalen Filmfestspiele Berlin fanden vom 5. Februar bis zum 15. Februar 2004 statt. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”