Joe Bunker

Joe Bunker

Anthony „Joe“ Bunker (* 7. April 1930 in London) ist ein ehemaliger englischer Radrennfahrer.

Joe Bunker begann seine Radfahrerkarriere beim „Fulham Club Belle Vue C.C“. 1952 wurde er durch Profi. Da es zu der Zeit keine Winterrennbahnen in Großbritannien gab, wurde ihm von seinem Manager ein Umzug nach Paris zugesichert. Nachdem Bunker das Steherrennfinale für Neu-Profis im Vélodrome d’Hiver gewonnen hatte, war er als Steher europaweit gefragt. Unter anderem gewann er den Grand Prix d’Amsterdam und 1953 das Parc des Princes-Rennen als Einstimmungs-Wettbewerb auf das Straßenrennen Bordeaux-Paris; Reg Harris gewann den Sprint und Sid Patterson das Omnium.

1954 beendete Joe Bunker die Weltmeisterschaft in Wuppertal mit dem dritten Platz im 100-km-Steherrennen in einer Zeit von 1:20 Stunden. Es war das erste Mal nach 50 Jahren, dass ein Engländer eine Medaille in einem Steherrennen gewann.

Nach seiner Radsportkarriere führte Joe Bunker verschiedene Dienstleistungsunternehmen und gründete ein eigenes Unternehmen mit 120 Mitarbeitern in Deutschland, das er 1983 verkaufte. Danach zog er nach Frankreich. Heute lebt er mit seiner zweiten Frau wieder in Deutschland. Aus erster Ehe stammen zwei Söhne.

Weblinks

  • Joe Bunker in der Datenbank von Radsportseiten.net

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bunker (Familienname) — Bunker ist ein englischer Familienname. Bekannte Namensträger Berkeley L. Bunker (1906–1999), US amerikanischer Politiker Chang und Eng Bunker (1811–1874), „originale“ siamesische Zwillinge Clive Bunker (* 1946), englischer Schlagzeuger Dennis… …   Deutsch Wikipedia

  • Joe Hooper (Medal of Honor) — Joe Ronnie Hooper Born August 8, 1938(1938 08 08) Piedmont, South Carolina Died …   Wikipedia

  • Joe Arpaio — Joseph M. Arpaio (* 14 de junio de 1932, Springfield, Massachusetts, EE.UU.) es un agente de policía y sheriff del Condado de Maricopa, Arizona. Se le llama el sheriff más implacable de Estados Unidos por su acercamiento controvertido en la… …   Wikipedia Español

  • Joe Bevilacqua — (born 1959) is an award winning voice actor, radio producer, dramatist, humorist, and documentary film producer.Fact|date=July 2008 Biography Early life Joe grew up in Newark, New Jersey, the son of a reactionary policeman and an eccentric… …   Wikipedia

  • Joe Fonda — mit der Nu Band am 23.Januar 2005 im Club W71 Joe Fonda (* 16. Dezember 1954 in Amsterdam/New York) ist ein US amerikanischer Jazzbassist. Leben und Wirken Fonda, der aus einer Musikerfamilie stammt, spielte zunächst Gitarre u …   Deutsch Wikipedia

  • Joe Marciano — is the current special teams coach for the NFL s Houston Texans.While Joe Fuzzy Marciano is now living in the deep south, his roots hail back to Bunker Hill in Dunmore, Pennsylvania. Some of his friends from back home in NEPA include Frank Buzzy… …   Wikipedia

  • Joe Fonda — (b. December 16, 1954) is an American jazz bassist.Fonda was born in Amsterdam, New York to parents who both played jazz. He played guitar as a youth but switched to bass guitar later on. He studied bass at Berklee College of Music, where he also …   Wikipedia

  • Joe Sirois — (born on January 25, 1972) is an American drummer who played with The Mighty Mighty Bosstones from 1991 until their hiatus in 2003. He also played drums for the Boston based band Street Dogs from 2004 to 2007 when he reunited with the… …   Wikipedia

  • Joe Hooper (soldier) — Infobox Military Person name= Joe Ronnie Hooper born= Birth date|1938|8|8 died= Death date and age|1979|5|6|1938|8|8 placeofbirth= city|Piedmont|South Carolina placeofdeath= city|Louisville|Kentucky placeofburial= Arlington National Cemetery… …   Wikipedia

  • Joe Pass — Infobox musical artist Name = Joe Pass Img capt = Joe Pass in 1975 Img size = Landscape = yes Background = non vocal instrumentalist Birth name = Joseph Anthony Passalaqua Alias = Born = birth date|1929|1|13|mf=y New Brunswick, New Jersey Died =… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”